Mahangu Plane deine nächste Reise gemeinsam mit Freunden und verwalte Reisedokumente. Erstelle kostenlosen Reiseblog und lade Fotos und Videos hoch. Fasse die Höhepunkte deiner Reise in einem Film zusammen. Einfachheit die besticht, absolute Privatsphäre und keine Limiten für Fotos oder Videos.

Trip Simon und Melanie auf Weltreise Simon und Melanie auf Weltreise 30.09.2012 - 27.03.2013   Der kürzeste Weg zu sich selbst führt um die Welt herum. Hermann Keyserling... Simon Offermann (DE) Melanie Wernet (DE)
Australien China Deutschland Fidschi ... und 8 mehr

Simon und Melanie auf Weltreise

Folgen

Der kürzeste Weg zu sich selbst führt um die Welt herum.
Hermann Keyserling (1880 - 1946)


Willkommen auf unserem Reise Blog.

Unsere Reise die wir seit Ende letztem Jahr planen, wird uns in 6 Monaten durch 9 Länder führen!!!

Wir werden versuchen Euch so oft wie möglich mit Reiseberichten und Fotos zu füttern.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unsere Reisroute:

Hongkong - Macau - China - Thailand - Kambodscha - Vietnam - Thailand - Malaysia - Australien - Neuseeland - Fiji Islands - Hawaii - Las Vegas

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Stecknadeln auf der Karte sind unsere Wegpunkte. Einfach anklicken und lesen wo wir uns gerade aufhalten und unsere Fotos anschauen. Die Karte lässt sich am oberen rechten Rand auch vergrössern :)

Über zahlreiche Kommentare / Grüsse / usw würden wir uns natürlich unglaublich während unserer Reise freuen!

Means of Transport
Fahrrad Boot Bus / Truck Auto Zu Fuss Motorrad Flugzeug Zug
  • 30Sep 2012

    1 Abreise 30.09.2012 Deutschland —

    Flughafen, Frankfurt, Deutschland

    Beschreibung

    Sitzen jetzt am Frankfurter Flughafen - komisches Gefühl nach ca. 1 Jahr Planung das es jetzt mit unserer Weltreise los geht!!!

    Rucksäcke sind schon abgeben und wir genießen noch einmal gutes deutsches Essen bevor es nach China aufgeht (MC Donalds)!!!

    Wie wir beide feststellen mussten sind unsere Rucksäcke viel zu voll gepackt :) und uns Schmerzen schon die Schultern allein vom Weg zum Flughafen.

    Ca. 01.00Uhr deutscher Ortszeit kommen wir in Hongkong an. Sollten wir wiedererwartend unser Hotel finden und vorher natürlich erfolgreich EInreisen, werden wir Euch im Laufe der Tage über unsere ersten Eindrücke von China berichten.

    Kommentare

  • 01Oct 2012

    2 China - Hongkong 01.10.2012 Hong Kong —

    Tai Mo Shan, Hong Kong

    Beschreibung

    Willkommen in Asien!!!

    Nach 11h Flug sind wir morgens um 7Uhr (1Uhr MEZ) in Hongkong gelandet.

    Die Einreise und der Transfer zu unserem "Hostel" waren einfacher als gedacht.
    Nur das Einchecken im Hostel gestaltete sich deutlich schwieriger. Erkenntniss des Tages: Unfreundlichkeit ist nicht allein eine rein Deutsche Tugend!!!
    Nachdem wir dann endlich um 13Uhr in unserem Zimmer (falls man das so bezeichnen kann) waren war an nichts anderes mehr zu denken als an SCHLAF!!!
    Erst gegen 21Uhr, pünktlich zum Feuerwerk des Nationalfeiertages wurden wir wieder wach.
    Nach einem Spaziergang am Hafen mit Ausblick zur Skyline Hongkongs mit anschließendem Abendessen ging es zurück für uns ins Hostel.
    Jetzt heisst es erstmal an die Zeitumstellung sich zu gewöhnen und morgen gehts dann mit Erkundungen der Großstadt weiter :)

    Tag 2.

    Heute stand die Großstadterkunden auf dem Plan, also sind wir ganz früh (10Uhr) Richtung Hafen, um mit der Fähre auf die andere Seite von Hongkong zu gelangen. Die Überfahrt kostet unglaubliche 3,40HK$ was ungefähr 35Cent enstpricht! Sau teuer hier alles :D
    Nachdem wir zu Fuss die halbe Stadt erkundet haben (und die liegt zum Großteil am BERG!!!!) ging es am Nachmittag zurück zum Hostel. Heut Abend steht noch ein Nightmarket auf dem Programm.

    Morgen fahren wir dann mit der Fähre (dieses mal nicht so billig - 650HK$ für beide) nach Macau, um dort den Tag mit Sightseeing und zocken in den Casinos zu verbringen!!! Sollten wir eine Pechsträhne haben wird hier morgen an gleicher Stelle ein Spendenkonto angezeigt :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 03Oct 2012

    3 Einmal Macau und zurück 03.10.2012 Macao —

    Macau, Macao

    Beschreibung

    Heute morgen ging es mit dem Speedboot nach Macau.
    Auf dem Plan standen Sightseeing und ab ins Casino und Spass haben - wie heisst es so schön: "Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt"!!!!
    Sightseeing war noch ok - mit dem Taxi (Sehr günstig in Macau) zu den Hotspots der Insel und danach zur ZOCKERMEILE!!!!

    WAS FÜR EIN REINFALL!!! Naja die Casinos können zwar von außen teils mit Las Vegas mithalten aber innen kommen Sie nicht ran.
    1. Absolut Überfüllt!!!
    2. Unglaublich unfreundliche Menschen - Deutschland ist dagegen das Paradis der Freundlichkeit
    3. WOW was verdient ihr den alle damit ihr solche LIMITS spielen könnt????? Tischspiele nicht unter 300HK$!!

    Nachdem wir uns ca. 5-6 Casinos (die großen) angeschaut hatten entschieden wir uns für die Heimreise. Also ging es mit dem Speedboot zurück nach Hongkong wo wir den Abend gemütlich beim Abendessen auf einem Nachtmarkt ausklingen ließen.

    Morgen früh geht es zum BIG BUDDHA nach Lantau Island. Bin mal gespannt ob sich da meine Erwartungen erfüllen. Ausserdem wird es mal Zeit für richtige Nachtaufnahmen der Skyline :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 04Oct 2012

    4 Big Buddha 04.10.2012 Hong Kong —

    Lantau Island, Hong Kong

    Beschreibung

    Heut morgen ging es mit der Fähre nach Lantau Island und dort weiter mit dem Bus zum Big Buddha. Waren alles in allem 3 1/2h unterwegs bevor wir die 268 Stufen zu dem großen Bronze Buddha hinauf gestiegen sind. Von oben hat man eine wunderschöne Aussicht über das geamte Plateau. Nach dem Abstieg und gefühlten 200 FOTOS ging es noch in das benachbarte Kloster.

    Heut Abend stehen dann noch die Nacht Aufnahmen der Skyline Hongkongs an :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 05Oct 2012

    5 The Peak 05.10.2012 Hong Kong —

    Tai Mo Shan, Hong Kong

    Beschreibung

    Heute ging es zu einem Buddha Tempel in der Stadt. Es ist immer wieder faszinierend wie schnell sich die Umgebung doch ändern kann. Da läuft man von der Straße in der Antiquitäten verkauft werden nur in eine Seitengasse und schwupp steht man auf einem Chinesischen Markt ohne einen anderen Touri dafür aber mit allen möglichen Sachen zu Essen die für uns Europäer nicht verträglich wären!!!

    Anschließend ging es auf den PEAK. Man fährt mit der Bergbahn bei 45° Steigung zu einer Aussichtsplatform die einen sprachlos macht! Ich denke die Bilder sprechen für sich :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Oct 2012

    6 Letzter Tag in Hongkong 06.10.2012 Hong Kong —

    Tai Mo Shan, Hong Kong

    Beschreibung

    Sind heute das erste mal U-Bahn gefahren! Da kann sich die VAG aber ne Scheibe abschneiden!!! Alles total sauber, billige Fahrpreise - echt klasse.
    Sind zuerst zum Tempel der 1000 Buddhas etwas ausserhalb der Stadt gefahren! Lustig wenn man plötzlich von allen angeschaut wird weil soweit draußen keine Touristen mehr sind. Nach etwas suchen, Berg rauf (falscher Berg!!!) dann wieder Berg runter und richtigen Berg hoch haben wir den Tempel dann auch gefunden. Der Weg zum Tempel ist mit 1000 Statuen am Rand gesäumt.

    Nach der Tempel Besichtigung ging es auf einen lokalen Fischmarkt!!! Auch hier waren wir die einzigen Touristen!!! Und wir waren teilweise auch echt geschockt was man so alles aus dem Meer holen und dann auch essen kann - aber seht selbst!!!!

    Morgen früh geht es nach Peking. Dort startet dann auch gleich unsere China Rundreise :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 07Oct 2012

    7 China Rundreise 07.10.2012 China —

    Dongcheng, Beijing, China

    Beschreibung

    UPDATE!!!!!

    Sind heute morgen um 8Uhr von Hongkong nach Peking geflogen. Wie es sich gehört sind wir standesgemäß am Flughafen von einem Fahrer abgeholt worden :D :D :D echter Service hier.
    Unser Hotel in dem wir bis Mittwoch sind, ist kein Vergleich zu dem in Hongkong. Unser Zimmer ist ungefähr 10x größer!!! Allein das Bad ist so groß wie das gesamte Zimmer in Hongkong.
    Heut Abend geht es dann mit dem ersten Treffen der Reisegruppe los, bevor wir morgen auf Sightseeingtour gehen.

    Morgen steht die Verbotene Stadt an und am Dienstag dann die Chinesische Mauer :) freuen uns jetzt schon sehr drauf!

    Wie wir in den nächsten knapp 2 Wochen zum Schreiben und Fotos posten kommen ist nicht ganz klar weil wir sehr von den lokalen Bedingungen abhängig sind - zwecks Internet und WLAN!!!! Ausserdem mussten wir feststellen das hier in China FACEBOOK nicht funktioniert bzw. blockiert wird. Soll heißen wir sind nur per Mail erreichbar. Selbst die Kommentare unter unserem Blog sind hier nicht sichtbar, WAS EUCH ABER NICHT AUFHALTEN SOLL WELCHE ZU SCHREIBEN :)

    Tag 2.

    Heute ging es mit unserer Reisegruppe in die verbotene Stadt!!! Die größe dieser Anlage ist unglaublich!!!!!!! Leider ist der SMOG in Peking so heftig das man kaum 50m ohne leichten Nebel schauen kann. Aber seht selbst auf den Fotos. Pingu und Leo und Melis Henne waren des öffteren gern gesehene Fotoobjekte. Auch für die um uns rumstehenden Chinesen :D

    Nach einem kleinen Lunch ging es zum Himmels Tempel - THE TEMPLE OF HEAVEN!!! Ein sehr schöner Ort. Tolle Gebäude und eine tolle Geschichte hat dieser Tempel.

    Heut Abend gehen wir auf einen lokalen Nightmarket bevor es morgen früh um 7.30Uhr (01.30Uhr MEZ) zur Chinesischen Mauer geht!!! Einem unserer Highlights auf der Rund/Weltreise!!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 09Oct 2012

    8 Erstes Highlight - Chinesische Mauer 09.10.2012 China —

    Huairou, Beijing, China

    Beschreibung

    Gestern früh ging es für uns mit unserer Reisegruppe zum ersten großen Highlight unserer Reise. DER CHINESISCHEN MAUER!!! Also wir wußten ja über die größe und Geschichte dieses Bauwerks schon einiges, aber als wir dort waren hat es uns die Sprache verschlagen! Mit einer Seilbahn fuhren wir vom Fusse des Berges hinauf zur Mauer. Da wir nur 3 1/2 Stunden Zeit hatten mussten wir uns beeilen soviel wie möglich zu sehen! Und das haben wir :) wir waren die einzigen die es aus unserer Gruppe geschafft haben bis zum Ende des Touristisch erschlossenen Teil der Mauer zu kommen. Der Aufstieg war aber so kraftraubend das beim Abstieg unsere Beine zitterten ohne Ende. Die Aussicht vom höchsten Punkt von diesem abschnitt der Mauer war all die Anstrengungen wert. Ein wirklich unvergesslicher Tag!

    Am Abend ging es dann noch zu einer Shaolin Kampfshow. Die war fanden wir zwar etwas teuer aber sehr gut gemacht. Die Shaolinkämpfer waren alles im Kloster ausgebildete Mönche und somit war alles sehr authentisch.
    Wir haben sogar beide am Schluss noch ein Foto mit einem der Mönche bekommen :)

    Des weiteren müssen wir sagen das wir uns mit unserer Sichtweise über das Land China bisher sehr getäuscht haben. In den Berichterstattungenin der Medien kommt China ja meißtens nicht wirklich gut weg. Uns wird bisher jedoch hier eine Freundlichkeit und Offenheit entgegen gebracht die wir so im Ausland selten erlebt haben. Alle sind hier sehr Neugierig auf uns "WESTLER", machen Fotos und wollen mehr über uns erfahren oder betrachten uns einfach nur eine Weile :) Unser Tourguide hat uns erzählt das man in China zu uns Touristen ALIANS sagt! Aber sehr sehr lieb gemeint, eher ehrfürchtig.

    Heute Abend geht es mit dem Nachtzug (12h) nach Xiang zum 2. Highligt der Reise - Der Terrakotta Armee

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Oct 2012

    9 Nachtzug nach Xi'an 10.10.2012 China —

    Lianhu, Xi'an, China

    Beschreibung

    Nach einem Tag "Freizeit" in Peking ging es für uns am Abend mit dem Nachtzug nach Xi'an! Uns wurde gesagt das wir im 1.Klasse Schlafwagen fahren :D :D :D :D ich glaub da sind wir aus Deutschland doch schon sehr verwöhnt!!!! Jeder Bummelzeug bei uns zu Hause hat mehr Komfort. Mussten uns die Kabine in der 4 Betten waren mit einem Paar aus Kanada teilen. Naja war ja nur für eine Nacht.

    Heute ist wieder "Freizeit" angesagt. Im Klartext: SHOPPING!!!! :) Meli hat sofort ihren Shopping Radar ausgefahren. Mal sehen was der Tag uns so bringt.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 12Oct 2012

    10 Terrakotta Armee 12.10.2012 China —

    Lianhu, Xi'an, China

    Beschreibung

    Heute morgen sind wir mit dem Bus zur Terrakotta Armee gefahren, jedoch nicht bevor wir durch einen "Fabrik Verkauf" geführt worden sind :D :D :D Das ist doch überall gleich auf der Welt.
    Danach ging es raus aus Xi'an in die "Vorstadt". Dort wurde 1974 von einem Bauern auf seinem Feld der erste Terrakotta Kopf eines Kriegers gefunden. Seit 1979 ist dieser Platz der Öffentlichkeit zugängig. Bisher wurden über 8000 Figuren ausgegraben.
    Es ist ein wirklich beeintruckender Platz. Mittlerweile sind um die Ausgrabungen große Hallen gebaut worden.

    Nach dem Besuch ging es für uns zurück zum Hotel, Koffer packen. Müssen um 5.30Uhr auschecken da um 7.30Uhr unser Flug nach Guilin geht. Von hieraus geht es nach Yangshua.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Oct 2012

    11 Landleben in China 13.10.2012 China —

    Xiangshan, Guilin, China

    Beschreibung

    Gestern ging es mit dem Flieger von Xi'an nach Guilin. Von dort war es dann nochmal eine 2h Busfahrt nach Yanshuo.
    Am Abend haben wir mit unserer Reisegruppe eine Sunset River Cruise Tour gemacht. Die Landschaft hier in Yangshuo ist unbeschreiblich schön!!! Es ist einer der HOTSPOTS Chinas. Hier kommen jedes Jahr Millionen von Chinesen her um zu heiraten oder Urlaub zu machen.
    Der Tag heute startete mit einer Fahrradtour entlang der Berge hier. Haben ein bißchen die Sonne unterschätzt und so einen kleinen Sonnebrand geholt :) Fahrrad fahren in China ist ein absolutes ABENTEUER!!! Die fahren hier mit Auto, Laster, Bus, Tucktuck, Motorrad und Fahrrad wie die gestörten. Und alle 10 Sekunden "hupt" irgendjemand :D
    Nach der Fahrradtour ging es zu einer Chinesischen Kochstunde. Haben unser eigenes Abendessen zubereitet, welches sehr sehr lecker war.

    Morgen geht es nach einer 2-3 Stunden Busfahrt zu den Reisterassen, dort bleiben wir dann für eine Nacht bei einer Gastfamilie bevor es am Dienstag nach Shanghai geht :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Oct 2012

    12 Reisterassen 15.10.2012 China —

    Longsheng, Guilin, China

    Beschreibung

    Heute ging es mit dem Bus von Yangshuo nach Longsheng. Man merkt das ganz China gerade im Wandel ist. Alle Straßen werden neu gemacht (was auch dringend nötwendig ist), überall wird gebaut, rießige Baustellen an jeder Ecke des Landes. Nach 3 Stunden fahrt über Hugelpiste kamen wir am Fuße der Berge an. Mit einem lokalen Bus ging es hoch zu den Bergdörfern. Ab dort mussten wir laufen. Zum Glück haben wir unsere großen Rucksäcke unten bei einem Shop Besitzer unterbringen können so das wir nur unser Handgepäck den Berg hoch schleppen mussten :) Oben angekommen ging es erst mal in unser Guesthouse und von dort zu den Reisterassen. Von der Spitze des Berges hatte man eine wunderschöne Aussicht über die Reisterassen.
    Morgen geht es dann mit dem Flieger nach Shanghai. Dort folgen dann auch die nächsten Bilder.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Oct 2012

    13 Shanghai 16.10.2012 China —

    Huangpu, Shanghai, China

    Beschreibung

    Was für ein Tag!!!!

    Morgens um 5Uhr aufgestanden. Im dunkel die Reisterassen runter gelaufen zum ersten Bus! Der kam erstmal zu spät. Dann unten am Berg angekommen waren die Ladenbesitzer die unser Gepäck aufbewart hatten nicht da!!! Nochmal 30min verloren und dann gab es fast noch ne Schlägerei im Bus da die Besitzer meinten wir (die Gruppe) hätten ein Gepäckstück einer anderen Gruppe geklaut :D :D :D oh der Tag fing super an! Dann ganz knapp den Flieger noch erwischt da der Busfahrer gefahren ist wie die gesenkte S...!!! Schreibt man das so??? Naja egal.

    Endlich in Shanghai angekommen ging es auf eine kleine Tour durch die Stadt und anschließend zum Skylinefotos machen an die Promenade.

    Tag 2.

    Mit einem Bus eine Stadtrundfahrt gemacht (30CYN = knapp 3.50€!!!!) danach in einem Komplex Elektronik Artikel geschoppt :D :D :D alles ORIGINAL!!!! Klaro was den auch sonst! Anschließend Abschlussdinner mit unserer Reisegruppe mit anschließender River Cruise an der Skyline Shanghai's vorbei!!! Sehr beeindruckend.

    Morgen geht es mit dem "Bullet Train" (Magnet Schwebe Bahn - 430km/h!!!!!!!) zum Flughafen und dann ab nach Bangkok :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 18Oct 2012

    14 Thailand 18.10.2012 Thailand —

    Talat Yot, Bangkok, Thailand

    Beschreibung

    Update!!!

    Morgens ging es mit dem Flieger von Shanghai nach Bangkok. Vom Flughafen mit dem Zug zur Enthaltestelle und von dort mit dem Taxi in unser Hotel. Haben uns natürlich erstmal kräftig abzocken lassen am Anfang, naja man wird schlau drauß. Heut morgen ging es dann zum Königspalast und dem liegendem Buddha :) auch hier wurde wiederholt versucht uns zu verar......! Der Palast hat wegen einer Parade zu bla bla wir sollten zu einem anderen Tempel mit dem Tuk Tuk fahren bla bla usw. Aber so langsam steigt man hier durch. Heut Abend geht es zum Nachtmarkt hier in Bangkok und morgen auf den Wochenendmarkt. Hier hat es 33°C was sich anfüllt wie weit über 40°C! Die Erfrischungen sind dafür hier deutlich günstiger als in China.

    Unser eigentlicher Plan in den Westen von Thailand in einen National Park zu fahren haben wir aufgrund der in der kommenden Woche anfallenden Thailandischen Feiertag über den Haufen geworfen und so fahren wir direkt am Sonntag mit dem Bus dam Kambodscha. Sind sehr gespannt wie das wird da es eine 12h Bustour sein soll die nur knapp 10€ kostet?!?!?!?! Klingt nach Verkaufstandmarathon :)

    Tag 2.

    Heute morgen ging es zur Thailändischen Post die ersten Pakete Heim schicken. Simon - Luftweg und Melanie -Seeweg = mal schauen ob es ankommt???

    Danach ging es zum Jatujak Market - einem Wochenendmarkt am Rande Bangkoks! HAMMER!!! Der ist so groß das man ihn nicht ganz an einem Teil schaffen kann. Am Anfang liefen wir noch struckturiert am Ende einfach nur noch wild drauf los. Hatten am Ende des Tages eine gute Ausbeute ergattert :) zum Leid unserer Rucksäcke und Schultern :(

    Morgen früh beginnt dann (sollte wir es wirklich mit dem Bus schaffen) das Abenteuer Kambodscha. Anfang ist Siem Reap - Angkor Wat. Da wurde unter anderem Tomb Raider gedreht :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21Oct 2012

    15 Kambodscha 21.10.2012 Kambodscha —

    Old Market Area, Siem Reap, Kambodscha

    Beschreibung

    Abenteuer PUR!!!!!!!

    Heute morgen wurden wir um 7.30Uhr (pünktlich und hey wir sind in Thailand!!!!) an unserem Hostel von einem Bus abgeholt! Danach ging es noch zu 5-6 anderen Adressen um den kleinen Bus voll mit Leuten zu stopfen die alle wie wir nach Kambodscha wollte. Gegen 12Uhr hielt unser Bus (+ 2x auf dem Weg an Tankstellen) an einer kleinen Gaststätte. Hier wurde uns gesagt das wir bitte unsere Einreise Anträge ausfüllen und unsere Pässe abgeben sollen?!?! Hier wurden wir zum ersten mal stutzig. Nach mehreren Diskussionen und blablabla hier ist alles offiziell füllten wir die Formulare aus. Danach verschwand eine Frau mit unseren Pässen auf ihrem Roller Richtung Grenze!!!! Hätte ich das gewusst hätte ich Sie nicht davon fahren lassen. Nach 15min kam Sie mit einem Visum für Kambodscha wieder. Jedem von uns wurden 1200 Baht (also das doppelte als normal am Grenzübergang!!!) abgeknöpft und die Reise ging nach nochmal 45min warten in Richtung Grenze weiter. Dort angekommen wurden wir erst durch die Thailändische Ausreisebehörde und danach durch die Kambodschanische Einreisebehörde geschleußt!!! Diese Menschen haben das Wort ARBEITSTEMPO neu erfunden. Der Ganze Prozess dauerte nochmal 2h!!!! Wem das langsam ging konnte ganz offiziell einen Zollbeamten 10US$ zustecken der verschwand kurz in einem Raum und kam nach 30Sekunden mit allen Stempel im Pass wieder. Diesen Vorgang haben wir ca. 15x beobachten können. Wird wahrscheinlich auch der Grund für das langsame arbeiten hier sein. Nach dem ganzen Stempeln und Formularen waren wir dann endlich in Kambodscha aber immer noch weit davon entfernt in Siem Reap anzukommen. Erstmal wurden wir zu einer Art Bushaltestelle gebracht. Dort stand ein alter Reisebus der bei dem Wort TÜV vor Schreck an akuter Verrostung gestorben wäre :D Wer gedacht hatte jetzt geht es weiter hat sich in der hier herschenden Struktur geirrt!!! Erst nachdem auch der allerletzte Platz im Bus besetzt war ging unsere Reise nach Siem Reap weiter, nicht jedoch um nochmal nach 45min für eine knappe Stunde eine Pause an einem Restaurant zu machen :D :D :D
    Dann Schlussendlich gegen 19Uhr, also fast 12h nach Abreise waren wir angekommen. Jetzt hieß es nur noch sich mit einem TukTuk Fahrer rumschlagen, der meinte unser Hostel gibt es unter der Adresse nicht aber ein Freund von ihm hat ein SUPER TOLLES GUESTHOUSE in der Nähe!!! Nachdem ich ihm klar gemacht hab das wir auf seinen Freund verzichten und einem Scheinanruf bei unserem Hostel wusste er plötzlich wo es sein könnte :)

    Dort angekommen hieß es kurz auspacken, schnell was essen gehen und sich auf die Tempelanlagen von Angkor Wat morgen freuen :)

    Kommentare

  • 22Oct 2012

    16 Angkor Wat 22.10.2012 Kambodscha —

    Kambodscha

    Beschreibung

    Es ist ist wieder mal unglaublich was Menschen so alles bauen können! Angkor Wat ist so eine Anlage. Wirklich spektakulär. Ich denke die Bilder sprechen für sich!!!

    Sind heute früh nach einem Frühsstück im Hostel mit dem TukTuk (inkl. persönlichem Fahrer für den ganzen Tag!!!) in Richtung Angkor Wat ge"tuktukt" :D Zum Vesper holten wir noch Minibananen von einem Markt auf dem Weg!!!

    Zu erst ging es na Ta Prohm - dem Schauplatz desTomb Raider Filmes. Wie überall befindet sich auch dieses Anlage mitten in Restaurierungsarbeiten.

    Nach und nach kamen eine Anlage nach der anderen dran. Mittlerweile hatte es 34°C und die nassen T-Shirts sprachen für sich. Desweiteren holten wir uns beide einen Sonnenbrand da wir das Wetter komplett unterschätzt hatten. Als letztes ging es nach Angkor Wat Hauptanlage.

    Nach 6 1/2 Stunden und 499 Bildern ging es zurück ins Hostel unter die kalte Dusche :)

    1 Stunde nachdem wir im Hostel waren ging draußen die Welt unter! Erster Monsunregen seitdem wir hier in Asien sind!!! Zum Glück waren wir schon daheim :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 24Oct 2012

    17 Abenteuer Kambodscha 24.10.2012 Kambodscha —

    Khan 7 Makara, Phnom Penh, Kambodscha

    Beschreibung

    Heute morgen ging es für uns mit dem Bus von Siem Reap nach Phnom Penh. Wir entschieden uns für die Mittelklasse, da es 3 verschieden Preiskategorien gab. Wie sich rausstellte hatten wir mal ein super Los gezogen. Der Plan war eigtlich im Bus zu schlafen da aufgrund eines heftigen Monsunregens in der Nacht unser Schlaf recht gestört war. Der Plan wurde im Bus nach einer Stunde jedoch zerstört. Es gab einen Knall und mitten zwischen Reisfeldern ging nichts mehr. Der Fahrer und ein Helfer versuchten 45min lang mit einer Eisenstange und einem Schraubenzieher den Motor wieder zum laufen zu bekommen - vergeblich. Dann alle Männer raus - BUS ANSCHIEBEN!!! Hat ja auch nur 35°C :D :D :D nach 2 Versuchen sprang er zum Glück wieder an und die Reise ging weiter. Ganze 30min dann gabs eine 30min lange eingeplante Pause (mit laufendem Motor!!!). Als Snacks an der Strasse gab es Heuschrecken und Kakerlaken und andere Krabbelviecher - wir entschieden uns für eine Cola :)

    Weiter ging die wilde Fahrt, bis ca. 1 1/2h später der Bus wieder nicht mehr lief! Dieses mal hatte es hinten alle mögliche Keilriehmen zerfetzt. Also für unser Busfahrer mal kurz mit einem Mopedfahrer zu irgendeiner Werkstatt und 1h später ging es endlich weiter Richtung Phnom Penh. Auf den 2 Planmäßigen Stop wurde zum Glück verzichtet.

    In Phnom Penh gingen wir erstmal an der Mekong Promenade entlang Richtung Königspalast. Hier finden gerade die Trauerfeiern für den vor kurzem verstorbenen ehemaligen König statt, weshalb man auch den Palast für die nächsten 3 Monate nicht besichtigen kann.

    Morgen geht es für uns ins Tuol-Sleng-Museum und zu den Killing Fields um uns ein wenig mit der sehr tragischen Geschichte des Landes Kambodsch zu befassen.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25Oct 2012

    18 Dunkle Geschichte Kambodschas 25.10.2012 Kambodscha —

    Khan 7 Makara, Phnom Penh, Kambodscha

    Beschreibung

    Heute morgen ging es mit dem TukTuk erst zu der Gedenkstätte "Killing Fields" und danach zum "Tuol-Sleng-Museum".
    Aus denk ich verständlichen Gründen habe ich nur Außenaufnahmen gemacht und in beiden Gedenkstätten auf das Fotografieren verzichtet!!!
    Der Besuch war für uns beide nicht einfach, da einem sehr genau (mit einem Audioguide) die Orte und die Art und Weise der Kräultaten des Regimes aufgezeigt wurden.


    Anderes Thema: Reiseplanung

    Es wird wohl eine Änderung in unserer Reiseplanung geben. Werden aller Vorraussicht LAOS weglassen. Nicht weil wir keine Lust drauf haben, sondern weil es zeitlich besser für uns ist von Vietnam direkt zurück nach Thailand zu gehen.

    Morgen früh geht es mit dem Bus (hoffentlich ohne Probleme) nach Ho-Chi-Minh-City in Vietnam.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 26Oct 2012

    19 Von Kambodscha nach Vietnam 26.10.2012 Vietnam —

    phường 12, Ho Chi Minh City, Vietnam

    Beschreibung

    Update:

    Und mal wieder ein Busfahrt - nur diese war anders als die letzten. Wir hatten einen VIP Bus :) war mit 12$ für 6 1/2h Fahrt bisher auch der teuerste! Aber wir konnten es kaum glauben alles verlief reibunglos!!!! Ausser das mal wieder unsere Pässe eingesammelt worden sind. Daran müssen wir uns irgendwie erst noch gewöhnen. Kurzer Stop an der Grenze - Raus aus Kambodscha - Rein nach Vietnam - zurück in den Bus - fertig!!! Komisches Gefühl wenn alles so einfach klappt :) 2h später waren wir in Ho-Chi-Minh-City. Nachdem unser Guesthouse uns ausdrücklich vor der Taxi und TukTuk ABZOCKE gewahrnt hatte sind wir die 150 Meter von der Haltestelle zum Guesthouse gelaufen :D

    Hier angekommen merkt man sofort das man in einer anderen Welt ist als in Kambodscha. Schwer zu beschreiben.

    Haben uns nachdem wir angekommen waren erstmal auf ERKUNDUNGSTOUR gemacht, was ein pures Abenteuer ist wenn du über die Straße möchtest und ca. 500 Roller mit voller Geschwindigkeit um dich herum fahren!!! NIE STEHEN BLEIBEN!!! IMMER WEITER LAUFEN!!!! Abends waren wir direkt neben unserem Guesthouse Essen. Unglaublich - 2x Hauptgericht - 2x Bier - 1x Softdrink - zusammen nur 4€


    Tag 2 in HCMC:

    Heute morgen ging es erstmal zu AirAsia 2 Flüge buchen. 1x Hanoi-Bangkok und 1x Phuket-KL. Danach ging es zu Fuss durch die halbe Stadt. Waren erst im Kriegsmuseum und anschließend beim sehr beeindruckenden Postoffice. Direkt neben an liegt Notre Dame von HCMC :) sieht zwar nicht so aus, wird aber so genannt.. Zurück ging es durch das ein oder andere Shopping Center und über viele für uns Europäer sehr gefährliche Zebrstreifen!!! Haben zum Glück ein T-Shirt mit Anweisungen gefunden -aber seht selbst bei den Fotos :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 28Oct 2012

    20 Cí Chu Tunnel System 28.10.2012 Vietnam —

    phường Phạm Ngũ Lão, Ho Chi Minh City, Vietnam

    Beschreibung

    Haben uns heute das Tunnelsystem angeschaut das die Vietnamesen zur Abwehr der Amerikaner benutzt haben. Das Tunnelsystem ist über 250km lang, bis zu 10m tief und wurde komplett von Hand ausgebaut!!! Am Schluss hatten wir die Gelegenheit sowohl in ein "Versteck" und in einen Tunnel zu gehen - naja gehen ist übertrieben!!! Man musste in der Hocke durchkriechen und teilweise sogar auf allen vieren weiter rutschen. Und diese Tunnel sind extra für Touristen erweitert worden - wie eng waren Sie also vorher?!?!

    Kaum zurück angekommen, haben wir von der Tsunami Warnung für Hawaii gehört! Natürlich hoffen wir jetzt das es nicht allzu schlimm ist! Aber anscheinend werden Teile der Insel evakuiert :(

    Daumen drücken!!!!

    Morgen geht es für uns mit dem Bus (mal wieder 6 Stunden) nach Mui Ne an die Küste Vietnams!!! STRAND, MEER und hoffentlich GUTES WETTER!!!!!!!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 29Oct 2012

    21 Horrorfahrt Part.3 29.10.2012 Vietnam —

    Hàm Tiến, Phan Thiet, Vietnam

    Beschreibung

    Also irgendwie ziehen wir die Katastrophen Busse ja an. Der heute gehört jedoch in eine neue Kategorie - und zwar unter SCHLAFBUSSE. Als wir heute morgen zum Bus kamen wurden wir erstmal vom Fahrer angebrüllt gefälligst die Schuhe auszuziehen und uns eine Britsche zu suchen. HALLO UND GUTEN MORGEN :) genauso ging es weiter. Der Bus war in 3 Teile geteilt. Seitenliegen und Mittelgang Liege. Jeder Übergewichtige und jeder über 1,80m hätte hier seine reine Freude, da die Britschen sowas von eng und kurz sind, da hatten wir uns in den vietnamesischen Tunnel besser umdrehen können. Dann ging es los - und mit was für einem Tempo. Wer nicht schnell genug Platz machte wurde konsequent von der Strasse gehupt!!! Fahren war eigtlich gar nicht seine Hauptbeschäftigung - die waren eher HUPEN, RAUCHEN und aus dem Fenster ROTZEN! Wir stoppten 2x in der ersten Viertelstunde. Halten ist übertrieben, wir fuhren in Schrittgeschwindigkeit an Essenständen vorbei, an denen der Beifahrer schnell noch was für zwischen die Zähne holte. Als wir nach knapp 3 1/2 h mal anfragten ob wir eine WC Pause machen konnten schrie mich der Fahrer an und gab mir zu verstehen ich soll mich verkrümeln! 10min später hielt er an einer Tankstelle - und schon auf dem Weg zum WC hupte er das wir schneller laufen sollen damit es weiter ging. Zurück im Bus viel dann die Klimaanlage aus, naja Sie stank erstmal 20min nach verbranntem Plastik, bis der schlafende Beifahrer anscheinend vom Gestank wach wurde und bei voller Fahrt die Türen des Busses öffnen ließ um 2 Kissen dazwischen klemmen, um sich danach wieder auf seine Britsche zu werfen. 5 1/2h später waren wir endlich in Mui Ne. Zum Glück holten die Besitzer unseres Guesthouses uns vom Busstop ab und danach ging es erstmal zum Strand!!!! Oh wie haben wir uns das Meer herbei gewünscht! Jetzt heisst es erstmal 2 volle Tage relaxen und vllt mit dem Roller rumflitzen bevor es weiter nach Nha Trang geht. Morgen folgen dann Bilder vom Bus und dem Meer ;)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 30Oct 2012

    22 Mui Ne (Strand, Sonne und Meer) 30.10.2012 Vietnam —

    Hàm Tiến, Phan Thiet, Vietnam

    Beschreibung

    Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es (nach dem 1. Eincremen!!!!) zum Strand. Morgens windet es hier noch nicht so stark und das macht das baden deutlich angenehmer. Gegen Mittag mieteten wir uns vom Hotel (nach dem 2x Eincremen) einen Roller um zu den roten und schneeweißen Sanddünen zu brausen :) Zwischendurch einen kurzen Stop an einen Aussichtspunkt und nach ca. 20km kurz vor dem Ziel merkten wir unsere HAUT!!! Also 2. Stop dieses mal im Schatten (Eincremen Nr.3) und zurück ins Hotel, mit dem Ziel die Dünen am nächsten Morgen zum Sonnenaufgang nochmal in Angriff zu nehmen. Leider haben wir uns trotz Sonnenschutz ziemlich verbrannt, als ein Mitarbeiter des Hotels das merkte schickte er uns zu einem Obststand im Dorf bei dem wir uns Aloe Vera Blätter kaufen sollten. Nach dem Motto viel hilft viel kauften wir gleic 3 Stück :) (eines hätte auch gelangt) Die Rinde ab und das Inner auf die Haut schmieren - 2h ziehen lassen - und das soll helfen?!?! Wir werden Euch morgen berichten. Morgen geht es ganz früh erstmal zu den Dünen und danach in den Schatten an den Hotelpool :)

    Weitere Fotos folgen dann morgen

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Nov 2012

    23 Ausfahrt - Nächster Strand 01.11.2012 Vietnam —

    Lộc Thọ, Nha Trang, Vietnam

    Beschreibung

    UPDATE:

    Nachdem wir in den letzten Tagen doch einiges an Zeit zur weiteren Reiseplanung gebraucht haben (unter anderem ein gescheites Busunternehmen zu finden), sind wir gestern zu einem Reisebüro hier in Mui Ne und haben uns ein OPEN BUS TICKET gekauft! Kostet 40$ und bringt uns bis nach Hanoi :) Über diese Busse hört man nur gutes - wir werden es ja heute sehen, denn es geht mit dem Bus (auch ein "SCHLAFBUS" mit Liegen) von Mui Ne weiter nach Nha Trang. Das soll so ein bißchen der BALLERMANN von Vietnam sein. Wir sind gespannt.
    Mitlerweile haben wir auch beide die ersten Blessuren - Melanie liegt mit Grippe seit gestern Abend im Bett und ich hab mir an einem Stein in den Dünen den Zeh aufgeschlitzt! Wir hoffen also beide auf eine angenehme Fahrt ohne Zwischenfälle :D

    Tag 2.:

    Und wieder mal sind wir der Tourifalle auf den Leim gegangen! NEIN das ist ein anderer Bus! Ihr hatten einen alten wir arbeiten nur mit neuen .... blabla BLUB! Bin langsam etwas angepisst von der ganzen Verarsche in den asiatischen Ländern muss ich gestehen! Leider kann man hier niemanden mehr etwas glauben ohne einen Hintergedanken den: HALTET EUCH FEST!!!!! WIR HATTEN DEN EXAKT GLEICHEN BUS WIE VON HCMC!!!! Gleicher Fahrer, gleicher Bus, gleiche Mitfahrer!!!! Unsere Stimmung läßt sich glaub ich erahnen!!! Naja wie die Fahrt war hab ich ja schon einmal auf dem Weg nach Mui Ne beschrieben! War exakt eine Kopie davon.

    Hier in Nha Trang gibt es einen wunderschönen Strand. Ich war heute morgen auf Foto Tour und Meli blieb mit ihrer Grippe heute im Hotel. Viel Spass Euch beim Fotos anschauen :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 03Nov 2012

    24 Strand und Seafood 03.11.2012 Vietnam —

    Lộc Thọ, Nha Trang, Vietnam

    Beschreibung

    Nachdem es Meli heute wieder besser geht, ging es für uns an Strand! Liege gemietet und einfach faul in der Sonne/Schatten rumliegen. Hab mir gestern extra hier noch ein Buch gekauft. Pünktlich zum ersten Hunger am Mittag kamen die "fliegenden Händler" mit Seafood das direkt am Strand gegrillt und verspeisst wurde. SUPER LECKER.
    Abends ging es dann nochmal auf den lokalen Nachtmarkt, der jedoch ohne BÖSE klingen zu wollen eher was für die OSTEUROPÄISCHE ZIELGRUPPE war :)

    Morgen Abend geht es dann mit unserem tollen Schlafbus auf die erste NACHTFAHRT! Wir fahren hier um 19Uhr in Nha Trang ab und kommen morgens um 6Uhr in Hoi An an :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Nov 2012

    25 Schneiderstadt Hoi An 06.11.2012 Vietnam —

    Cẩm Phô, Hội An, Vietnam

    Beschreibung

    Update:

    Am Sonntag Abend ging es mit dem Nacht/Schlafbus von Nha Trang nach Hoi An. An Schlaf war jedoch nicht allzu viel zu denken. Den dank unseres Glückes wurden wir nicht wie von uns geplant in einen Touristenbus sondern in einen lokalen Schlafbus gesteckt. D.h. KORUPTION PUR!!!! Nachdem am Busbahnhof die "offiziellen" Fahrgäste eingestiegen waren hielt der Bus gut 20x an um auf der Straße wartende Einheimische einzuladen. Leute mit Schlafplatz Tickets wurden von ihren Liegen verscheucht. Die Leute die Bestechungsgeld zahlten (an den Fahrer) durften dafür hinlegen! Am Schluss war der Bus so voll, dass sogar auf dem Boden Frauen mit ihren Babys liegen mussten. Dann wurden an Tankstellen noch 100 Kisten eingeladen, zum Leid unserer Rucksäcke! Die landeten nämlich im Motorraum des Busses und waren dementsprechend dreckig als wir dann am nächsten Morgen gut 7km vor der Stadt aus dem Bus geworfen wurden! Das wäre normal bei lokalen Bussen! Nur die Touribusse fahren direkt in die Stadt!!! Morgens um 6Uhr - VIELEN DANK AUCH! 2 freundliche Vietnamesen die rein zufällig an diesem Punkt gerade eine Pause machten nahmen uns mit ihren Rollern für einen hohen Preis gerne mit in die Stadt :)

    In Hoi An ging es erstmal eine Runde schlafen bevor wir uns die Stadt anschauten. Hier kann man sich wirklich fast alles schneidern lassen. Einfach ein Kleidungsstück aus einem Katalog auswählen und zack wird man vermessen um es nach erfolgreicher Verhandlung am nächsten Morgen maßgeschneidert abholen zu können. Wir versuchten beide unser Glück mit ein paar Schuhen. Melanie mit Sandalen und ich mit ein paar Sneakers :) Ergebniss sehen wir heut Mittag! Heute morgen hatten wir dann auch erstmal einen richtigen Monsunregen der das Rausgehen unmöglich machte. Sollte es aufhören werden wir weiterhin die Stadt hier unsicher machen.

    Tag 3 in Hoi An:

    Unser Plan hier nochmal an den Strand zu gehen um uns zu sonnen wurde mal wieder durch den hier normalen frühmorgendlichen Regen zu nichte gemacht. (KOMISCH IN DER REGENZEIT) :D :D :D Also änderten wir unseren Plan und schauten zuerst auf CNN die Wiederwahl von B.Obama an um danach in einem Kaffee in der Stadt uns um unsere weitere Reiseplanung zu kümmern. Übermorgen geht es dann mit dem Bus nach Hue und 2 Tage später wiedereinmal mit dem Nachtbus nach Hanoi. Dort haben wir dann 5 Tage. In dieser Zeit wollen wir eine Schiffsfahrt (2 Tage/ 1 Nacht) auf einem Drachenboot durch die Halongbucht machen. ALLE DAUMEN DRÜCKEN FÜR GUTES WETTER BITTE!!!!
    Melanie hat heute ihren maßgeschneiderten Jumpsuite und ihre Sandalen bekommen. Beides passt perfekt. Meine Schuhe waren ein Reinfall! Falsches Leder, nicht gepasst und schlecht verarbeitet. Mein Glück waren 2 andere Kunden im gleichen Geschäft, so dass die Verkäuferin mir ganz schnell und leise mein angezahltes Geld zurückgab ohne das jemand was merken sollte :)

    Tag 4.

    Heute sahen wir endlich mal wieder die Sonne!!! Man merkt doch deutlich das wir in einer anderen Region angekommen sind. Aber heute wurden wir mit viel Sonne belohnt. Also Kamera rausgeholt und auf Fototour durch die Stadt. Hauptmotiv dieses Mal waren die einheimischen Vietnamesen :) Wie ihr unten in der Bildergallerie sehen könnt!
    Morgen früh geht es dann mit dem Bus (5 Stunden) nach Hue.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Nov 2012

    26 Hue 10.11.2012 Vietnam —

    Phú Hội, Hue, Vietnam

    Beschreibung

    Gestern morgen ging es mit dem Bus von Hoi An nach Hue! Und was soll ich sagen - es geschehen noch Zeichen und Wunder - die Busfahrt ware gut!!!!! Es war zwar exakt der gleiche Bus wie von HCMC nach Nha Trang jedoch ein sehr angenehmer Busfahrer der sogar eine Pause von 30min einlegte und trotzdem früher als erwartet uns im Stadtzentrum von Hue raus ließ! Wir waren echt erstaunt. Unser Hotel lag zum Glück gleich um die Ecke, so dass die beiden Rollerfahrer die uns hinbrachten ein sehr gutes Geschäft machten :)

    Heute ging es dann auf Sightseeing Tour durch den ehemaligen Kaiserpalast der anscheinend nach dem Abbild des "Temple of Heaven" in China gebaut wurde, nur dass er überhaupt keine Ähnlichkeit unserer Meinung nach hatte und wir haben ja beide Tempelanlagen gesehen.

    Morgen Abend geht es für uns dann auf die letzte Busreise in Vietnam. Wir fahren mit dem "Schlafbus" nach Hanoi. Dort bleiben wir die letzten 5 Tage und hoffen, dass das Wetter mitspielt und wir eine Drachenboot Tour durch die Halong Bay ( 2Tage/1Nacht) machen können.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Nov 2012

    27 Hanoi 13.11.2012 Vietnam —

    Cửa Đông, Hanoi, Vietnam

    Beschreibung

    Haben es also mit einem 40$ Busticket von HCMC nach Hanoi geschafft!!!! Sind vorgestern Abend mit dem Schlafbus die letzte Strecke in Vietnam (14 Stunden) von Hue nach Hanoi gefahren und bis auf ein paar Rückenschmerzen, aufgrund der harten Liegen war aber auch diese Fahrt sehr angenehm! Auch die Suche nach unserer Unterkunft war kein Problem da der Taxifahrer uns direkt dorthin brachte. Das Hotel war ein Tipp eines Päarchens aus Hoi An. Nach kurzer Pause ging es gestern für uns gleich auf Sightseeingtour, die wir heute fortgeführt haben. Sind zum Mausoleum von Ho Chi Minh und danach zum Regierungpalast. Anschließend schauten wir uns nach das Stadtgefängnis an, in dem unter anderem John Mc Cain während des Vietnamkrieges inhaftiert wurde. Die Stadt ist so aufgeteilt, dass jede Strasse ein bestimmtes Produkt verkauft. Also eine Strasse Baby Kleidung, die nächste Eisenwaren und die danach Süssigkeiten. Ist also sehr spannend hier einfach drauflos zu laufen und sich überraschen zu lassen, was an der nächsten Ecke auf einen wartet :)

    Morgen früh geht es für uns in die Ha Long Bucht um dort mit einem Drachenboot (inkl. Übernachtung) durch die Landschaft zu schippern :) Wir dass das Wetter dort ein bisschen besser ist als hier in Hanoi!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Nov 2012

    28 Ha Long Bay 15.11.2012 Vietnam —

    Bai Chay, Ha Long, Vietnam

    Beschreibung

    Gestern Morgen ging es für uns von Hanoi in die Ha Long Bay. Nach 4 Stunden Fahrt gingen wir an Bord unseres Schiffes. Wir fuhren an den wunderschönen Felslandschaften der Ha Long Bay vorbei. Nach 3h Fahrt ging es in eine beeindruckende Tropfsteinhöhle und von dort zum kajaking. Touriprogramm pur!!! :) Als wir am Abend wieder auf dem Boot waren ging es zum Liegeplatz für die Nacht und zum Nachtschwimmen in der Ha Long Bay :) bzw. vom höchsten Punkt des Deckes ins Wasser springen und versuchen alle anderen Nass zu machen!!! War ein rießen Spass bis wir später gesehen haben, was dort alles so an Müll rumschwimmt. Nachts versuchten Melanie und ich uns noch im Tintenfisch angeln (leider vergeblich!!!)

    Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück und einer cooking class zurück zur Stadt Ha Long. Hatten Glück das sich das Wetter noch einmal von der guten Seite zeigte und sogar die Sonne kurz rauskam :) Von Ha Long ging es am Mittag dann wieder zurück nach Hanoi von wo wir dann am Samstag zurück nach Bangkok fliegen werden.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17Nov 2012

    29 Von Vietnam zurück nach Thailand 17.11.2012 Vietnam —

    Hàng Đào, Hanoi, Vietnam

    Beschreibung

    Heute morgen ging es mit dem Flieger von Hanoi zurück nach Bangkok. Wir flogen mit Air Asia und es war alles in allem eine sehr angenehme Reise bis .... wir hatten es fast vergessen ... es zu den Taxis in Bangkok ging! Wir teilten uns ein Taxi mit zwei Jungs aus Dänemark, wurden aber dann darauf hingewiesen 4 Leute/4 Taschen Preis x4 :) Ich brachte kurz zum Ausdruck wie gerne ich ihn (den Fahrer) hatte und schon ging die Reise los! Und es gibt wohl doch sowas wie KARMA!!! 20min nachdem wir unterwegs waren fing das Taxi wegen Überhitzung an zu Rauchen was das Zeug hielt :) wir sind also ausgestiegen und haben ihm noch einmal mit aller Freundlichkeit das Wort SCHICKSAL erklärt - ein TukTuk geschnappt (nachdem wir ca.50% des Preises bezahlt hatten!!!) und ab in Richtung Guesthouse gebraust :)
    Dort angekommen, ging es sofort an die Planung der weiteren Tage, da wir ja noch in denn Norden Thailands und danach sofort nach Ko Tao in den Süden wollten. Zusätzlich findet gleichzeitig die bekannte FULL MOON Party statt und somit war eine gute Planung vonnöten da sonst die meißten Unterkünfte ausgebucht sind.

    Morgen geht es mit einer Tour von Bangkok aus zu einem Floating Market und dem Tiger Temple. Dann gibt es auch wieder Fotos :)

    Kommentare

  • 18Nov 2012

    30 Kanchanaburi 18.11.2012 Thailand —

    Na Suan, Si Sawat, Thailand

    Beschreibung

    Morgens früh wollten wir mit einer Tagestour von Bangkok in den National Park Kanchanaburi. Es fanden aber gleich 2 Großevents an diesem Tag in Bangkok statt. Um 4 Uhr morgens startete ein Marathonlauf durch die Stadt - was unsere Abholung vom Guesthouse unmöglich machte, da alle Strassen hier im Umkreis gesperrt waren. Für ein zusätzliches Verkehrschaos sorgte der Besuch von Barack Obama, der am Mittag den Königspalast und Wat Po besuchen wollte. Wir schafften es jedoch irgendwie raus aus der Stadt und fuhren in Richtung Kanchanaburi. Als erstes schauten wir uns einen schwimmenden Markt aus nächster Nähe an. Anschließend ging es weiter zum River Kwai zum Mittagessen. Von dort aus zum Tiger Temple der nochmal eine Stunde enfehrnt lag. Hier durften wir nach reichlicher Touriabzocke den Tempel anschauen der ca. 300 Tiger beheimatet. Man wird in einer Schlucht von freiwilligen Helfern ganz nah an die Raubkatzen gebracht und fotografiert. Ein tolles Erlebniss jedoch fanden wir dass die Tiger extrem ruhig rumgelegen sind. Zwischen den Besuchern wird vermutet das die Betreiber der Anlage (eigtl Mönche - mitllerweile jedoch bestimmt eine geschäftstüchtige Firma) die Raubkatzen mit Beruhigungsmitteln ruhig stellen. Mit einem etwas komischen Gefühl verließen wir den Tempel und es ging auf die Rückfahrt nach Bangkok. Dort angekommen ging es schnell was essen und dann auf die Kaosan Road zum SHOPPEN!!! Ich hab mittlerweile ein, Melanie sogar schon zwei Pakete nach Hause geschickt :)

    Morgen Abend geht es über Nacht mit dem Bus von Bangkok nach Chiang Mai.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21Nov 2012

    31 Chiang Mai - Tempel, Regenwald und Elefanten 21.11.2012 Thailand —

    Si Phum, Mueang Chiang Mai, Thailand

    Beschreibung

    UPDATE!!!!

    Gestern morgen kamen wir mit dem Bus von Bangkok in Chiang Mai an. Eine sehr angenehme Busfahrt, wenn man mal so zurückblickt! Sitzplatz - nette Sitznachbarn - ein Film (sogar auf Englisch!!!) und eine funktionierende Klimaanlage (mit der es jedoch übertrieben wurde - da wir ja eigentlich keine Tiefkühlware sind!). Morgens in Chiang Mai machten wir uns erstmal auf den Weg die Stadt zu erkunden und den ein oder anderen Tempel anzuschauen. Davon gibt es hier an jeder Ecke drei bis vier! Am Abend mieteten wir uns einen Roller um am nächsten Morgen zu einem berühmten Tempel auf einem Berg in der Nähe von Chiang Mai zu fahren. Trotz des frühen Aufstehens hatten diese Idee wohl einige. Die meißten waren aber Einheimische die zum beten kamen. Als wir uns auf den Rückweg machten kamen uns die Tourimassen aus Reisebussen eintgegen. Noch schnell zwei Souveniers im Tempel gekauft und ab zurück in die Stadt.

    Tag 2.

    Gestern morgen ging zu einem weiteren Highlight der Reise. Wir fuhren zu einen Elephanten Park. Dieser "Park" unterscheidet sich von den meißten Anderen in Thailand, den hier werden keine Kunststücke und Tricks von den Elephanten gezeigt oder erwartet, vielmehr geht es um eine möglichst artgerechte Haltung und Aufzucht. Wir lernten wie wir mit Elephanten umgehen sollen - ihre Körpersprache deuten und wie man ohne Sattel und ohne Schlagstock mit ihnen reitet. Desweiteren werden die Elephanten hier die meißte Zeit des Tages nicht wie Tiere im Zoo gehalten sondern können sich frei bewegen. Besonders beeindruckend war ein 8 Monate altes Baby, dass gleich mal allen zeigen wollte wer der Chef im Camp ist :) und nebenan die Mutter die sich in aller Seelenruhe das Treiben des kleinen "Frechdachs" anschaute :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25Nov 2012

    32 Koh Tao - REGEN REGEN REGEN 25.11.2012 Thailand —

    Ko Tao, Ko Pha-ngan, Thailand

    Beschreibung

    Jetzt haben wir zum ersten Mal richtiges Pech!!! Sind heute morgen auf Koh Tao angekommen und hier hört es nicht mehr mit regnen auf!!! Der Wetterbericht sagt min. eine Woche Regen vorraus. Somit sind wir gezwungen unsere Pläne zwecks Tauchen und Full Moon Party über den Haufen zu werfen und übermorgen weiter nach Ko Samui zu fahren. Dort soll das Wetter ein bißchen besser sein. Es ist halt Ende der Regenzeit. Wir hoffen das wir dort ein paar schönere Tage erwischen werden. Wird also von dieser Insel leider kaum Bilder geben. Wir halten Euch auf dem laufenden.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 28Nov 2012

    33 Ko Samui - Regen Regen Part.2 28.11.2012 Thailand —

    Bo Phut, Ko Samui, Thailand

    Beschreibung

    Vor 2 Tagen ging es für uns aufgrund des schlechten Wetters von Koh Tao nach Ko Samui. Diese Reise konnte es mit jeder Horrorbusfahrt aufnehmen. Es ging auf ein kleines Schiff (im strömenden Regen), dort wurden alle Rucksäcke aufeinander gestapelt. Und da am 28.11 die Full Moon Party auf Koh Phangan stattfand war das Boot auch völlig überfüllt mit Menschen. Wir suchten uns einen halbwegs trockenen Unterschlupf unter einem Dach und mussten mit ansehen wie ein Großteil der Passagiere durch Wind, Wetter und rauher See gebeutelt wurden. Dem ein oder anderen wurde nochmal das Menü des Vorabends bewusst gemacht. Auf Koh Phangan hieß es alle runter vom Schiff und auf ein anderes umsteigen! Bei dieser Aktion (immer noch im strömenden Regen, verlor Melanie durch den starken Wind auch noch ihren Regenschutz des Rucksacks! Nachdem wir dann nochmal 45min im Regen auf das zweite Schiff warten mussten ging es dann endlich nach Ko Samui. Dort ab in ein Sammelbus und schnellst möglich zu unserer Unterkunft.

    Leider ist das Wetter hier auf Ko Samui nicht sonderlich anders, weshalb ich auch so gut wie keine Fotos gemacht habe. Für uns geht es dann morgen (wieder mit Boot und Bus!!!) weiter Richtung Phuket. Dort soll das Wetter in den kommenden Tagen deutlich besser werden. Wirklich schade das wir von diesen wunderschönen Inseln so wenig hatten.

    Kommentare

  • 01Dec 2012

    34 Phuket - Patong Beach 01.12.2012 Thailand —

    Pa Tong, Kathu, Thailand

    Beschreibung

    ENDLICH SONNE!!!!!!

    Nach einer Woche Regen auf den Trauminseln Thailands hat sich die Flucht zum Ballermann von Thailand gelohnt!
    Hier ist zwar alles teurer und lauter und vor allem voller aber hier scheint die Sonne! Wir lagen jetzt erstmal 2 Tage am Strand und haben nichts gemacht außer gelesen und uns ab und zu abgekühlt. Patong verfügt desweiteren über ein ganz schönes Shoppingcenter - sehr zum Leid unserer Rucksäcke und unserer Geldbeutel :)

    Abends ging es für uns zum Leute beobachten in die Bang La Road. Hier versammelt sich das ganze Nachtvolk. Ist echt spannend sich das anzuschauen. Von älteren, dickbäuchigen Touris mit jungen Thai Girls bis hin zu den Backpackern auf der Suche nach Unterhaltung gibt es hier alles. An jeder Ecke will dich jemand in seine Bar ziehen damit du dir dort eine "PingPong Show" anschaust und dafür dann 30€ für Bier bezahlst. :D

    Übermorgen geht es für uns weiter Richtung Karon Beach, dort soll es etwas ruhiger zu gehen.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 04Dec 2012

    35 Karon Beach 04.12.2012 Thailand —

    Karon, Mueang Phuket, Thailand

    Beschreibung

    Nur ca. 15min vom Patong Beach entfernt sind wir am Karon Beach gelandet. Hier geht es deutlich ruhiger zu als in Patong. Viele Familien machen hier Abseits des Nachtlebens von Phuket ihren Urlaub. Unsere Hauptbeschäftigung ist gerade am Strand liegen und ab und zu ein Eis im Supermarkt um die Ecke holen :)

    Heute hatten wir (wie man in der Fotogalerie sehen kann) einen wunderschönen Sonnenuntergang über dem Meer!

    Am Freitag geht es für uns weiter nach Khao Lak. Dort treffen wir uns mit Andrea und Peter, um eine Woche von ihrem und unserem Urlaub miteinander zu verbringen. Geplant sind ein bis zwei Schnorchel/Tauchtrips. Vor allem die Korallenriffe vor den Similan Islands sollen wunderschön sein.

    Fotos von dort folgen dann Ende der Woche.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 07Dec 2012

    36 National Park Khoa Lak 07.12.2012 Thailand —

    Khuekkhak, Takua Pa, Thailand

    Beschreibung

    UPDATE 13.12.12!!!! FOTOS + BERICHT!!!

    Gestern Morgen ging es (problemlos) mit einem Localbus von Phuket nach Khao Lak. Unser Guesthouse ist direkt am Anfang des Ortes und sogar nur wenige Minuten entfernt von der Hotelanlage von Andrea und Peter. So war es für uns auch sehr einfach die beiden dort gleich zu finden. Nach einem Tag am Strand und einem Abend in den Bars von Khao Lak ging es heut Morgen in eine Tauchschule hier vor Ort. Haben uns für einen Auffrischkurs mit 2 Tauchgängen der morgen früh stattfindet angemeldet. Sollte dort alles reibungslos funktionieren geht es Mitte nächster Woche für uns alle zu dem Similan Islands zum tauchen :)

    Tag 3.

    Sind heut morgen nach einer kurzen Einweisung von userem Tauchlehrer zu einem Riff in der Nähe von Khao Lak gefahren. War richtig gut unsere etwas eingerosteten Tauchkenntnisse nochmal aufzufrischen. Beim ersten Tauchgang ging es um Tauchbasics wie Notaufstieg usw. und der zweite war dann als Fun Dive geplant! Leider war einer aus unserer Gruppe Seekrank und musste die meißten Aufgaben beim zweiten Tauchgang wiederholen so dass Melanie und ich ca. 30min auf 8m Tiefe auf dem Grund saßen um Däumchen zu drehen bis es dann endlich los ging und wir uns 15min das Riff angeschaut haben :( blöd gelaufen aber ging nicht anderst.

    Tag 5.

    Heut morgen sind wir mit einem Speedboot auf die Similan Islands gefahren. Die Islands liegen ca. 40km vor der thailändischen Küste. Dort gibt es wunderschöne weiße Sandstrände und Korallenriffe. Letztere sind leider sehr kaputt, da es hier nicht nur den Tsunamie (im Jahr 2004) sondern auch ein großes Korallensterben vor 4 Jahren gab. Damals hatte das Meer eine Temperatur von 34°C!!!!! Trotz allem haben wir gleich beim ersten Schnorcheln 3 große Schildgröten gesehen. Aber seht in der Bildergalerie selbst wie schön es war!!! :)

    Tag 6.

    Wir (Melanie, Peter und Simon) sind heut morgen zur Tauchschule, wo wir eine kurze Einführung für die zwei Tauchgänge bekamen. Danach ging es mit einem Longtail Boot Richtung Schiffswrack, dass 2km vor der Küste auf 19m Tiefe liegt. UND ICH BEREURE ES SCHON WIEDER KEINE GESCHEITE TAUCHKAMERA ZU BESITZEN!!! Die Tauchgänge waren der absolute Wahnsinn. So viele Fischeschwärme wie z.B. Kugel-, Scorpion-, Lionfische, Moränen, Rochen, Shrimps, usw. Die 2x 45min vergingen wie im Flug.

    Samstag geht es für Melanie und mich weiter nach Ko Lanta und für Peter und Andrea leider nach Hause :(

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Dec 2012

    37 Ko Lanta 15.12.2012 Thailand —

    Sala Dan, Ko Lanta, Thailand

    Beschreibung

    Jetzt hat es uns erwischt. Nachdem wir heute morgen mit Bus und Boot von Khao Lak nach Ko Lanta gefahren sind, liegen wir jetzt beide flach. Haben uns wohl ne Grippe eingefangen :( Zusätzlich regnet es hier auch noch den halben Tag.

    Tag 3.

    Haben uns nach einem Ruhetag gestern im Guesthouse, heute einen Roller gemietet und sind über die Insel gefahren. Hier ist nicht wirklich viel los. Das macht das fahren hier auch sehr angenehm. Man kann überall kurz anhalten und sich die Landschaft anschauen.

    Morgen früh geht es für uns von Ko Lanta weiter nach Koh Jum. Dort soll es so aussehen wie Thailand vor 15 Jahren. Keine Straßen, keine Geldautomaten. Nur Hütten an einsamen Stränden und ein kleines Dorf das man über einen Feldweg mit dem Moped erreicht. Aber WLAN hat unsere Unterkunft anscheinend :D :D :D

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 18Dec 2012

    38 Koh Jum - Mitten im Paradies 18.12.2012 Thailand —

    Ko Siboya, Nuea Khlong, Thailand

    Beschreibung

    Angekommen im Paradies!!!

    Sind heut morgen mit der Fähre von Ko Lanta bis vor die Insel Koh Jum gefahren. Da es hier aber keine Anlegestelle gibt, wird man von den jeweiligen Besitzern der Bungalows am Strand abgeholt. Dann geht es mit dem Longtailboot an den Strand. Die meißten Bungalows werden hier von Familien geführt und wurden alle nach dem Tsunami 2004 neu gebaut. Wir wurden sehr freundlich von der Besitzerin empfangen auch unser Bungalow war morgens um 9Uhr schon fertig für uns. Kurz Gepäck abschmeißen und ab an Strand! HIER IST NIX LOS!!!! Man sagt nicht umsonst das es hier sein soll wie im Rest von Thailand vor 15Jahren. Nur mit WIFI in der Bar :) Leider haben die Stechmücken diesen wundervollen Ort fest in ihrer Hand, so dass wir uns mit der Chemiekeule gegen diese ab Nachmittags wehren müssen. Ob das Mückennetz über unserem Bett hält werden wir dann morgen früh wissen.

    Morgen geht es für in unser Weihnachtsquatier Koh Phi Phi. Hoffen mal wir haben mal mit unserem Resort genauso Glück wie mit den Bungalows auf Koh Jum :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 24Dec 2012

    39 Weihnachten auf Koh Phi Phi 24.12.2012 Thailand —

    Thailand

    Beschreibung

    UPDATE!!!! Bericht + Fotos!!!

    Nach einer stürmischen Überfahrt von Koh Jum sind wir im Hafen von Koh Phi Phi gelandet. Und hier ging es gleich los mit der Suche nach einem Longtail Boot inkl. Fahrer die noch nicht im teueren Weihnachtsmodus waren. VERGEBLICH!!!! Also zahlten wir genauso viel für einen Transfer zu unserer Bungalow Anlage, wie für die komplette Überfahrt von Koh Jum.

    Desweiteren mussten wir leider feststellen, dass es seit letzten Monat keine offizielle Möglichkeit mehr gibt in Maya Bay (THE BEACH) am Strand zu übernachten :( das hatten wir nämlich als Highlight hier geplant.

    Auf der Ost Seite der Insel, in unserer Anlage angekommen wurden wir auch bald zu unserem Bungalow geführt!!! DER HAMMER!!!! Erste Reihe am Strand. Mit Balkon und Blick vom Bett aufs Meer. Weihnachten kann kommen :)
    Jetzt muss nur noch das Wetter besser werden.

    Tag 3.

    Der Tag startete mit typisch norddeutschem Wetter! REGEN UND WIND! Trotzdem entschieden wir uns für einen 1/2 Tagestrip nach Maya Bay ( besser bekannt als THE BEACH!!!). Auf der Fahrt dorthin machten sich erstmal unsere neu erworbenen Seesäcke nützlich! Denn die Inhalte (meine Digitale Spiegelreflex und die Weihnachtsmütze) waren bei der Ankunft, dass einzig trockene im Boot!!!! Es hatte leichten Wellengang :D
    Dank des schlechten Wetters war in der Maya Bay verhältnissmäßig wenig los, was uns zumindest ein paar Bilder ohne Massentourismus möglich machte :) Sogar die Sonne zeigte sich für 30 Sekunden! Freundlich von ihr, da Sie zur Zeit glauben wir ausserhalb von Thailand in Urlaub ist. Nach der Bay ging es noch zum Schnorcheln!!! Ein Stück Brot in die Hand und schauen das man nicht von den Fischen gefressen wird. Die Freude auf eine heisse Dusche blieb leider aus, da es hier nur KALTWASSER Duschen gibt. Sehr zum Unmut von Melanie :D

    Tag 4. WEIHNACHTEN

    Irgendwie ein komisches Gefühl so weit weg von "zu Hause" Weihnachten zu feiern. Trotz allem war es hier sehr schön. Die Mitarbeiter unserer Anlage haben hier von früh bis spät alles geschmückt! D.h. jede Palme und jeder Strauch bekam einen Weihnachtstouch :D und alle liefen mit roten Mützen rum. Wir verbrachten den ganzen Tag am Strand bevor es Abends dann ein großes Fest mit Show und sehr viel ESSEN gab!!!! Vor allem die Meerestiere vom Grill fanden bei uns gefallen. Nach dem 3 oder 4 Teller gaben wir uns dann aber doch geschlagen :)

    Tag 5.

    Heute stand nochmal Strand und relaxen auf dem Programm, bevor es morgen mit der Fähre zurück nach Phuket und von dort einen Tag später mit dem Flieger nach Kuala Lumpur geht. Ist irgendwie komisch das die Hälfte unserer Reise nun schon vorbei ist!!! Freuen uns jedoch umso mehr auf die zweite Hälfte und auf die vielen Highlights auf dem Weg.


    WIR WÜNSCHEN EUCH ALLEN FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 28Dec 2012

    40 Kuala Lumpur 28.12.2012 Malaysia —

    City Centre, Kuala Lumpur, Malaysia

    Beschreibung

    Gestern ging es mit dem Flieger von Thailand nach Malaysia. Von Phuket ging es nach Kuala Lumpur. Sind beide total überrascht von dieser Stadt. Es ist echt toll hier. Sehr freundliche Menschen, viele Kulturen, sehr viel zum Anschauen, alles in allem echt toll. Highligt für uns sind hier eindeutig die Batu Caves ausserhalb der Stadt (eine hinduistische Tempel Höhle) und die Petronas Twin Towers (die größten Twin Towers der Welt). Es gibt hier ein richtig gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz das dazu noch sehr günstig ist. Sind aus der Stadt zu den Batu Caves mit einem Zug (an dem sich die Deutsche Bahn mal eine Scheibe abschneiden kann!!!) für 25Cent pro Person gefahren!!! Die Züge hier verfügen sogar über ein reines Frauenabteil :) Wenn wir gerade nichts anschauen essen wir uns hier durch alle Kulturviertel der Stadt. Bisher liegt das indische Essen ganz weit vorne (was Geschmack und Schärfe angeht).
    Morgen gehen wir noch auf den Fernsehturm, von dem man einen super Blick über die Stadt hat. Spät abends geht es dann zum Fotos machen an die Petronas Towers, die bei Nacht einfach nur spektakulär aussehen!!!

    Übermorgen geht es für uns mit dem Bus weiter nach Singapur!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 31Dec 2012

    41 Silvester und Melis Geburtstag in Singapur feiern! 31.12.2012

    Singapore

    Beschreibung

    UPDATE BERiCHT + FOTOS!!!

    Gestern ging es am Morgen von Kuala Lumpur mit einem Bus nach Singapur. Mal eine sehr angenehme Busfahrt zur Abwechslung. An der Grenze alle kurz raus aus dem Bus :) keine Abzocke!!! Einfach nur über den Zoll, Stempel abholen und wieder rein in Bus um dann pünktlich in SIngapur anzukommen.
    Unser Hostel haben wir dann auch recht schnell gefunden und somit hatten wir noch jede Menge Zeit um die Stadt zu erkunden. Es ging erst nach Little India und China Town bevor wir Abends uns nach einem geeigneten Platz für den Silverster Abend umschauten. Und da wird es dann wohl schwierig. In der Marina Bay werden ca. 220.000 Menschen zum Countdown erwartet! Ausserdem müssen wir auf einen regenfreien Abend hoffen den seit heute morgen regnet es hier aus allen Wolken :(

    Tag 2. Silverster hat es hier nur geregnet!!! Den ganzen Tag über war an nichts anderes zu denken wie als "wie komme ich trocken von A nach B"!!! Als wir uns dann Abends in Richtung Marina Bay aufmachten ließ der Regen zum Glück nach und hörte zwei Stunden vor Mitternacht ganz auf. Das anschließende Feuerwerk, das wir mit etwas Glück und Frechheit aus der ersten Reihe sehen durften :) war gigantisch!!! Habe das ganze Feuerwerk nur gefilmt und keine Fotos gemacht, da ich aufgrund des Regens nur meine kleine Kamera dabei hatte.

    Tag 3.+ 4.

    Gestern haben wir eine Stadtsightseeing Tour mit einem Hop on, Hop Off Bus gemacht. Waren unter anderem im Botanischen Garten, China Town, Little India und bei H&M :) Meli hat rausgefunden wo sich dieser hier in Singapur befindet!!! Heute morgen ging es mit U-Bahn und Bus zum berühmten Singapur Zoo!!! Seit zwei Tagen gibt es eine VORBESICHTIGUNG der neuen Atraktion des Zoos! Wir durften die zwei Panda Bären die für eine Zeit aus China ausgeliehen sind bestaunen. Alles in allem ist es ein wunderschöner Zoo mit wirklich großen Tiergehegen.

    Morgen fliegen wir dann über Kuala Lumpur zu Lena und Rainer nach Melbourne!!! Australien wir kommen!!!

    EUCH ALLEN EINEN GUTEN RUTSCH UND EIN TOLLES UND GESUNDES JAHR 2013!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 04Jan 2013

    42 Endlich Australien!!! 04.01.2013 Australien —

    Blackburn South, Australien

    Beschreibung

    Nach 3 Monaten Asien sind wir auf dem roten Kontinent gelandet. Und wir freuen uns. Wurden von Lena und Rainer ( Freunde aus Deutschland) am Flughafen abgeholt. Willkommen in Down Under es hat 41°C!!! Erst ging es zu Ihnen nach Hause und danach auf eine Tour durch Melbourne. Abends gab es dann einen typischen australischen Grillabend :) Nachts um 2Uhr hatte es immer noch 31°C!!!
    Früh am nächsten Morgen ging es zur Great Ocean Road. Wir hatten super schönes Wetter. Es ging vorbei an dem berühmten Schild bis zu den Eukalyptusbäumen die voller Koalas waren. Weiter ging es zu den Twelve Apostles. Am Strand sahen wir dann noch eine der 10 giftigesten Schlangen der Welt, die sich ihren Weg durch die Felsen suchte.
    Auf dem Heimweg zeigte uns Rainer noch einen Hotspot in Melbourne für Kängurus. Nach 600km Autofahrt (Meli und ich haben teils geschlafen!!!) waren wir dann spät Abends wieder zurück daheim.

    Am Sonntag ging es für die Mädels zum shoppen :) Rainer und ich machten einen Besuch Crown Casino. Montags mussten Lena und Rainer wieder arbeiten und wir sind nach St.Kilda an den Strand um das gute Wetter zu genießen. Abends ging es dann noch auf Nachtfototour durch Melbourne :)

    Donnerstag 09.01

    Heute ist unsere schöne Zeit in Melbourne auch schon wieder vorbei! Für uns gehts heut morgen nochmal an Strand bevor wir heute Abend mit dem Greyhound Bus (13h!!!) nach Sydney fahren.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Jan 2013

    43 Sydney 11.01.2013 Australien —

    Sydney, Australien

    Beschreibung

    Am Donnerstag ging es am Abend mit dem Greyhound Bus von Melbourne nach Sydney. Im Bus stellten wir fest dass ich einen klitze kleinen Buchungsfehler gemacht habe. Nicht weiter schlimm, mussten nur Nachts um 4Uhr in Canberra aus dem Bus und in der Kälte kurz zwei Stunden auf den nächsten Bus warten :) sehr zur Freude meiner Reisebegleitung!!! UPS! Um 10Uhr morgens kamen wir dann in Sydney doch noch an und sogar unser Hostel Zimmer war direkt frei. Nach kurzem Check in ging es direkt nach Bondi Beach, das gute Wetter ausnutzen. Abends ging es dann an die weitere Reiseplanung. Und es gibt wieder mal eine Änderung. Wir werden Fraser Island auslassen, dafür werden wir mehr Küstenstädte als geplant heimsuchen :)

    Spät Abends ging es dann noch auf Nachtfototour durch Sydney - Objekt der Begierde war dieses mal die Oper :) Hoffe die Fotos gefallen Euch.

    Tag 3.

    Heute ging es für uns bei strahlenden Sonnenschein (aber nur 23°C!!! und viel Wind) auf Sightseeing Tour durch die Stadt. Nach 7 Stunden laufen durch China Town, den Hafen, an der Oper vorbei und durch den Botanischen Garten taten uns die Füsse dermaßen weh das wir zurück in unser Hostel sind. Es kamen jedoch eine Menge schöne Fotos zusammen.


    Morgen wollen wir nach dem Auschecken noch kurz an Strand und danach geht es für uns (wieder mit einem Nachtbus) weiter nach Byron Bay. Im Gegensatz zu Asian sind das hier super Busse, wenn auch keine Schlafbusse. Haben heute ausgerechnet das wir bis Cairns noch 56 Stunden Bus fahren werden :( nach dieser Reise fahre ich NIE WIEDER BUS :D :D :D

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Jan 2013

    44 Östlichster Punkt Australiens 15.01.2013 Australien —

    Byron Bay, Australien

    Beschreibung

    Nach 13h Busfahrt von Sydney nach Byron Bay kamen wir morgens recht unausgeschlafen im Hostel an. In Byron Bay steht ein Leuchtturm der gleichzeitig der östlichste Punkt Australiens ist.

    Heute morgen ging es bei blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein zum Leuchtturm. Nach gut 1 1/2h laufen (in FlipFlops!!!) kamen wir am Leuchtturm an und wurden mit einer wunderschönen Aussicht belohnt. Unten in der Bucht sahen wir eine große Gruppe Delphine und eine Schildkröte schwimmen. Am Mittag ging es wieder an den Strand das schöne Wetter genießen.

    Übermorgen geht es weiter nach Surfers Paradis.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 19Jan 2013

    45 Surfers Paradise 19.01.2013 Australien —

    Surfers Paradise, Australien

    Beschreibung

    Heute morgen ging es mit dem Greyhound von Byron Bay nach Surfers Paradise. Als wir ankamen wurden wir von der Hitze hier fast erschlagen. Zum Glück hat unser Hostel einen Pool :) nicht dass das Meer gerade mal 10min zu Fuss weg ist aber bei den Temperaturen wird man bequem. Nachmittags haben wir uns noch ein Spiel der australischen Beachvolleyball Meisterschaften angeschaut die gerade hier stattfinden. Leider ist es hier in Queensland gerade Regenzeit und dementsprechend soll das Wetter die nächsten Tage/Wochen sein :(

    Über das Wetter in SP dürfen wir uns im nachhinein nicht beschweren. Tagsüber war es sonnig und nur Nachts hat es geregnet. Haben also die meißte Zeit am Strand oder beim Beachvolleyball verbracht.

    Morgen früh geht es für uns weiter nach Brisbane.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21Jan 2013

    46 Brisbane 21.01.2013 Australien —

    Fortitude Valley, Australien

    Beschreibung

    Sind heute morgen mit dem Bus in Brisbane angekommen. Werden uns heut und morgen soweit das Wetter es uns erlaubt die Stadt anschauen. Bleiben hier zwei Nächte bevor wir uns auf die längste Bustour unserer Reise machen. Es geht mit dem Greyhound von Brisbane nach Airlie Beach - 18 Stunden Busfahrt!!!!!

    Eigentlich wollte ich heute Abend auf Fototour durch Brisbane doch nach genau 4 Fotos fing es an zu regnen :(

    Heute morgen ging es für uns mal wieder ins Casino :) nun schon das 3. hier in Australien nach Melbourne und Sydney. Und wieder einmal lief es ganz gut :) Danach ging es noch zum Sightseeing durch die Stadt und Abends noch auf Fototour - ohne Regen!!!!

    Morgen Mittag geht es dann weiter Richtung Airlie Beach.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 26Jan 2013

    47 Regen, Überschwemmung und Segeltrip 26.01.2013 Australien —

    Airlie Beach, Australien

    Beschreibung

    Update Fotos und Bericht 29.01

    Gestern Nachmittag ging es für uns von Brisbane nach Airlie Beach. Eine Reise die 18h dauern sollte. Sollte!!! Gleich am Anfang wurde erst mal unser Gepäck gewogen. Ich hatte 18kg im Rucksack und Melanie 20,1 – daraufhin wurden wir angewiesen nicht mehr als 20kg pro Tasche zu haben aber zusammen dürfen es 40kg sein?!?! Da wir aber nur 1 Gepäckstück p.P. mitnehmen dürfen ist das sehr unlogisch! Egal, anscheinend gibt es auch hier in Down Under übergenaue Beamten. Im Bus wurde uns dann gleich gesagt dass es aufgrund der schweren Regenfälle während des Tages zu Verspätungen und Ausfällen kommen kann. Unterwegs wurde die komplette Strecke von Airlie Beach nach Cairns wegen Überflutung gestrichen und keiner der nach Cairns wollte mehr in den Bus gelassen. Mitten in der Nacht fing es dann auch im Bus an mit regnen, da es im Dach eine undichte Stelle gab und das Wasser dann aus der Decke tropfte!!! Nach knapp 20h Busfahrt kamen wir dann völlig übermüdet und gerädert in Airlie Beach an und mussten dann nochmal 1 ½ h warten bis wir auf unser Hostelzimmer durften. Ob und wie sich das Wetter hier in den nächsten Tagen verändert wird sich dann zeigen. Im Reisebuero wurde uns mitgeteilt das wir am Samstag morgen spontan bescheid bekommen ob unser Segeltrip stattfinden wird oder ob er wie heute und morgen abgesagt wird. Desweitern müssen wir auch aufgrund der Weiterreise auf besseres Wetter hoffen, da wir ansonsten hier nicht mehr mit dem Greyhound Bus weiter kommen würden und uns das den Rest der Ostküste kosten könnte!!!

    Tag 2.

    Hier wütet weiter das Unwetter. Unten seht ihr die Bilder was bisher alles hier kaputt gegangen ist!!! Mittlerweile sind wir selbst nicht mehr sicher ob wir segeln gehen wollen. Wird sich wie gesagt morgen früh alles entscheiden! Greyhound fährt ab sofort Airlie Beach für 2 Tage nicht mehr an!!!! Das heisst denk ich mal schon einiges.


    26.01

    Wir gehen SEGELN!!!! Wie das mit dem Wetter wird?!? Mal sehen. Ich gehe davon aus das wir genug Wind haben werden :D
    Am Montag sind wir wieder zurueck und werden Euch dann berichten und Fotos nachreichen!!! Hoffe mal das ab Dienstag dann zumindest wieder die Strassen hier in Queensland frei sind und wir weiter nach Townsville kommen!

    29.01

    Am Samstag Mittag ging es für uns auf die Tongarra. Anfangs war das Wetter noch gut, doch das änderte sich gegen Abend schlagartig. Starker Wind, Monsum Regen und hohe Wellen standen auf dem Programm so dass viele an Bord ihre Tabletten gegen Seekrankheit nehmen mussten.
    Am nächsten morgen sah die Welt schon ganz anders aus. Wir segelten zum Whiteheaven Beach und verbrachten dort bei Sonnenschein den Vormittag. Anschließend ging es noch Schnorcheln. Abends wurden mit der Crew lustige Spiele gespielt und wir hatten alles in allem eine super Zeit an Bord. Montag Morgen ging es für uns dann wieder zurück nach Airlie Beach wo wir dann von den schlimmen Unwettern in Queensland weiter südlich von Airlie Beach hörten. Hier ist ganz viel Land überschwemmt und von Sonntag bis Montag fiel in ganz Queensland die Telefone, Internet und teilweise sogar der Strom aus. Wir hatten mal wieder sehr viel Glück das sowohl unsere Tour stattgefunden hat aber auch mit dem Wetter hier bei uns. Heute ging es für uns mit dem Greyhound (der einzige Bus der gerade hier in Queensland fährt!!!) weiter nach Townsville.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 30Jan 2013

    48 HITZE!!!! 30.01.2013 Australien —

    Townsville, Australien

    Beschreibung

    Sind hier gestern in Townsville angekommen. Hier ist es unglaublich warm!!! 39°C und eine luftfeuchtigkeit von 96% laut einer Anzeige hier in der Stadt. Eigentlich hatten wir mittags vor an den Strand zu gehen um die Hautfarbe etwas zu verdunkeln. Diesen Versuch mussten wir doch auf halben Weg aufgrund der Hitze abbrechen. Bewegen uns so weit wie möglich die restliche Zeit nur noch in Räumen mit Klimaanlage oder Ventilator. Wird wohl der Erste Ort auf dieser Reise werden von dem ich aufgrund der Hitze keine Fotos machen werde!!!

    Morgen geht es für uns weiter nach Magnetic Island.

    Kommentare

  • 02Feb 2013

    49 Island Feeling :) 02.02.2013 Australien —

    Nelly Bay, Australien

    Beschreibung

    Sind gestern mit der Fähre von Townsville nach Magnetic Island gefahren. Werden hier 3 Tage das Inselleben genießen. Nachmittags haben wir uns einen Mietwagen geholt um uns die Insel anzuschauen. Sind als erstes zu einer Felsformation gefahren. Dort leben ganz viele Rock Wallabys (kleine Kängurus). Danach ging es in die Horseshoe Bay und Abends zu einer alten Bunkeranlage von der man eine tolle Aussicht auf die Insel hat.

    Genießen hier die nächsten zwei Tage noch das Wetter am Pool, ins Meer sollte man zur Zeit nicht, da es hier in Queensland nur so von Quallen wimmelt! Und zwar von den BÖSEN TÖDLICHEN!!!!! Also bleiben wir im Pool :)

    Tag 2. + 3.

    Haben hier am Pool das schöne Wetter genossen und einfach mal relaxt!!! Gestern Abend erfuhren wir dann das Bam Margera von Jackass und seine Band (wusste nicht einmal das er eine hat) hier bei uns im Hostel einen AUftrit haben. Wie es sich für einen "ROCKSTAR" gehört kam er dann auch erstmal 3h zu spät. Als er dann endlich da war konnten Melanie und ich ein, zwei Fotos mit ihm ergattern bevor er und seine Band komplett unter Drogen und Alkohol "ein Konzert" gaben. Wir sind dann relativ schnell geflüchtet. Aber seht selbst in den Fotos :)

    Nachher geht es mit der Fähre zurück nach Townsville und von dort dann nach Mission Beach. Evtl. gehen wir morgen spontan mit zwei Belgierinnen, die wir auf dem Segeltrip kennen gelernt haben zum Wildwasser Rafting :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 04Feb 2013

    50 Mission Beach 04.02.2013 Australien —

    Wongaling Beach, Australien

    Beschreibung

    Sind gestern hier gestern Abend angekommen. Mission Beach ist ein kleines, verschlafenes Dorf südlich von Cairns. Unser Hostel ist echt gut. Haben sogar mal wieder einen Pool :) Das Meer scheidet ja leider dank der Quallen aus :(

    Sind heute zu einer Frau hier nach Hause gefahren, die verletzte Tiere aufnimmt und uns ein bißchen was zu Kängurus, Wallabys und den anderen Tieren der Region erzählt hat. Durften mit kleinen Babys kuscheln die ihre Mutter durch Autounfälle verloren haben und dort wieder aufgepeppelt werden.

    Morgen heißt es noch einmal relaxen am Pool bevor es am Mittwoch weiter nach Cairns geht.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 08Feb 2013

    51 Cairns - letzte Station in Australien 08.02.2013 Australien —

    Cairns, Australien

    Beschreibung

    Sind gestern das letzte Mal auf unserer Reise mit einem Bus gefahren!!! Zumindest hoffen wir das :) Es ging von Mission Beach weiter nach Cairns. Hier verbringen wir die letzten drei Tage bevor wir am Sonntag weiter nach Neuseeland fliegen.

    Wollten hier Anfangs eigentlich am Great Barrier Reef Tauchen gehen. Dies ist mitlerweile aber sowas von teuer das wir uns dagegen entschieden haben. Vor allem wurde uns von mehreren Reisenden berichtet, dass das Reef mitlerweile nur noch ein großer Friedhof wäre.

    Haben uns auch gegen unseren geplanten Fallschirmsprung hier in Cairns entschieden, da es in Neuseeland auf unserem Weg einen höheren gibt der aufgrund des Wechselkurses deutlich preiswerter ist.

    Gestern haben wir uns nochmal mit unseren Freunden aus Belgien getroffen. Camille und Manon haben wir auf unserem Segeltrip in Airlie Beach kennen gelernt. Nach einem gemeinsamen Abendessen ( ES GAB KÄNGURU!!!!!!!!!!) ging es zum feiern in die Satdt :) wusste gar nicht mehr wie sich so ein HANGOVER anfühlt :)

    Morgen heisst es dann - RUCKSACK PACKEN und nochmal Wäsche waschen bevor wir dann Sonntag morgen den roten Kontinent in Richtung Neuseeland verlassen werden.

    Wissen noch nicht genau wie es mit der Internet Verbindung in Neuseeland sein wird, da wir ja mit dem Campingmobil unterwegs sein werden und somit unsere Berichte evtl. nicht mehr ganz so häufig schreiben können.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Feb 2013

    52 Angekommen in Neuseeland 10.02.2013 Neuseeland —

    Auckland, Auckland, Neuseeland

    Beschreibung

    Mit Air New Zealand ging es gestern von Cairns nach Auckland. Hatten bei unserem sehr angenehmen Flug einen tollen Blick auf das Great Barrier Reef. Angekommen in Auckland brauchte ich erstmal einen Pullover da es hier mit nur 22°C sehr frisch ist :D

    Heute holen wir dann unseren Campervan ab. Wollen eigentlich wenn alles klappt heute Abend am Cape Reinga sein. Mal schauen wie es hier so mit dem fahren wird.

    Wir halten Euch so oft wie geht mit Fotos und Berichten auf dem laufenden :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Feb 2013

    53 Cape Reinga 11.02.2013 Neuseeland —

    Cape Reinga, Neuseeland

    Beschreibung

    Haben heute Morgen unseren Camper abgeholt! :) Endlich kann die Tour durch Neuseeland beginnen. Erstes Ziel: Cape Reinga – der Nördlichste Punkt Neuseelands und ein heiliger Ort für die Maori. Nach 6 1/2h Fahrt von Auckland kamen wir am späten Nachmittag an. Wir wurden mit einer unglaublich schönen Aussicht und tollem Wetter belohnt.

    Unsere erste Nacht im Camper verbringen wir auf einem Supermarkt Parkplatz :) Mal schauen ob wir vom Wärter geweckt werden :) Morgen geht es weiter zu den HOT WATER POOLS im Osten der Nordinsel.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 12Feb 2013

    54 Hot Water Beach 12.02.2013 Neuseeland —

    Hot Water Beach, Neuseeland

    Beschreibung

    Nachdem wir heute Morgen erst einmal verschlafen haben ging es für uns in Richtung Hahei an der Ostküste. Dort gibt es den HOT WATER BEACH. Dort gräbt man sich zwei Stunden vor bis zwei Stunden nach Ebbe ein Loch am Strand – dieses füllt sich dann mit heißem Wasser aus den geothermischen Quellen unterhalb des Strandes. Ist ein großer Touristen Magnet und macht sehr viel Spaß. Nur Vorsicht ist geboten da man sich an manchen Stellen sogar verbrennen kann. Wir hatten beim „buddeln im Sand“ so eine extrem heiße Stelle direkt neben unserem Sandloch. Dort brodelte das Wasser und heißer Dampf stieg auf.

    Als wir zurück Richtung Auto gingen nahmen die Katastrophen des Tages ihren Lauf. Als aller erstes ging beim Reinigen meiner „kleinen Kamera“ dieselbe kaputt. Das Objektiv Gehäuse ist gebrochen.
    Als zweites war die Batterie im Auto leer sodass wir von mehreren Leuten angeschoben werden mussten.
    Dann fiel zu guter Letzt auch noch das Radio im Auto aus!!! KEIN GUTER TAG :(

    Für uns ging es nach all den Pannen Richtung Rotorua. Hier wollen wir uns morgen die Geysire und heißen Quellen der Gegend anschauen. Fotos gibt es ab sofort nur noch von der Spiegelreflex Kamera!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Feb 2013

    55 Geysir, Schwefel und tolle Farben 13.02.2013 Neuseeland —

    Rotorua, Neuseeland

    Beschreibung

    Nach einer Nacht auf einem Parkplatz in Rotorua ging es früh morgens in das WAI-O-TAPU Thermal Wonderland. Hier gibt es einen Geysir und viele Thermalquellen. Die Luft stinkt unglaublich nach Schwefel. Man läuft vorbei an Thermalquellen, brodelten Schlammlöchern, dampfenden Schwefeltunneln usw. Alles in allem waren wir 3h unterwegs. Danach ging es nochmal kurz nach Rotorua in einer Werkstatt, da im Auto eine Sicherung defekt war und unser Radio nicht mehr ging. Anschließend sind wir nach Taupo um uns für unsere geplante Wandertour morgen früh – Tongariro Alpine Crossing – zu informieren. Leider ist nur die halbe Strecke wegen vulkanischer Aktivität des Mt Tongariro offen (7h Wanderung!!!), so dass wir nur die Ein Tagestour machen und dann am nächsten Tag weiter nach Wellington weiter fahren werden :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 14Feb 2013

    56 Tongariro Crossing 14.02.2013 Neuseeland —

    Tongariro National Park, Neuseeland

    Beschreibung

    Nach einer eiskalten Nacht im Camper ging es am Morgen mit einem Bus zum Startpunkt des Tongariro Crossings. Aufgrund der vulkanischen Aktivitäten in diesem Gebiet sind sowohl der Zugang zum Startpunkt nur noch mit Bussen und auch nur noch die Hälfte der Wanderung möglich. Die Wanderung wird im Visiter Center als fortgeschrittenen Wanderung deklariert und ist auf 7 Stunden Hin und zurück angegeben. Wir machten uns also am Morgen um 7Uhr im Schatten des Vulkanes auf die „SOCKEN“! Der Wanderweg wird täglich von bis zu 500 Menschen benutzt und ist sehr gut ausgebaut. Es gibt viele Befestigungen und Treppen die einen Aufstieg leichter machen. Oben angekommen hatten wir einen wunderschönen Ausblick auf die Vulkanseen und auch die immer noch dampfenden Felsspalten neben den Seen waren gut zu erkennen. Wie man auf den Bildern erkennen kann war es sehr windig und sch…. Kalt!!!! Aber die Wanderschuhe die wir uns für 25$ in Auckland gekauft haben waren super! Der Vulkan ist zuletzt Ende November ausgebrochen! Mittlerweile geht man hier in der Region davon aus das der Schneebedeckte Nachbarvulkan in den nächsten 2-3 Wochen ausbrechen wird, da der Kratersee sich letzte Woche von 0°C auf 60°C in 5min erhitzt hat und schon zweimal für 24 Stunden ganz verschwunden war!!!! Wir werden die Nachrichten verfolgen. Nach dem Abstieg ging es für uns weiter mit unserem Camper Richtung Süden. Morgen wollen wir uns Wellington in Ruhe anschauen bevor wir am Samstagmittag mit der Fähre auf die Südinsel fahren werden.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Feb 2013

    57 Wellington + Überfahrt 16.02.2013 Neuseeland —

    Wellington, Wellington, Neuseeland

    Beschreibung

    Nach der ersten Nacht auf einem Campingplatz in Neuseeland (wir mussten alle Akkus mal wieder aufladen!!!) fuhren wir morgens nach Wellington. Dort angekommen wurden wir erst mal von den Parkgebühren geschockt!!! Das sind ja Preise wie in München!!! 3$ die halbe Stunde für Parken. Naja egal, wir wollten ja was sehen. Nach einer kurzen Stadtrundtour fuhren wir noch auf den Mt Victoria von welchem man einen wunderschönen Blick über Wellington hat. Danach ging es mal wieder auf die Suche nach einem kostenlosen Platz für die Nacht. In der kleinen Vorstadt Hull City wurden wir auch am Strand fündig. Am nächsten Tag hieß es nochmal einkaufen und Reserven auffüllen und dann zum Pier zu fahren um 2h auf die verspätete Fähre zu warten. Wir wurden mit spektakulären Landschaften auf der Fahrt von der Nord- zur Südinsel entschädigt.Kurz vor dem verlassen des Schiffes hab ich mal wie in diesem Urlaub so üblich mir mit FlipFlops meinen Zeh angeschlagen. Nun ist mein Zehnagel dunkelblau und angeschwollen!!! Man lernt ja auch nichts aus der Vergangenheit! In Picton (Südinsel) fuhren wir noch durch die Marlborough Sounds bis nach Nelson um auch dort wieder nach einem Platz für die Nacht zu suchen. Dieses Mal ein öffentlicher Parkplatz! Morgen geht es dann weiter in den Tasman National Park.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17Feb 2013

    58 Tasman National Park 17.02.2013 Neuseeland —

    Kahurangi National Park, Neuseeland

    Beschreibung

    Die Nacht auf dem Parkplatz war etwas unruhig, da in der Stadt ein Festival war und jede Menge Besucher nachts noch weg mussten. Naja war ja umsonst! Nach einem kurzen Abstecher im Visitor Center ging es Richtung Tasman National Park. Leider war mit meinem Zeh heute nicht an wandern zu denken und so suchten wir nach einem alternativ Programm. Im Lonely Planet wurden wir fündig. LACHSE ANGELN!!!! Wir sind zu einer Lachsfarm bei der das Angeln umsonst ist. Man bezahlt nur das was man auch wirklich fängt. Gesagt getan machten wir uns mit einer Angel, Netz und Eimer zum Teich. Das wir wirklich was fangen dachten wir eigentlich nicht bis dann nach nur 5 min ein 2,4kg schwerer Lachs an unserer Angel hing!!! Stolz ging es dann zurück zur Kasse wo uns mitgeteilt wurde dass wir den „Tagessieg“ nur um 0,16kg verpasst hätten (MIST!!!!). Im Preis des Lachses waren ausnehmen und räuchern mit dabei und so bekamen wir 45min später unseren selbstgefangen, geräucherten Lachs. Tolles Alternativprogramm!!! Danach fuhren wir noch zu den klarsten Frischwasserquellen der Welt an denen 14.000 Liter aus dem Boden sprudeln.

    Morgen wollen wir dann doch wandern (soweit mein Zeh das mitmacht) und danach wird es abends weiter Richtung Westküste gehen. Wollen uns dort die Pancake Rocks anschauen und GOLD schürfen gehen

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 19Feb 2013

    59 Gletscher - Gold - Skydive 19.02.2013 Neuseeland —

    Franz Josef Glacier, Neuseeland

    Beschreibung

    Auf unserem Weg zu den Gletschern von Neuseeland kamen wir an einer berühmten Goldgräber Stadt vorbei. Dort kauften wir uns in einem Sportgeschäft eine „GOLDPFANNE“ und ab ging es zu einem Fluss den uns der Besitzer empfohlen hatte. Nach 2h hatten wir ca. 10 Minigoldstücke gefunden und brachten unseren „SCHATZ“ zurück zum Sportgeschäft. Dort stellte sich raus das wir „KATZENGOLD“ hatten. MIST! Naja wenigstens versucht hatten wir es und Spaß hat es gemacht. Anschließend fuhren wir die Küste weiter runter ins Franz-Josef Village. Dort wollten wir uns eigentlich nur erkundigen was man hier so alles machen kann und welche Wandertouren es gibt. Nachdem wir ja im Tasman NP aufgrund von schlechtem Wetter und einer plötzlich auftretenden WANDERMÜDIGKEIT nicht wandern waren! Im Visitor Center wurde uns angeboten in 60min einen Fallschirmsprung zu machen da noch 2 Plätze frei wären. Ganz spontan sind wir also in einen Flieger gestiegen, hatten einen Rundflug über die Gletscher und Berge inklusive und sind auf 15.900Fuss aus einem Flieger gesprungen!!!!!!!! DER ABSOLUTE HAMMER!!!! Die Bilder sprechen glaub ich für sich.
    Heute haben wir uns nach ausgiebigen Ausschlafen den Franz-Josef Gletscher angeschaut. Morgen ist dann der Fox Gletscher an der Reihe, den wir dann auch im Rahmen einer Tour übermorgen Teilweise besteigen werden.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 22Feb 2013

    60 Gletscher Wanderung 22.02.2013 Neuseeland —

    Fox Glacier, Neuseeland

    Beschreibung

    Sind vorgestern Abend von Franz-Josef Village weiter zum Fox Village gefahren. 20km vor dem Dorf sind wir abends auf eine Free Camp Side gefahren. FEHLER!!!! Jeder Hollywood Regisseur könnte hier „ANGRIFF DER KILLER MOSQUITOS“ drehen. Wir haben aufgrund der Invasion sogar beschlossen im Camper zu kochen. Danach haben wir 2 1/2h in unserem Camper Mosquitos gejagt. Am Ende hatten wir über 40 Leichen an der Decke und sind am nächsten Morgen trotzdem verstochen aufgewacht! Für uns ging es dann nach einem Spaziergang an einem schönen See mit Blick auf die Berge zu einem Campingplatz im Dorf. Mittags haben wir noch für den nächsten Tag eine Gletschertour gebucht und am frühen Abend haben wir uns mit Barbara und Erich getroffen, die wir damals in Chiang Mai bei unserer Elefantentour kennen gelernt hatten. Auch an diesem Abend wurden wir wieder von Mosquitos und Sandflies angegriffen! Am nächsten Morgen ging es dann früh raus da wir ja zu unserer Gletscher Tagestour mussten. Mit einem Guide ging es auf den Fox Gletscher. Er führte uns bis auf 450m ins blaue Eis. Alles in allem eine Tour die wirklich gelungen war und endlich mal ihren Preis wert war. Abends führen wir noch ein Stück Richtung Süden und stellten uns dann mit in einem National Park zum Übernachten.

    DIe nächsten Tage geht es für uns weiter Richtung Süden.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 23Feb 2013

    61 Von Queenstown zum Milford Sound 23.02.2013 Neuseeland —

    Queenstown, Neuseeland

    Beschreibung

    Von Fox Village ging es für uns weiter die Westküste runter Richtung Queenstown. Eine eigentlich schöne Stadt, leider spricht dort fast jeder DEUTSCH! Schrecklich aber es wimmelt da nur so von Touristen. Naja wir sind ja keine :D Nach einer Nacht auf einem DOC Platz ging es am frühen Morgen auf Bobs Peak einen Berg mitten in der Stadt. Da wir uns das Geld für die Seilbahn sparen wollten hieß es WANDERSCHUHE AN und hoch laufen!! Die Anstrengung wurde am Ende mit einer tollen Aussicht über die ganze Region belohnt. Nach dem Abstieg fuhren wir in Richtung Milford Sound. Da wir nicht Abends die ganze Strecke durchfahren wollten stellten wir uns wieder auf einen DOC Platz und flüchteten mit Sonnenuntergang zurück in den Camper da die Sandflies uns mal wieder zu fressen drohten!!! Am nächsten Morgen ging es durch den Hoover Tunnel in den Milford Sound. UND DORT HING DIE SUPPE! Echt unglaublich aber dieser Teil Neuseelands hat 330 Regentage im Jahr!!! Die 100 verschieden Postkarten die man kaufen kann haben entweder auch alle Wolken und Nebel drauf oder sind glaub ich komplett am Computer erstellt worden. Dort angekommen wurden wir von einer ganzen Sandflie ARMEE angegriffen so dass an ein ruhiges stehen bleiben und den Nebel bestaunen kaum möglich war. Anschließend ging es für uns weiter bis nach Duniden auf einen Campingplatz :) müssen mal wieder die Akkus von Laptop und Handys aufladen.

    Die nächsten Tage geht es für uns noch die Küste hoch mit einem Abstecher zum Mt Cook.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 27Feb 2013

    62 Von Dunedin über Mt Cook nach Lake Tekapo 27.02.2013 Neuseeland —

    Mount Cook National Park, Neuseeland

    Beschreibung

    Vom Milford Sound ging es weiter Richtung Dunedin und von dort zu über ein paar runde Felsen am Strand (von denen keiner weiß wie Sie entstanden sind!!!) weiter in Richtung Mt Cook. War das Wetter an der Küste noch schlecht hatten wir im Landesinneren wieder super schönes Wetter. Nach einer Nacht auf einem Waldparkplatz ging es am nächsten Morgen zum Wandern Richtung Mt Cook. Nach anstrengenden 2h kamen wir am Gletschersee an und hatten eine fantastische Aussicht auf die umliegenden Berge. Nach 4h Wanderung fuhren wir weiter in Richtung Lake Tekapo. Einem See welcher inkl. Umliegenden Flüssen in einem tollen Türkis bei Sonne scheint. Dieses wird durch die Gletscher Sedimente im Wasser hervorgerufen. Morgen geht es weiter Richtung Christchurch.

    UND GANZ WICHTIG!!!!!! DER SC FREIBURG STEHT IM HALBFINALE DES DFB POKALS!!!!!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Mar 2013

    63 Auf Wiedersehen Neuseeland 01.03.2013 Neuseeland —

    Addington, Christchurch, Neuseeland

    Beschreibung

    Für uns heißt es nun Abschied nehmen von Neuseeland. Sind hier in Christchurch, unserer letzten Station hier. Heute schauen wir uns nochmal die von Erdbeben teils zerstörte Stadt an und dann geht es morgen weiter Richtung Fiji.

    Da wir dort eine Rundreise über die Inseln machen werden weiß ich nicht wie aktuell wir den Block halten können. Falls es nicht möglich ist ins Internet zu gehen holen wir das in 8 Tagen von Hawaii nach :)

    Kommentare

  • 05Mar 2013

    64 FIJI - Ein Inseltraum 05.03.2013 Fidschi —

    Fidschi

    Beschreibung

    Willkommen auf Fiji! Willkommen in der Regenzeit! Und das bedeutet 24h REGEN!!!! Fuhren am ersten Tag bei starkem Seegang 5h mit der Fähre zu unserer Unterkunft. In der Nabula Lodge angekommen versuchten wir schnellstmöglich unsere Sachen ins „TROCKENE“ zu bringen. War nicht so ganz erfolgreich, da hier in der Regenzeit einfach alles nass ist (inkl. der Betten und Häuser!!!) Nach einem Tag Dauerregen wurde das Wetter am zweiten Tag leicht besser um dann an Tag 3 nochmal so richtig schlecht zu werden. Wir packten unsere Rucksäcke sogar in Mülltüten um Sie vor der Nässe zu schützen. An Tag 3 ging es von der Nabula Lodge weiter nach White Sandy Bay. Auch hier regnete es den ersten Tag komplett, dafür war aber wenigsten die Hütte trocken. Am 4 Tag wurden wir dann mit Sonnenschein belohnt und konnten zum ersten Mal Fiji so richtig genießen bevor es weiter zum Beachcomber Resort ging. Dieses liegt auf einer Mini Insel um die man in ca. 10min einmal rum läuft!!! Bekamen zu dem noch ein „UPGRADE“. Eine riesige Hütte direkt am Strand mit Blick auf den Sonnenuntergang!!!

    Morgen geht es für uns zurück nach Nadi auf dem „Festland“ und Sonntag dann weiter nach Honolulu – HAWAII

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Mar 2013

    65 Auf nach Hawaii 10.03.2013 USA —

    Honolulu, USA

    Beschreibung

    Nachdem wir am Sonntag um 22Uhr Abends in Fiji nach Honolulu geflogen sind, kamen wir (dank der Datumsgrenze!!!) am gleichen Tag um 7Uhr Morgens dort an :) also hatten wir den gleichen Tag gleich 2x!!! Da es hier gerade regnet und wir sowieso nur einen Tag sind verbrachten wir die meißte Zeit im Hotel mit relaxen, Fernseh schauen, schlafen und Starbucks Cafe trinken :)

    Heute geht es für uns weiter nach Big Island. Der Insel der Vulkane. Aktuell soll es zwei offene Lava Zugänge zum Meer geben und ich versuch natürlich alles um ein paar gute Fotos davon zu bekommen :)

    Kommentare

  • 11Mar 2013

    66 Big Island Hawaii - VULKANE anschauen 11.03.2013 USA —

    Hilo, USA

    Beschreibung

    Gestern ging es für uns von Honolulu nach Hilo auf Big Island. Sind hier für 5 Tage bei einer Familie die eins ihrer Häuser vermietet untergebracht. Am Abend ging es ins Kino - Life of Pi - für 1,75$ :)
    Leider mussten wir auch in der USA mal wieder feststellen das gesunde Ernährung kaum bezahlbar ist. Waren auf einem Wochenmarkt und haben uns Gemüse und Obst gekauft. Für den gleichen Preis hätte man hier bei MC Donalds eine Großfamilie mit 5 Menüs ernähren können!

    Heute Morgen sind wir in den Vulcano National Park gefahren. Eine unglaubliche Landschaft die sich hier einem bietet. Man hat hier von einem Blick in einen aktiven Vulkan Krater bis zu rießigen Lavafeldern alles. Und wie ich trotz Wahrnung feststellen musste ist die LAVA sehr scharf!!!!!

    UPDATE!!! FOTOS UND BERICHT!!!

    Heute hat es mal wieder den ganzen Morgen geregnet. Gegen Mittag machten wir uns dann auf den Weg zur LAVA! Wir wurden schnell gebremst! Am Anfang vom Lavafeld (dem erkalteten!!!) Stand ein Typ von der US Behörde und meinte - AB HIER NICHT WEITER!!!! Es würde gegen das Gesetz verstoßen - viel zu gefährlich - Privatbesitz - bla bla blub!!! Nach kurzem Überlegen sind wir dann doch ein Stück unterhalb von ihm los gelaufen! Da es hier auch Touren gibt musste es ja auch zu schaffen sein! Die kalte Lava auf der wir liefen war Messerscharf und dank Warnungen von Tobi hatten wir lange Hosen an. Nach 1h kamen wir (sind einfach ab halber Strecke einer 100$ p.P. Tour hinterher gelaufen) an den Lavafeldern an! Es war ziemlich warm unter den Füssen aber die Aussicht war spektakulär und mir erfüllte sich ein Kindheitstraum. Mit einem Stock stocherten wir noch ein bißchen drin rum und holten uns somit ein glühend heißes Souvenir für zu Hause :) zurück ging es dann im Schein unserer Taschenlampen! Am Ende waren wir ganz schön kaputt und froh ohne Verletzungen (und 100$ p.P. reicher :D ) es geschafft zu haben!!!!

    Morgen früh heißt es dann früh aufstehen da wir auf die andere Seite von Big Island zum Whale Watching und Delphin schwimmen gehen :) Hoffentlich wird das Wetter die nächsten Tage hier besser den es regnet seit 3 Tagen!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Mar 2013

    67 Delphine und Manta Rochen 15.03.2013 USA —

    Kailua Kona, USA

    Beschreibung

    Gestern morgen waren wir auf einer Tour an der Westküste von Big Island. Erst ging es zum schwimmen mit Delphinen. Wir hatten Glück!!! Um uns herum schwammen zwei Delphin Gruppen mit 20 Delphinen, davon drei Babys! Eine unglaublich tolle Erfahrung. Die Delphine schwimmen bis zu 10cm an einen heran um zu schauen wer man so ist um dann vor einem auf Tauchgang zu gehen und dann blitzschnell aus dem Wasser zu springen. Leider hatten wir keine Unterwasserkamera (mal wieder!!!!) um das Geschehen Unterwasser aufzunehmen. Dafür gelangen mir vom Boot aus ein paar ganz gute Fotos.

    Da wir uns entschieden haben am Abend einen Nachttauchgang mit Manta Rochen zu machen vertrieben wir uns die Zeit am Strand in der Nähe vom Hafen. Hier tümmelten sich an die 15 Schildgröten im Wasser und am Strand.

    Nach Sonnenuntergang ging es dann zu unserem Tauchgang der besonderen Art. Wir bekamen 4 Mantas zu sehen, leider war die ganze Organisation und die Art und Weise wie mit uns "Tauchern" umgegangen wurde nicht so das wir diese Tour weiterempfehlen würden. Da waren alle Tauchgänge in Thailand 1000x besser organisiert und man fühlte sich viel sicherer!!!!

    Morgen geht es für us weiter nach Maui.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Mar 2013

    68 Maui 16.03.2013 USA —

    Napili-Honokowai, USA

    Beschreibung

    Liegen seit 2 Tagen an den wunderschönen Stränden von Maui. Hier am Strand gibt es duzende Schildkröten und man kann Waale vorbeischwimmen sehen.

    Und schon ist unsere Zeit auf Maui zu Ende. Eigentlich haben wir hier nichts anderes gemacht ausser relaxt!!! Die meißte Zeit am Strand. Hatten hier auch richtig Glück mit dem Wetter.

    Die Road nach Hana war richtig schön! Auf dem Weg haben wir springende Waale, Surfer und jede Menge schöne Landschaft gesehen. Aber schaut selbst bei den Bildern :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21Mar 2013

    69 Honolulu - Pearl Harbour und HAIE!!! 21.03.2013 USA —

    Honolulu, USA

    Beschreibung

    UPDATE!!!

    Sind heute in Honolulu angekommen. Unserer letzten Station auf Hawaii bevor es noch eine Nacht nach Las Vegas und dann nach Hause geht :(

    Morgen schauen wir uns Pearl Harbour an. Bin mal sehr gespannt wie das dort alles so aussieht. Am Samstag haben wir uns dann einen Auto gemietet. Dann geht es in Norden der Insel zum HAI TAUCHEN!!!!!!! und danach zum North Shore um uns mal die Profi Surfer anzuschauen. Dort gibt es mit die größten Wellen der Welt. Auf dem Rückweg geht es evtl. in ein Outlet Shopping Center :) :) :) um dann am letzten Tag uns nochmal um unsere Hautfarbe am Strand zu kümmern :) können ja nicht "SCHNEEWEIß" zurück kommen :)

    Pearl Harbour war sehr interessant!!! Hatten extrem Glück gehabt und die letzten beiden Tickets für die Gedenkstätte über der Arizona bekommen. Alles in allem waren wir den halben Tag dort um uns alles anzuschauen.
    Am nächsten Morgen ging es mit dem Mietwagen in den Norden zum Haitauchen! ES WAR GENIAL!!!! Das boot fährt in eine Bucht in dem seit 50 Jahren Krebse gefangen werden. Und sobald die Haie die Dieselmotoren hören kommen Sie da Sie glauben etwas vom Beifang abzubekommen. Waren mit ca. 25 Haien um uns herum im Wasser. Zu unserer Sicherheit waren wir geschützt in einem Käfig. Aber durch das Plexiglas und die Gitter war man unglaublich nah dran. Hier wurden die Haie auch nicht angefüttert oder aggresiv durch toten Fisch oder Blut gemacht wie das in anderen Ländern oft der Fall ist.

    Auf dem Rückweg waren wir noch kurz in einem Outlet Shopping Center. Nach nur knapp 5h dort :) ging es zurück ins Hotel. Heute ist unser letzter Tag bevor es dann morgen über Seattle und Vegas nach Hause geht!!!!

    SO SCHNELL SIND 6 MONATE RUM!!!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25Mar 2013

    70 Ende der Weltreise in LAS VEGAS!!!!!!!! 25.03.2013

     

    Beschreibung

    Nachdem wir mit Alaska Airlines (einer Fluggesellschaft mit der ich nie wieder fliegen werde!!!!!!) über Seattle nach Vegas geflogen waren ging es ab ins Hard Rock Hotel und an die Refinanzierung unserer Reise. Nach 1 1/2h war dieses Projekt jedoch auch beendet bzw. wurde mit einem Verlust am Black Jack Tisch vorzeitig beendet.

    Dafür hatten wir nochmal am Ende einen tollen Blick über den Strip von Las Vegas da unser Hotelzimmer im 17.Stock war :)

    Heute geht es dann zurück ins kalte Deutschland - dort tauschen wir dann Badesachen und FlipFlops gegen Winterjacken und feste Schuhe!!!

    Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spass am lesen und Bilder anschauen von unserem Blog wie wir mit dem schrieben :)

    Kommentare

  • 27Mar 2013

    71 Schon vorbei?!?! Zurück in Deutschland 27.03.2013 Deutschland —

    Altstadt, Frankfurt, Deutschland

    Kommentare