Mahangu Plane deine nächste Reise gemeinsam mit Freunden und verwalte Reisedokumente. Erstelle kostenlosen Reiseblog und lade Fotos und Videos hoch. Fasse die Höhepunkte deiner Reise in einem Film zusammen. Einfachheit die besticht, absolute Privatsphäre und keine Limiten für Fotos oder Videos.

Trip Round the World Round the World 07.11.2012 - 26.03.2013   Hallo und herzlich wilkommen auf meinem Reiseblog. Welcome to my blog... Dirk Olbert (DE)
Australien Bolivien Costa Rica Deutschland Ecuador ... und 9 mehr

Round the World

Folgen

Hallo und herzlich wilkommen auf meinem Reiseblog.
Welcome to my blog guys.

Hier könnt ihr schauen wo ich mich gerade rumtreibe und was ich auf meiner Reise schon so alles erlebt habe.

Ich wünsche euch viel Spaß beim miterleben!

Hier noch ein kleiner Überblick wie mein Reiseverlauf sein wird.

Beginn ist in Lima. Die ersten drei Monate werde ich in Süd- und Mittrelamerika verbringen. Von San Jose geht es dann über LA nach Sydney. Nach zwei Wochen geht es dann nach Bangkok und von dort fünf Wochen später zurück nach Frankfurt.


If you want to know where I am, just have a look.
So have a lot of fun by looking at it.

My journey around the world:

Peru-Bolivia-Equador-Columbia-Panama-Costa Rica-LA-Australia-Thailand-Cambodia-Laos-Vietnam

  • 05Nov 2012

    1 Noch 2 Tage... 05.11.2012 Deutschland —

    Quadrate, Mannheim, Deutschland

    Beschreibung

    So die Spannung steigt. Noch 2 Tage dann geht mein Flieger...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 07Nov 2012

    2 Los gehts 07.11.2012 Deutschland —

    Flughafen, Frankfurt, Deutschland

    Kommentare

  • 08Nov 2012

    3 Erster Zwischenstopp Madrid 08.11.2012 Spanien —

    Madrid, Spanien

    Beschreibung

    So, der erste Zwischenstopp ist erreicht. Morgen gehts dann weiter nach Lima.

    Kaum im Aufenthaltsraum schon wirds lustig. Hier neben mir sitz grad einer der erzählt wie er für 25 Euro vergnügt wurde. Allerdings wohl nicht so wie er das erwartet hat...

    Vorm Weiterflug noch ein paar Eindrücke von Madrid gesammelt.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 08Nov 2012

    4 Zwischenstopp in Bogotá 08.11.2012 Kolumbien —

    Engativa, Bogota, Kolumbien

    Beschreibung

    Und siehst du das über dem a hinten... ;)

    Kommentare

  • 09Nov 2012

    5 Ankunft in Lima 09.11.2012 Peru —

    Barranco District, Peru

    Beschreibung

    So nach 24 Stunden auf den Beinen hab ich heute morgen um 2 Uhr Ortszeit endlich wohlbehalten Lima erreicht.
    Mit dem Flug hab gleich mehrere Premieren gehabt. Erster Flug über den Atlantik, das erste mal in Südamerika, das erste mal jenseits des Äquators, das erste mal in Peru, das erste mal am Pazifik, aber das nur so nebenbei.
    Werd mich gleich mal auf den Weg machen und die Stadt erkunden.

    Einen Nachtrag zu Madrid hab ich noch. Hatte mich schon gewundert warum es in der Stadt von Deutschen nur so gewimmelt hat. Ganz einfach... Dortmund hatte ein Spiel dort. Dem entsprechend war alles voller Borussen Fans...

    So der erste Tag in Lima ist auch schon wieder fast rum. Hab heute einen kleinen Ausflug in die Altstadt von Lima gemacht und die nähere Umgebung um mein Hostel erkundet. Sind nur ein paar hundert Meter bis zum Meer. Wobei man das hier nicht wirklich einen schönen Strand nennen kann. Und dank des Humboldtstroms hat das Meer das ganze Jahr nur zwischen 14 und 16 Grad. Ist also fast wie an der Ostsee ;)
    Barranco, da wohn ich, ist hier wohl eine der reicheren Vororte. 5 Minuten entfernt liegt das Gringo Viertel, also der Bezirk von Lima wo die meisten Touristen absteigen.
    Die Innenstadt hat ein paar schöne Gebäude, natürlich alles von den Spaniern geprägt. Krass war der Friedhof unter der Kirche. Das Loch auf dem Bild war mal 10 Meter tief und es wurde nicht mit Erde aufgefüllt.
    Heute Abend hab ich dann gleich mal ein peruanisches Restaurant aufgesucht. Keine Ahnung was für ein Fleisch es jetzt genau war, aber es war sau lecker.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Nov 2012

    6 Tag 3 in Lima 11.11.2012 Peru —

    Barranco District, Peru

    Beschreibung

    So. Heute ist mein dritter und letzter Tag in Lima. Heute Abend ist unser Gruppentreffen und morgen Mittag geht es dann los.
    Gestern hab ich mal einen ruhigen Tag eingelegt. Habe Jamie, aus England, gertroffen und hab mit ihm ein bisschen in der City gechillt. Er macht eine andere Tour aber wir werden uns in Cosco wohl wieder auf ein Bier oder zwei treffen. Am Abend bin ich dann mit dem Rest der Tour essen gegangen und da auch hier Samstag ist, sind wir dannach losgezogen und haben die Bars unsicher gemacht. Barranco, der Stadtteil wo ich wohn, ist das Partyviertel in Lima. Hier ist eine Bar und ein Club neben dem anderen. Auf der Straße ist selbst um vier Uhr morgens noch die Hölle los. Woher ich das weiß... Ihr könnt es euch denken ;) ...Genau bin durch den Lärm aufgewacht nachdem ich um 10 brav in meinem Bett lag!
    Der peruanischen Tourguide hab ich mal einen deutschen Drink näher gebracht. JÄGERMEISTER. Ja den gibt es auch hier. Und sie fand das er wirklich gut schmeckt.
    So und jetzt werde ich wohl erst mal ein bissel schlaf nachholen und so langsam dürften dann auch die anderen Teilnehmer meiner Tour im Hotel eintreffen. Mal sehen wie die so drauf sind.
    Eins muss ich noch loswerden. In der anderen Gruppe sind fast nur Australier und Neuseeländer. Die Australier sind ja schon schwer zu verstehen. Aber die Neuseeländer...dam it. Ich muss mich so konzentrieren um da mitzukommen.
    Ach ja und ich hab auch schon einen neuen Nickname. Da Dirk in der englischen Sprache so schwer auszusprechen ist, wurde ich von den anderen einfach in DC umbenannt.

    - Whats your name?
    - DC, like Washington...:)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 12Nov 2012

    7 Paracas 12.11.2012 Peru —

    Paracas, Peru

    Beschreibung

    Wir sind ein letztes mal durch Barranco geschlendert, bevor es mit dem Bus weiter ging zu unserer nächsten Station.Nach nur 3,5 Stunden im VIP bus sind wir in Paracas angekommen.
    Hier wächst so gut wie nichts. Überall nur Sand. Pflanzen wachsen nur da wo es ein bisschen Wasser gibt. Hätte vorher nie gedacht das ein Teil von Lima so aussieht. Erinnert einen eher an Afrika.
    Morgen geht es um 7 mit der ersten Tour los.We´re getting on a boat trip.
    Danach machen wir ein Pisco tasting. Und danach geht es zum sandboarding. Wird wohl ein anstrengender Tag werden.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Nov 2012

    8 Paracas Teil 2 und der Weg nach Nazca 13.11.2012 Peru —

    Nazca, Peru

    Beschreibung

    Heute sind wir in Paracas mit einem Boot zu einer kleinen Insel gefahren wo man Seelöwen, Pinguine und jede Menge Vögel beobachten konnte. Die ganze Insel war voller Vogelkot, der dort von den Einheimischen abgebaut wird.
    Nachdem wir wieder zurück im Hafen waren ging es direkt weiter in Richtung Nazca. Auf dem Weg machten wir einen Stop in einer Fabrik die Pisco herstellt und in einer Oase wo es zum Sandboarding ging. Natürlich gab es nach der Besichtigung der Fabrik ein ausführliches Tasting :) Und danach dann gleich weiter zum Sandboarding. Das war richtig cool. Was ich nicht gewusst habe, dass es in Peru so viel Wüste gibt. Einige der Dünen sind 1000 Meter hoch. Nach einem reichhaltigen Essen ging es dann weiter zu unserem Hotel in Nazca.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 14Nov 2012

    9 Nazca Teil 2 (Nazcalines) 14.11.2012 Peru —

    Nazca, Peru

    Beschreibung

    Heut ging zu einem Flug über die berühmten Nazcalines. Allen Gerüchten zum Trotz haben wir den Flug gewagt und wenn man die richtige Fluglinie wählt ist es so gefährlich wie jeder andere Flug. Ist schon beeindruckend was die da geschaffen haben.
    Nach dem Flug ging es wieder zurück ins Hotel um den rest vom Tag am Pool zu chillen. Ach ja... es hat hier 30 Grad :)
    Da lässt es sich echt aushalten.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Nov 2012

    10 Arequipa 15.11.2012 Peru —

    Arequipa, Peru

    Beschreibung

    Heute sind wir um 8 Uhr morgens mit dem Bus in Arequipa angekommen. Das Wetter ist perfekt und so haben wir den Tag in der Stadt genossen. Eine Kathedrale besucht, auf einer Rooftopbar gechillt und die Stadt einfach nur genossen. Am Abend ging es dann mit unserer kleinen Geburtstagsparty los. Zuerst wurde im Hotel mit ein paar lustigen Trinkspielen vorgeglüht, was garnicht so einfasch ist wenn man sie in englisch spielt ;)
    Danach sind wir noch in eine Rooftopbar weitergezogen.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17Nov 2012

    11 Nächster Stop...Chivay 17.11.2012 Peru —

    Chivay, Peru

    Beschreibung

    Heute war unser zweiter Tag in Chivay. Nach dem wir gestern die ersten Ausläufer des Inkatrail besichtigt haben ging es in ein kleines einheimisches Restaurant. Haben alle das Alpaka probiert, was wirklich lecker. Am zweiten Tag ging es dann in den Colca Canyon um Kondore zu beobachten. Außerdem ist es der tiefste Canyon der Welt. An der tiefsten Stelle über 4000 m. Den Abend liesen wir in einigen heißen Quellen ausklingen und zum Abendessen ging es an eine der vielen Garküchen auf der Straße.
    Auf dem Weg nach Chivay haben wir auch alle das Kauen von Kokablättern und einen Kokatee probiert. Sehr bitter, mehr ist aber auch nicht passiert.
    Die Höhe schlaucht ganz schön. Auf der Fahrt haben wir den höchsten Punkt mit fast 6000 m passiert. Chivay selbst liegt auf 3600 m. Und es ist definitiv etwas anderes mal kurz auf dieser Höhe zu sein um danach die Piste runter zu düsen, oder dort zu leben. Und um unser Höhentraining für den Trail abzurunden, haben wir heute auch noch ein Fussballspiel gegen ein paar Einheimische bestritten. 45 min in 3600 m Höhe Fussball zu spielen ist echt anstrengend.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 18Nov 2012

    12 Zurück in Arequipa 18.11.2012 Peru —

    Arequipa, Peru

    Beschreibung

    Gleich geht es in den nächsten Nachtbus nach Cusco.
    Zum Abschluss noch mit einem Bier am Hauptplatz in Arequipa gesessen, ein Bier getrungen, ein bisschen auf ner Gitarre geklimpert und gewartet bis die Sonne den Himmel in ein wunderschönes rot taucht....
    So müssen Abende enden :)

    Kommentare

  • 20Nov 2012

    13 2 Tage in Cuzco 20.11.2012 Peru —

    Centro Histórico, Cuzco, Peru

    Beschreibung

    Die letzten zwei Tage habe ich in Cuzco verbracht. Am ersten Tag sind wir morgens um 9 angekommen, aben unsere Zimmer bezogen und sind direkt in die Stadt losgezogen. Gab ein deftiges Fruestueck im Jacks. Bohnen, Kaese,... richtig gut. Danach sind wir durch die Altstadt zum Markt weitergezogen wo es einen leckeren Fruchtmixshake gab. Gut eigentlich 3 zum Preis von einem. Den rest vom Tag haben Shane, Marco und ich eine Tour durch den kompletten historischen Teil von Cuzco gemacht, die auf einem Aussichtspunkt mit einem super Blick ueber die Stadt endete. Zum Essen ging es in ein Irisch Pup im Hinterhof eines Hostels. Und da Happy Hour war gab es auch noch 2 for 6. Also zwei Coke Rum fuer umgerechnet 1,80 Euro :)

    An Tag zwei aben Marco und ich uns einen Roller gemietet um noch mehr Inkerstaedten zu besuchen. Waere beinnahe in die Hose gegangen, da wir unterwegs von wilden Hunden attakiert wurden und vor lauter Schreck beinahe eine Unfall hatten. Aber es ging alles gut aus!! Nach der sicheren Heimkehr gab es dann noch ein Meerschwein zum Mittagessen. Kann nicht sagen nach was es schmeckt. Nur es hat kaum Fleisch, schmeckt naja und ich wuerde es mir wohl nicht nochmal essen. Den Abend liesen wir dann mit einem Abendessen im hoechsten 100% Irisch gefuehtemn Pub der Welt und im Nachtleben von Cuzco ausklingen.

    Staing 2 days in Cuzcu. Do a lot of sight seeing, eat some cuy, and enjoy the nightlife of Cuzco (love 2 for 6 :)). On the second day me and Marco rent a Scooter, got attack by some dogs and nearly crashed into a car. But we having a lot of fun.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21Nov 2012

    14 Morgen gehts in Richtung Matchupicchu 21.11.2012 Peru —

    Ollantaytambo, Peru

    Beschreibung

    Heute sind wir in Ollantaytambo angekommen. Ein kleines Dorf. Sehr schoen. Morgen gehts dann los in Richtung Matchupicchu!!!

    Tomorrow I´m starting the Larestrek to Machupicchu!!!

    Kommentare

  • 24Nov 2012

    15 Larestrek erfolgreich beendet 24.11.2012 Peru —

    Ollantaytambo, Peru

    Beschreibung

    Hallo Welt,
    heute habe ich erfolgreich den Larestrek beendet. War etwas schneller als normal. Statt in drei ab ich ihn in nur zwei Tagen beendet. Da ich allein war konnte ich mein eigenes, bzw. das Tempo des Guides gehen. Letzteres sollte mir noch zum Verhängnis werden ;)
    In meiner Gruppe war ich der einzige der den Larestrek machte. Also hatte ich die komplette Umsorgung für mich alleine. Was bedeutet: Ein Guide, ein Koch, zwei Horseman und ein Träger, plus 5 Pferde nur für mich. Eine sehr komische Situation. Das Essen war super. Gab Frühstück, Lunch, Tea und Dinner. Kam sich vor wie auf einer britischen Expedition in den 20 ern. ;)
    Am zweiten Tag hat mich dann die Höhenkrankheit erwischt. Fühlt sich an wie Besoffen, Schlecht, ein Kater und Hundemüde zugleich. Nach nem kleinen Nickerchen nach dem Lunch war aber alles wieder bestens.
    Alles in allem macht das 3800 Höhenmeter in 2 Tagen oder 9 Stunden Gehzeit.
    Die Landschaft war athemberaubend. Und es war außer mir keiner auf dem Trail. Nur die Natur, das Rauschen des Flusses!
    Am letzten Tag gings denn nochmal auf nen Berg wo man eine gute Aussicht ins Tal hatte.
    Muss sagen, eine Herausforderung, aber jede Anstrengung wert!

    Larestrek done. Was a bit faster, so I did it in 2 instead of 3 days. It was a great expierience. But on the second day the altitude sickness got me ;) Was like my head is exploding. Was the only traveller in my group. So I got one guide, one cook, 2 horseman and one porter just for me. Tomorrow is Matchupicchu waiting and I will meet the rest of the group again.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25Nov 2012

    16 Matchupitcchu 25.11.2012 Peru —

    Peru

    Beschreibung

    Heute gings zum Matchupicchu. Hier lass ich einfach mal die Bilder sprechen und halte den Mund ;)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 26Nov 2012

    17 Zurück in Cuzco 26.11.2012 Peru —

    Centro Histórico, Cuzco, Peru

    Beschreibung

    Nach Matchupicchu gings nochmal für einen Tag nach Cuzco. Heute Abend ist Rubens Geburtstag. Big Party

    Back in Cuzco for one day. It´s Rubens birthday...big party

    Kommentare

  • 27Nov 2012

    18 Puno 27.11.2012 Peru —

    Puno, Peru

    Beschreibung

    Was für eine Party. Haben es richtig krachen lassen! Ins Hotel gings um halb 5, um 7 ging der Bus der uns zum Busterminal bringen soll. Das das nicht gut geht war ja vorrauszusehen ;) Die letzten wurden um 7:30 geweckt. Shane musste im Schlafanzug direkt in den Bus. Ruben war garnicht im Hotelzimmer. Er kam nen Bus später nach. War in nem anderen Hotel aufgewacht. Den Bus richtung Puno haben wir gerade noch so erwischt. Was für eine Party!!! :)

    Morgen gehts dann über den Titikakasee und wir übernachten bei Einheimischen Familien.


    Und da ich gerade noch Zeit und Internet habe: Mir geht es sehr gut. Bisher ist die Reise einsame Spitze. Die Gruppe ist der Hammer. Gestern waren z.B. alle zusammen bis um vier feiern. Genieße die Zeit hier sehr. Und Peru und seine Menschen sind faszinierend und auf jeden Fall eine Reise wert!

    Liebe Grüße an die Heimat.

    What a night. What a great party. Going home at 4:30 in the morning, bus was leaving at 7 at the hotel. Some sleeping till 7:30, some wake up in an other hotel at 8 ;) But we are all together in Puno.
    Is so much fun to travel with all of you guys!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 29Nov 2012

    19 Lake Titikaka and Homestay 29.11.2012 Peru —

    Peru

    Beschreibung

    Heute sind wir von unserer Fahrt über den Titikakasee und unserem Homestay zurückgekommen. Gestern sind wir zuerst über den See gefahren, haben uns die schwimmenden Inseln angeschaut und haben auf einer Insel im See zu Mittag gegessen. Dannach gings zur Comunity wo wir die Nacht verbringen werden. Nach unserer Niederlage in Chivay versuchten wir uns nochmal beim Fussballspielen gegen die Einheimischen. Man bedenke, diesmal in ca. 3900 m. Wir haben uns garnicht schlecht geschlagen, aber leider doch 3:4 verloren. Danach wurden wir traditionell eingekleidet und tanzten ein paar der lokalen Tänze. Der Abend endete bei unseren Gastfamilien mit einem leckeren Abendessen.
    Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück runter zum See (meine Familie wohnte ganz oben) um eine art Schilf zum Haus zu tragen. Man bedenke wieder 3900 m. Das ist mit nichts was ich bisher kennengelernt habe zu vergleichen. Man muss die Höhe selber einmal erlebt haben. Danach mussten wir noch die Schafe zur Weide bringen, was garnicht so einfach war, da die andauernd ausbüchsten.
    Schließlich ging es zurück nach Puno.
    Morgen geht es dann nach La Paz in Bolivien.

    Coming back to Puno from our homestay at a comunity on lake titicaca. Was a great expirience. Played some soccer against the locels. Learned some local dances and help to feed the sheeps or to prepeare the fields. Tomorrow it´s going to La Paz in Bolivia.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 30Nov 2012

    20 Es wird Kälter (getting colder) 30.11.2012 Bolivien —

    Macrodistrito Centro, Our Lady of Peace, Bolivien

    Beschreibung

    Heute Abend sind wir in La Paz angekommen. Hier ist es ganz schön kalt. Liegt sogar Schnee in den höheren Lagen der Stadt. La Paz verteilt sich von 3200 m bis auf über 4000 m über NN. Um hierher zu kommen muss man ein Stück mit der Fähre fahren. Was lustig ist, da alle aus dem Bus raus müssen. Man in eine kleine Nussschale gesetzt wird, die einen bei einem Meter Wellengang über den See schippert. Der Bus kommt auf ein altes Holzponton. Der Grund warum man nicht im Bus sitzen bleiben darf...Ganz einfach. Sind in der Vergangenheit wohl schon einige gekenntert.

    Aus der Idee in höchsten Schkigebiet der Welt ne Runde zu drehen wird wohl nix. Dank des Klimawandels gibt es auch hier nicht genug Schnee. Also doch nur Dschungel und vielleicht noch zum Salzsee. Danach muss ich nen Flug nach Quito finden.

    Arrived in La Paz this evening. It´s fucking cold, they even got snow here. To get over the lake titicaca in a "boat", having 1 meter waves, was very funny ;)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Dec 2012

    21 Death Road 01.12.2012 Bolivien —

    Our Lady of Peace, Bolivien

    Beschreibung

    Ein muss in La Paz-die death road!!! Einfach der Hammer. Gestartet wird in 4700 m. Überall Schnee. Dann geht es 4 h lang nur bergab auf 1100 m. (Insgesamt 65 km) Zuerst auf der neuen Straße und dann auf die Death Road. Eine reine Schotterpiste mitten durch den Dschungel. Durch Bäche und Wasserfälle. Manchmal ist die Weg durch Steinrutsche versperrt und man muss klettern.
    Ein absolutes Highlight!

    Hier ein paar Fakten zur Death Road:
    Seit 2006 ist sie nur für Radfahrer, für Autos gibt es eine neue Straße
    Bisher sind in 16 Jahren 36 Touristen auf dem Fahred ums Leben gekommen. (Die meisten jedoch als sie noch die offizielle Straße war)
    Als es noch die einzige Straße war starben pro Jahr 125 Menschen auf ihr. Und wenn man sie mal gefahren ist, dann weiß man warum.


    Death road. So great!!! Starting at 4700m (snow) ending at 1100m (jungle). 4 h and 65 km downhill. Amazing!

    Some facts:
    36 tourists died on the Death Road in the last 16 years.
    Bevor 2006, when it was an official road, 125 people died every year.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Dec 2012

    22 Zurueck aus demDschungel - Back from the jungle 06.12.2012 Bolivien —

    Rurrenabaque, Bolivien

    Beschreibung

    Hallo Welt,

    gestern endete meine Tour durch den bolivianischen Dschungel. War der Hammer. Sind zuerst mit nem Boot drei Stunden zu einer Loge gefahren. Von dort ging es zu verschiedenen Wanderungen durch den Dschungel um Tiere und Pflanzen zu bestaunen. Nachts sind wir dann nochmal zu einer Nachtwanderung aufgebrochen.

    Am naechsten morgen ging es weiter mit Bogenschiessen. Und ich habe eigenhaendig eine Mango erlegt ;) Zu essen gab es unter anderem eine Larve die in einer Art Kokusnuss lebt. War garnicht so schlecht. Schmeckte halt nach warmer Kokusnuss. Gegen Mittag sind wir aufgebrochen zu unsrem Camp, da wir die zweite Nacht drausen im Dschungel in einem Zelt verbrachten. Unterwegs hat uns ein Platzregen erwischt. Wahnsinn. Du hast den Regen richtig naeher kommen hoehren. War wie ein Zug der herrannrauscht. Nach einer Minute war alles nass.
    Im Camp angekommen haben wir den Regen dann erstmal fuer ne Dusche genutzt. Du bist dort nach Sekunden sowas von Nassgeschwitzt. Nachts gabs nochmal ne Nachtwanderung. Haben ein paar schoene Vogelspinnen gesehen und jede Menge Gluehwuermschen.

    Am letzten Tag gings dann zu einer Steilwand mit jeder Menge Papagaien und zum Abschluss eine Flossfahrt zurueck zur Louge. Und natuerlich hat uns am Ende nochmal der Regen eingeholt. Es Regnete richtig lange.

    Und das ist der Grund warum ich immernoch in Rurrenabaque bin. Der, nennen wir es Flugplatz, hier ist einfach nur ein Buschflugplatz. Also keine aqsphaltierte Landebahn. Erde und Regen vertragen sich halt nicht so gut, also wurden erst mal alle Fluege gecancelled.

    Ein Guter Spruch von einem der Mitreisenden:
    I thougt the plane was off the runway, but it was the runway - because of the dust coming up.

    Just back from the amazon jungle- camping in the wild, eating bugs, rafting along the river, looking at spiders, butterflies and birds but most of all SWEATING!
    Now stranded in Rurrenabaque. There are no flights today. To much rain and its just a mud runway.

    Comment about the landing:
    I thougt the plane was off the runway, but it was the runway - because of the dust coming up.

    Have to say thanks to all of the g adventure group. Was a great time with all of you!!!!!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Dec 2012

    23 Uyuni 10.12.2012 Bolivien —

    Uyuni, Bolivien

    Beschreibung

    Hallo,

    ich bin wieder zurück in der Welt des Internets. Drei Tage wunderfolle Landschaften liegen hinter mir. Hat sich auf jeden Fall gelohnt die Tage in Bolivien noch dran zu hängen.
    Unvergessen ist auf jeden Fall die An- und Abreise nach Uyuni. Die "Straße" ist der Hammer. Kann man sich so vorstellen als würde man 7 h auf ner Rüttelplatte sitzen die auf der höchsten Stufe steht. Mit einem tiefen Schlagloch als Zugabe alle 15 min.

    Back from Uyuni. Were 3 amazing days! What a beautyfull landscape! But I need some sleep. At the nightbus to Uyuni and back to La Paz, it was impossible to sleep. If you did this trip you know what I'm talking about...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Dec 2012

    24 La Paz 11.12.2012 Bolivien —

    Macrodistrito Centro, Our Lady of Peace, Bolivien

    Beschreibung

    Morgen gehts in Richtung Lima.

    Tomorrow goes my flight to Lima

    Kommentare

  • 12Dec 2012

    25 Waiting for the flight to Quito 12.12.2012 Peru —

    Callao, Peru

    Beschreibung

    Warten auf meinen Flug nach Quito. 6 Stunden die Zeit tot schlagen...

    Und weil ich gerade Zeit hab. Das ist bisher verloren gegangen:

    - ein Socken lang
    - ein Paar Socken kurz
    - einmal Shorts und
    - einmal Kopfhörer...

    ...ach ja... und mein Duschgel wurde gekipnappt ;)

    Waiting for my flight to Quito. 6h waiting at the airport....

    Cause I have time... lost and found

    lost:

    sox
    short
    headphones

    found:

    none

    The Jagertrain last night was not good ;) Got a little hangover...

    Kommentare

  • 13Dec 2012

    26 Quito 13.12.2012 Ecuador —

    La Colmena, Quito, Ecuador

    Beschreibung

    Bin gut in Quito gelandet. Eine wirklich sehr schoene Stadt. Hab mich hier in einem Hostel in der Altstadt eingenistet. Von der Dachterasse hat man einen wunder schoenen Blick ueber Quito. Morgen gehts dann erst mal in den Cotapaxi National Park. Ein bissel wandern.

    Liebe Gruesse an alle die meinem Blog folgen. Und ich muss es mal loswerden. Freue mich ueber jeden Kommentar oder Nachricht!

    Arrived at Quito. Love it here. Stacey you were right. The Secret Garden is realy nice! Rooftop Terrace!
    Tomorrow I m going to Cotapaxi. Hiking :)

    Regards to all my followers. I m happy about every comment you writing!!!

    Kommentare

  • 19Dec 2012

    27 Zurück aus Cotopaxi (back from Cotopaxi) 19.12.2012 Ecuador —

    Latacunga, Ecuador

    Beschreibung

    Sechs Tage voller Entspannung und Herausforderungen liegen hinter mir.
    Eigentlich wollte ich ja nur 3 Tage im Secret Garden Cotopaxi verbringen, aber dann wurden es doch 6. Der Ort ist einfach traumhaft. Hat ein bisschen was vom Alpenvorland. Kann es nur empfehlen. Wenn man ausspannen oder ein bisschen wandern, klettern, oder mehr will... perfekt.
    Neben einigen Tagestouren, war der Versuch den höchsten aktiven Vulkan der Erde zu erklimmen die größte Herausforderung. Leider ging es meiner Mitstreiterin so schlecht, dass wir umkehren mussten. Aber immerhin waren wir auf 5100m.
    So aber jetzt lass ich einfach mal die Bilder für deisen Ort sprechen.

    Back from Cotopaxi. It was amazing!!! Thanks James. Had a great time there. Do a lot of hiking and try to reach the summit of cotopaxi. But I only got to 5100m. Next time ;)

    Thinking about where to spend christmas.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 20Dec 2012

    28 Baños 20.12.2012 Ecuador —

    Banos, Ecuador

    Beschreibung

    2 Nächte in der Partystadt Baños. Naja. Normalerweise. Da Tungurahua seit einer Woche wieder aktiv ist ist es etwas ruhiger in der Stadt. Im Hostel nummer eins gibt es gerade mal 7 Gäste. Aber war trotzdem lustig. Nur leider war es zu bewölkt um den Vulkan bei Nacht zu sehen. Aber man hat ihn gehört...unvergesslich!


    Spending 2 nights in Baños. The partycity is quiet in the moment. Tungurahua is active since one week. Want to see the lava at night, but it was to cloudy.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 23Dec 2012

    29 Coffee over Quito 23.12.2012 Ecuador —

    Gonzalez Suarez, Quito, Ecuador

    Beschreibung

    Zurück in Quito. Zwei weitere Nächte in Quito. Die Leute aus Cotapaxi wiedergetroffen. Und Gringoland unsicher gemacht.

    Back in Quito for two nights. Gringoland here we come ;)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 24Dec 2012

    30 ¡feliz Navidad! Frohe Weihnachten Merry Christmas 24.12.2012 Kolumbien —

    La Candelaria, Bogota, Kolumbien

    Beschreibung

    Wünsche allen ein frohes Fest und besinnliche Feiertage!!!

    Wish you all a Merry Christmas!!!

    Grüße an alle in der Heimat und die vielen Mitreisenden die mich bisher auf meinem Trip begleitet haben!

    Greetings to all the travellers, be part of my trip!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 26Dec 2012

    31 Goodbye Bogotá 26.12.2012 Kolumbien —

    La Candelaria, Bogota, Kolumbien

    Beschreibung

    Nach 4 Tagen heißt es heute goodbye Bogotá. Nach anfänglichen Schwierigkeiten muss ich gestehen, dass es eine schöne Stadt, voller Gegensätze ist. Und Greg dir würde sie bestimmt gefallen. Hab in den vier Tagen viel erlebt, jede menge Menschen getroffen und ein hervorragendes Weihnachtsessen gehabt. Und ein paar Geschichten, die es erst zu hören gibt, wenn ich wieder zurück bin ;)

    It's time to say goodbye to Bogotá. I've spend 4 wonderfull days here. Meet a lot of people, got a lot of stories to tell and a delicious christmas dinner!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 29Dec 2012

    32 Salento 29.12.2012 Kolumbien —

    Salento, Kolumbien

    Beschreibung

    Neue Stadt, neues Glück

    Heute ist mein letzter Abend in Salento. Morgen früh gehts mit dem Bus nach Medellin.
    Die Kaffeeregion ist wirklich faszinierend. Das Klima ist nicht zu warm nicht zu kalt, zumindest im Moment ;)
    Und ich hab jede Menge über Kaffee, den Anbau, die Röstung und verschiedene Arten der Zubereitung gelernt. Die Landschaft hier ist mal wieder umwerfend, kann garnicht mehr sagen wo es schöner ist.
    Und zum ersten mal habe ich mich auf ein Pferd gewagt. War ein 2,5 h Ausritt zu einem Wasserfall. Ich muss sagen, es war nicht mein letztes mal. Ich hatte so viel Spaß! Nur das Wasser war arsch kalt!! ;)

    Today is my last night in Salento. Realy enjoy it here. Learned a lot about coffee! The landscape is amazing. And it was the first time I tried horse riding, and I love it. I had so much fun.
    Tomorrow I'm leaving to Medellin and than to Cartagena :)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 30Dec 2012

    33 Stopover in Medellin 30.12.2012 Kolumbien —

    El Poblado, Medellin, Kolumbien

    Beschreibung

    Morgen gehts weiter nach Cartagena.

    Tomorrow I`m flying to Cartagena.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Jan 2013

    34 Cartagena 01.01.2013 Kolumbien —

    La Matuna, Cartagena De Indias (Distrito Turístico Y Cultural, Kolumbien

    Beschreibung

    So, erstmal wünsche ich allen alles Gute für 2013. Hoffe ihr seid alle gut reingekommen.
    Ich habe das neue Jahr in Cartagena begossen. Zuerst gab es ein kleines Warmup im Hostel mit Kuchen und Rum. Anschließend gings in die Altstadt, um das Feuerwerk über der wunderschönen Altstadt von der Festungsmauer aus zu bestaunen. Danach wurde in den Straßen bis in die Morgenstunden getanzt und gefeiert.
    Am zweiten Tag hieß es dann relaxen, den Strand genießen und in einem Restaurant in der Altstadt den Tag ausklingen lassen.

    Die Altstadt ist eindeutig eine der schönsten Städte die ich bisher gesehen hab. Die neue Skyline sieht aus wie klein Miami. Aber man merkt das die reichen Kolumbianer hier her gehen. Trotzdem ein muss auf einer Kolumbienreise.

    Wish everybody all the best for 2013. Hope you had a good start.
    I was celebreating new years on the wall around Cartagena with a beautyfull view over the city. Salasa music in the streets and the people dancing in the streets the whole night.

    Second day was just relaxing at the beach ;)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Jan 2013

    35 Sylvester in Cartagena 01.01.2013 Kolumbien —

    San Diego, Cartagena De Indias (Distrito Turístico Y Cultural, Kolumbien

    Beschreibung

    Sylvester in Cartagena. Salza in den Straßen und kein Ende in sicht.... war eine unvergessliche Nacht.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 02Jan 2013

    36 Cartellvilla in Santa Marta 02.01.2013 Kolumbien —

    Comuna 4: Polideportivo - El Jardín, Santa Marta (Distrito Turístico Cultural E Históri, Kolumbien

    Beschreibung

    NächsterZwischenstopp...Santa Marta

    Next Stop...Santa Marta

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Jan 2013

    37 Tayrona PNN 06.01.2013 Kolumbien —

    Santa Marta (Distrito Turístico Cultural E Históri, Kolumbien

    Beschreibung

    Fast drei Tage Sonne, Strand und Meer. So lässt es sich leben.
    Dank der Hochsaison ist es momentan verdammt voll in Tayrona. Aber am 2. Tag haben wir dann doch noch unseren fast leeren Strand gefunden.

    3 days sun, beach anb sea. Thats life :)
    It's only very croudy because it's high season.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Jan 2013

    38 Back in Cartagena 06.01.2013 Kolumbien —

    Manga, Cartagena De Indias (Distrito Turístico Y Cultural, Kolumbien

    Beschreibung

    So. Wieder zurück in Cartagena. Eingebucht im Patyhostel Media Luna. Morgen Abend geht es dann aufs Boot in Richtung Panama.
    Zum Abschluss nochmal ein paar Impressionen aus dieser Stadt.


    Back in Cartagena. The boat to Panama is leaving tomorrow.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Jan 2013

    39 San Blas Islands 13.01.2013 Panama —

    Panama

    Beschreibung

    Ich hab das Paradies gesehn', es war um zweitausend drei zehn...!!!!
    So stellt man sich die perfekte Karibikinsel vor. Weisse Strände, Palmen,... einmal im Leben sollte man das gesehen haben. Jeden morgen aufwachen auf dem Boot und der erste Blick fällt auf diese Kulisse...was kann es schöneres geben.
    Die Überfahrt war rauh. 4-5 m Wellen und da der Autoplilot defekt war hieß es für ein paar von uns ran ans Steuer. 2,5 h in der Nacht, im dunkeln zu segeln ist wirklich eine einzigartige Erfahrung. Nach 38h ohne Land am Horizont erreichten wir die Inseln. Aber es war es alle mal Wert.

    It seems like paradise. White sand beaches, blue water, palmtrees,...it's like a dream. Bevor that we sailed 38h over open sea, no landsites to see at the horizond and waves like 4-5 m high. But we made it!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Jan 2013

    40 Panama City 13.01.2013 Panama —

    San Francisco, Panama, Panama

    Beschreibung

    Ein halber Tag in Panama city, bevor es mit dem Nachtbus weiter ging.

    Half a day in Panama City. Take the nightbus to Bocas.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17Jan 2013

    41 Bocas del Toro 17.01.2013 Panama —

    Bocas del Toro District, Panama

    Beschreibung

    Angekommen im Surferparadies. Und gleich mal die Wellen getestet, lief garnicht so schlecht.

    Surfers paradise. Surfing the waves...what a fun!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17Jan 2013

    42 San José 17.01.2013 Costa Rica —

    Hospital, San Jose, Costa Rica

    Kommentare

  • 21Jan 2013

    43 No surfing in Montezuma 21.01.2013 Costa Rica —

    Montezuma, Costa Rica

    Beschreibung

    Leider gibt es in Monteszuma einen Hund der mich nicht so mag, daher hat er sich kurzer Hand entschlossen mir mal am ersten Abend hier in die Hand zu beissen.
    Das bedeutet für mich allerdings mindestens 7 Tage vorsichtig sein und die Hand troken halten, also kein surfen.
    Trotz allen ist das hier ein traumhafter Ort. Es gibt nur ein paar Läden und Restaurants, eine Bar und ganz viel Strand. Hier ist alles super gemütlich, was im vVergleich zu Bocas wirklich ein Segen ist. Mein Hostel liegt etwas außerhalb mitten in der Natur. Rund um das Hotel leben jede Menge Affen, die dich morgens durch lautes Gepolter auf dem Dach aus dem schlaf reisse. Und wenn du dann aus dem Fenster schaust, wer dich denn da geweckt hat, dann scheint es als würden sie sich freuen über deinen Schlafentzug. Beim duschen gestern hat mir ein kleines Stinktier gesellschaft geleistet und fleißig das Duschwasser getrunken. In den Bäumen sitzen Leguane die einen halben Meter groß sind.
    Wärend ich diese Zeilen schreibe sitze ich auf unserewm Balkon. Lausche den Klängen des Dschungels, die immer wieder vom Brechen der Wellen begleitet werden und schreibe im Schein des Kerzenlichtes an meinem Blog. Und das natürlich bei Temperaturen weit über Null.
    Hier kann man defenitiv länger bleiben. Selbst mit einer ledierten Hand...

    After I've been bitten by a dog at my first night in Montezuma, I must keep my hand 7 days out of water. So no surfing for me in Montezuma.
    But this town is so nice, that I stay 3 more nights. IN the morning the monkys wake you up. While you have a shower a skunk visit you. And the whole time you can hear the sound of the jungle in a concert with the braeking of the waves. The sky is blue like the sea...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 23Jan 2013

    44 Monteverde 23.01.2013 Costa Rica —

    Costa Rica

    Beschreibung

    Nach Montezuma und sonne, Meer und Palmen gings nach Monteverde. Der Ort um Zip Lining zu machen. Nach nur einem weiterem Tag im Bus erreichten wir unser Ziel. Bin mit Brech ( Lenny) aus Holland gereist, die ich zusammen mit ein paar anderen in Montezuma kennengelernt habe. In Puntarenas haben wir dann noch Nadia aus Belgien getroffen.
    Am nächsten sind wir drei zum Canoping (Zip Lining). Das war echt das Geld wert. Insgesamt 4 km lang. Es gab einen Tarzan Swing, wo man sich todesmutig von einer Plattform stürzen musste und den Superman. 1 km übers Tal, und das wie Superman hängend mit dem Kopf vorraus.
    Am nächsten Tag haben wir noch den Nationalpark Santa Elena besucht, bevor es um 2 mit dem Jeep Boat Jeep Shuttel nach La Fortuna ging.

    After Montezuma I make my way up to Monteverde. Do some great canoping with Brech and Nadia, which was so much fun. Especially the Superman, 1 km long and 150 m over the ground, and the Tarzan Swing!!!
    We also visited the National Park Santa Elena, bevor we took the jeep boat jeep to La Fortuna.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25Jan 2013

    45 La Fortuna 25.01.2013 Costa Rica —

    La Fortuna, Costa Rica

    Beschreibung

    In La Fortuna gabs nur einen kurzen Stop over um das Gebiet rund um den Arenal zu erkunden. Ach ja und die Fäden kamen raus.
    Mit dem Wetter hatten wir kein Glück. Es hat den ganzen Vormittag geregnet. Also Schlammschlacht pur. Was aber auch sehr lustig war. Arenal hat sich mir leider nicht gezeigt. So is er halt ;)
    Da ich noch zwei Tage Luft hatte, aber nicht mehr länger in Fortuna bleiben woltte, entschied ich mich spontan noch für zwei Tage nach Manuel Antonio zu gehen. Meer und Dschungel. Also nochmal ein Tag im Bus...

    Short stopover in La Fortuna. Do some hiking around the Vulcano. But we had no luck with the weather. It rains half the day. So we were wet and dirty. But it was fun :)
    In the morning I decided to go for two days to Manuel Antonio. Back to the sea.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 27Jan 2013

    46 Manuel Antonio 27.01.2013 Costa Rica —

    Manuel Antonio, Costa Rica

    Beschreibung

    Und nochmal zurück ans Meer. Schön wars.

    Back to the coast.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 29Jan 2013

    47 Good bye South- and Central America 29.01.2013 Costa Rica —

    Alajuela, Costa Rica

    Beschreibung

    So, damit enden die ersten drei Monate meiner Reise auch schon fast. Die Zeit in in Süd- und Zentralamerika war echt der Hammer. Aber es gibt noch so viele Länder und Plätze die ich nicht gesehen hab, ich muss wieder zurück kommen... irgendwann.

    Dann auf in den nächsten Abschnitt. Los Angeles ich komme!!!

    The first 3 month of my travel are nearly over. South- and Central America was amazing, I definitely have to come back!!!

    But life goes on, so...

    ...Los Angeles here I come!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Feb 2013

    48 Los Angeles 01.02.2013 USA —

    Hollywood, Los Angeles, USA

    Beschreibung

    Ein bisschen die Stadt der Engel erkunden.
    LA ist echt eine faszinierende Stadt. Das Hostel lag gerade mal 5 min vom Chinese Theater entfernt und damit mitten in Hollywood. So hatte ich jede menge Zeit den Wak of Fame und den Rest zu erkunden. Am zweiten Tag war den Beachtime angesagt. Also gings einen Tag nach Santa Monica und Venice. In Venice laufen echt die verücktesten Gestalten rum. Und der Kontrast zwischen Arm und Reich wird hier sehr deutlich. Nach einem atemberaubendem Sonnenuntergang ging es dann zurück.
    An Tag drei war eine Spaziergang durch Beverly Hills angesagt. Und Wir haben sogar jemanden halbwegs berühmten getroffen...:) So mehr oder weniger.
    Also 3 Tage in der Stadt der Engel - defenitif alle Daumen hoch.

    LA a facinating city. The hostel is just 5 min away from the famous Chinese Theater what means in the middle of Hollywood. So just next to the Walk of Fame. On the 2. day we went to Santa Monica and Venice. Venice, a part of LA with a lot of strangers. And a big contrast between rich and poor. After an amazing sunset we take the bus back to the hostel.
    At the last day we walk through Beverly Hills.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Feb 2013

    49 Sydney 11.02.2013 Australien —

    Sydney, Australien

    Beschreibung

    Nach ueber 14 h im groesten Passagierjet der Welt habe ich es geschafft. Einmal die komplette Welt ueberholt und in Sydney gelandet. Entgegen aller Aussagen hat es keine 45 Grad, sondern es regnet bei kuehlen 21 Grad. Jaja. Die heissen Sommer in Australien. Echt nicht zum aushalten.
    Nach all den Grossstaedten in Suedamerika ist es schoen mal wieder in einer zu sein, wo man auch Nachts allein um die Haeuser ziehen kann. Und gerade bei Nacht ist die Hafengegend einfach atemberaubend. Harbourbridge. Opera. Das erste mal all das in live zu sehen ist schon ein ueberwaeltigendes Gefuehl. Und letzendlich hatte ich auch noch Glueck mit dem Wetter.
    Und nach 3 Wochen Pause konnte ich auch endlich wieder surfen. Einmal an Manly und einmal an Bondi Beach.
    Zum Abschluss gings dann noch in den Fetherdale Wildlife Park. Auge in Auge mit Koalas, Kangaroos, Tasmanien Devil und vielen anderen.
    Naechster stop...Melbourne.

    After over 14 h in the biggest passenger airplane in the world and overtaken the world, I arrived in Sydney. Against all promises it was raining and got 21 °C. Not 45!
    After all this big cities in Southamerica, it's nice to be in a city were you can go out at night without getting robed. And the Habourbridge or Opera are so beautifull at night. And it's amazing to see them for the first time. And not on a picture.
    After explorimg the city I make my way to the beach to surf again after 3 weeks. Was so mich fun surfing on Manly and Bondi Beach.
    On my last day I visited the Fetherdale Wildlife Park. Face to face with Koalas, Kangoos, Tasmanian Devils and many more.
    Next stop...Melbourne

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Feb 2013

    50 Melbourne and Graet Ocean Road 13.02.2013 Australien —

    Melbourne, Australien

    Beschreibung

    Hallo aus Melbourne. Nachdem es an meinem letzten Tag in Sydney wieder angefangen hat zu regnen, bin ich genau richtig nach Melbourne weiter geflogen. Sonne pur und angenehme 25 Grad. Nachdem ich am ersten Tag die Stadt erkundet hatte, gings am zweiten zur Graet Ocean Road mit dem Abschlusshighlight 12 Apostel. Und wieder mal hatte ich Glueck mit dem Wetter. Sonne pur. Der Ozean schimmerte auf der linken Seite permanent in einem wunderschoenen tuerkis. Auf der Strasse zum aeltesten noch existierenden Leuchtturm in Australien (alt fuer Australien) gabs dann noch jede menge Koalas zu bewundern. Groenender Abschluss war der Sonnenuntergang mi Blick auf die 12 Apostel.
    Am letzten Tag gings dann nochmal durch die Stadt. ACDC Lane, Graffiti Lane und Swanston St. Wem letzteres nichts sagt muss mal googlen (acdc.swanston st. Its a long way to the top) oder warten bis ich wieder daheim bin :)
    Abend hab ich mich dann noch mit ner Freundin getroffen die ein Jahr in Australien Work and Travel macht.

    Hello
    On my last day in Sydney it starts to rain again. So was the perfect time to fly to Melbourne. Sunshine and 25 °C. On my first day I explored the city by using the free tram. On the second day I made a daytrip along the Great Ocean Road. The weather was perfect. The ocean got a beautifull blue colour and the sun was shining the whole day. On our way to the oldest lighthouse of Australia we saw Koalas sitting in the trees. The end of this lovely day was the sunset at the 12 apostles.
    At my last day I went to ACDC and the graffiti Lanes. And walk down Swanston St. while listening to ACDC's Its along way to the top. I you don't understand why I did this, google it ;)
    End up the day by meeting a friend from Germany gone to Australia for one year, work and travel.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Feb 2013

    51 Great Ocean Road 13.02.2013 Australien —

    Princetown, Australien

    Beschreibung

    Dies ist nur eine Wegpunktmarkierung

    Kommentare

  • 16Feb 2013

    52 Back in Sydney 16.02.2013 Australien —

    Sydney, Australien

    Beschreibung

    Zurück in Sydney. Mit Freunden getroffen.

    Back in Sydney. Meet up with some friends.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Feb 2013

    53 One night in Bangkok 16.02.2013 Thailand —

    Phra Borom Maha Ratchawang, Bangkok, Thailand

    Beschreibung

    Hier bin ich wieder. Zurück in Bangkok! Leider nur füer eine Nacht. Morgen gehts schon wieder weiter nach Siem Reap.
    Den Abend hab ich aber dann gleich mal mit nem Ausflug zur Hangover Skybar und einer Stippvisite in der Kaosan Road begonnen.

    Back in Bangkok. After 1,5 years. Tomorrow I take the bus to Siem Reap. In the evening I visite the Hangover skybar and walk through Kaosan Road.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 19Feb 2013

    54 Angkor Wat 19.02.2013 Kambodscha —

    Siem Reap, Kambodscha

    Beschreibung

    Zwei Tage Siem Reap liegen hinter mir und jede Menge Tempel. Der berühmtesten Angkor Wat und Ta Prohm.
    Alles einfach überwältigend.

    Two days Siem Reap and a lot of temples. The famous one, Angkor Wat and Ta Prohm.
    Just amazing.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21Feb 2013

    55 Phnom Penh 21.02.2013 Kambodscha —

    Chamkarmon, Phnom Penh, Kambodscha

    Beschreibung

    So letzter Tag Cambodia. Hab beschlossen die Strände auszulassen und direkt nach Vietnam weiter zu reisen. Wird sonst wohl alles zu knapp.
    Phnom Penh...was soll man sagen. Viel Verkehr und jede Menge Smog. Haben uns heute 1 Stunde Sightseeing vom Tuk Tuk gegönnt, dannach fühlt man sich als hätte man 5 Schachteln Kippen geraucht. Ganz zu schweigen davon, dass wenn man sich mal über die Haut fährt, schwarze Hände hat. Im gegensatz zu den bisherigen Hauptstädten gibt es hier kaum Hochhäuser, bzw. sie entstehen gerade. Bedrückend war der Besuch in dem wohl bekanntesten Gefängniss der Roten Khmer. Über 20.000 Menschen verlohren hier in 4 Jahren ihr Leben. Nur knapp 200 überlebten.

    Last days in Cambodia. I skipp the beaches and go directly to Vietnam. Just have 4 weeks left for Vietnam and Laos.
    To dicribe Phnom Penh: Smog and lot of traffic. After 1 hour of sightseeing by Tuk Tuk, I feel like I smoke 5 packages of cigaretts. And when you touch your skin, our hand was black from the dirt.
    Depressing was the visit of a former school, used as a prison by the Red Khmer. In 4 years over 20.000 people lost their life in it. Only 200 survived.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 24Feb 2013

    56 Saigon alias Ho Chi Min City 24.02.2013 Vietnam —

    phường Phạm Ngũ Lão, Ho Chi Minh City, Vietnam

    Beschreibung

    Nach fast drei Tagen in Saigon kehre ich der Hauptstadt den Ruecken und mache mich auf meinen Weg in richtung Norden. Nach zwei Hauptstaedten, tausenden von Rollern die dich gefuehlt alle ueber den Haufen fahren wollen und jeder Menge Laerm und Dreck wird es zeit fuer einen Tapetenwechsel.
    Nicht das diese Staedte nicht auch ihren ganz eigenen Reiz haben, aber 6 Tage ist dann doch genug.
    Mein naechstes Ziel ist Mui Ne. Ausser dem Strand gibt es hier nicht viel und das ist auch gut so ;)

    After three days in Saigon I make my way up to the north of Vietnam. Two main cities, thousend of scooterdrivers, all trying to kill you ;) and a lot of dirty and noisy days I'm looking forwad for something new. In a special way I enjoyed the days in this big and different cities, but 6 says are enough.
    My next destination is Mui Ne, at the coast. The biggest attraction is the beach. And I love this ;)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 27Feb 2013

    57 Mui Ne 27.02.2013 Vietnam —

    Hàm Tiến, tp. Phan Thiết, Vietnam

    Beschreibung

    Nach all dem Smog und Laerm bin ich wieder am Strand angekommen. Naja. Zuerst war mal kein Strand zu sehen, nur Beton. Wo ist der so hoch gelobte Strand? Er beginnt ein paar 100 Meter weiter. Doch leider ist da nicht viel mit abhaengen. Puenktlich um 11 frischt der Wind auf. Optimal fuer Kite surfer, die sich dann zu Duzenden im Wasser rumtreiben. Also war zum schwimmen der Hostel eigene Pool das primaere Ziel. Fuer Kiter und Surfer ist dieser Ort ein absolutes Paradies. Die Kitestunden hab ich dann auch mal schnell wieder gestrichen 60 $ die Stunde, zu viel.
    Also hab ich die Zeit zusammen mit Kristy am Pool und in Joe's Bar mit nichtstun verbracht. Und nachts gings zusammen mit John und Billy auf Achse.

    After all this smog and polution I finaly arrived at the beachtown Mui Ne. It takes me a while to find out how to get to the beach. Just to find out that it is impossible to relax here. Every day at 11 it's getting realy windy, there's no chance to lay down at the beach. And because of the perfect conditions for kiter and surfer, there are so many of them in the water that is even dangerous to swim.
    So the pool at my hostel was the perfect place to hang out.
    Thats why I spend my time with Kristy just relaxing at the pool or hang out at joe's bar.
    And in the evening we went to the bars with John and Billy.
    Nice just to do nothing

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 28Feb 2013

    58 Nha Trang 28.02.2013 Vietnam —

    Lộc Thọ, tp. Nha Trang, Vietnam

    Beschreibung

    Mit dem Nachtbus ging es weiter nach Nha Trang. Der Strand war nicht so ueberragend, also beschloss ich hier nur eine Nacht zu bleiben. Nach einer feucht froehlichen Nacht gings am zweiten Tag mit nem Boot zu ein paar Inseln vor der Kueste. War ein netter Tag, aber jetzt nichts weltbewegendes. Also direkt in den naechsten Nachtbus und weiter nach Hoi An.

    Arrived in the morning in Nha Trang with the nightbus. The beach is not realy what I expecte, so I decided just to stay one night. After exploring the nightlife of Nha Trang, I made a boat trip to some islands next to the city. It was a nice trip, but nothing special. So I take the next nightbus to Hoi An.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 03Mar 2013

    59 Hoi An 03.03.2013 Vietnam —

    Cẩm Châu, Hội An, Vietnam

    Beschreibung

    Nachdem Mui Ne und Nha Trang ja eher enttaeuschend waren bin ich von Hoi An begeistert. Ist zwar immer noch touristisch, aber ich komme dem echten Vietnam immer naeher. Die Altstadt ist sehr schoen, mit lauter gelben zweistoeckigen Gebaeuden. Nachts erhellen bunte Laternen die Gassen. Auf einer Insel im Fluss kann man sehr gut essen und danach direkt feiern gehen.
    Mit dem Fahrad ist man in 10 min am Strand, welcher bisher der beste Vietnams ist. Auf dem Weg dort hin passiert man kleine Kaffees, die direkt am Ufer des Flusses liegen und zum relaxen einladen.
    An meinem letzen Tag ging es dann noch mit Jose und Amanda zum My Son Tempel. Allein die Fahrt mit den Rollern dort hin war ein Erlebniss. Mitten drin im echten Vietnam.

    After Mui Ne and Nha Trang I make my way to Hoi An. So far I was a little bit dissapointed from Vietnam, so far. But that changes in Hoi An. It is still a touristi place, but much nicer. The beach is the best one in Vietnam so far and the old town is amazing with its small yellow houses. It is even much nicer at night, with all these lights. Over the bridge you can find small, good and cheap restaurants and the backpacker bars.
    It take 10 min to get to the first beach. On the way there are some small restaurants at the river, which are perfect just to relax.
    On my last day we rent some bikes and go to My Son Temple. Even the way to get there was a great experience.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Mar 2013

    60 Phong Nha Farmstay 06.03.2013 Vietnam —

    Cự Nẫm, Vietnam

    Beschreibung

    Nachdem das Wetter in Hoi An richtig beschisse wurde, war der perfekte Zeitpunkt gekommen weiter zu ziehen. Ich hatte von diesem Farmstay gehoert und der Paradise Cave in der Naehe. Die erste Nacht musste ich in einem Hotel in Phong Nha verbringen. Von dort gings zur Tour durch den Nationalpark. Die Tour war der Hammer. Ging auf dem alten Ho Chi Ming Trail zur Cave. Die groesste Hoehle der Welt, gigantisch. Zum Abschluss sind wir dann noch durch eine zweite Hoehle geschwommen.
    Am zweiten Tag haben wir dann die Region mit den Fahrraedern erkundet, was fuer ein Erlebniss! Um zum "The pub with cold beer" zu kommen gings ueber schlammige Pfade und durch einen Fluss. Die Schulkinder sind auf unsere Gepaecktraeger gesprungen um nicht nach Hause laufen zu muessen. Und alle waren freundlich und lachten wenn sie uns sahen. Bisher mein Highlight in Vietnam.

    After 3 days in Hoi An it starts to rain. The perfect time to go on. A girl told me about the Phong Nha Farmstay. It's near a small village in the center of Vietnam. Spend my first night in the village. In the morning they pick me up to go on the Farmstay National Park Tour. The tour was amazing. We drive on the Ho Chi Min Trail to the worlds biggest cave, the Paradise Cave. Never seen something like that. After swimming in a little river we went to a second cave. There we walk in a few meters and then swim through a lake inside the cave.
    On the second day we rent some bikes and ride through the countryside. To get to "the pub with cold beer" we have to ride over muddy roads and to walk through a river. On our way the school kids jumped on the back of our bikes not to walk home and everybody was so nice and friendly. So far my best days in Vietnam.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 07Mar 2013

    61 HaNoi 07.03.2013 Vietnam —

    Hàng Đào, Hanoi, Vietnam

    Beschreibung

    Mit dem Nachtzug gings dann weiter nach HaNoi. Im vierer Abteil mit drei weiteren Deutschen. Nachdem mich das Mototaxi sicher am Hostel abgeliefert hat gings los die Stadt erkunden. Ist definitiv nicht das selbe wie Saigon. Hat eher was von Phnom Penh. Irgendwie scheint die Zeit hier doch ein wenig stehen geblieben zu sein. Eins haben sie aber alle gemeinsam...Roller, Roller und nochmals Roller. Abends gings dann in nen Club ein wenig feiern.

    To HaNoi I took the nighttrain. After arriving at the hostel I explored the city and it is defenetly not the same like Saigon, it's more like Phnom Penh. Seems like on one hand time is standing still in this city. But they all got one thing in common. Bikes bikes bikes. The day ends in one of the clubs, having some fun.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 08Mar 2013

    62 Tam Coc 08.03.2013 Vietnam —

    Ninh Hải, Ninh Binh, Vietnam

    Beschreibung

    Heute stand ein Tagesausflug nach Tam Coc auf dem Program. Zuerst gings zur ehemaligen Hauptstadt Vietnams Hau Lu und danach mit einem Ruderboot durch die sogenante Ha Long Bay on Land. Eine Landschaft bestehwnd aus Felsen und Reisfeldern.

    Today I make a daytrip to Tam Coc. First we visited the former capital of Vietnam, Hua Lu. After that we spend some time on a river and row through the Ha Long Bay on land, wich is landscape dominated by mountains and ricefields.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Mar 2013

    63 Ha Long Bay 10.03.2013 Vietnam —

    Vietnam

    Beschreibung

    Heute gings zur HaLong Bay. Trotz des Nebels, oder vielleicht gerade deshalb, ein mystischer Ort. Hatte echt Glueck mit meiner Tour. Sind etwas abseits der Touristenwege geblieben, so dass wir den Sonnenuntergang fuer uns alleine geniessen konnten. Das Boot war spitze, das Zimmer das beste was ich bisher auf meinem Trip hatte.

    Next stop, HaLong Bay. Even with the clouds, or maybe because of them, a mystic place. I was realy lucky, our boot made his way a bit far of the rest, so we were the only boat around when the sun was going down.
    The room was the best I had on my trip.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Mar 2013

    64 HaNoi again 11.03.2013 Vietnam —

    Hàng Trống, Hanoi, Vietnam

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Mar 2013

    65 Luang Prabang 13.03.2013 Laos —

    Luang Prabang, Laos

    Beschreibung

    Luang Prabang war komplett anders wie ich es mir vorgestellt hatte. Ruhig, beschaulich, relaxt. Morgens ziehen die Moenche durch die Strassen und nehmen essen entgegen. Vom hoechsten Tempel kann man die Sonne hinter den Bergen verschwienden sehen. Absolut meine liebste Stadt in Lao.
    Am Abend gings dann in Utopia und danach zum Bowling. Der einziege Ort der laenger als 23:30 offen hat.

    Luang Prabang was absolutly not what I was thinking it used to be. Realy nice, quiete and lovely town. My favourit town in Lao. In the morninghouers the monks going through the streets to get some food. And from the highst tempel in town you can see the sun going down.
    In the evening the backbackers make their way to utopia and afterwards to the bowling. The last place that is open after 11:30.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Mar 2013

    66 Vang Vieng 16.03.2013 Laos —

    Vang Vieng, Laos

    Beschreibung

    Vang Vieng. Vor etwas mehr als einem Jahr noch einer der gefährlichsten Partyplätze der Welt. Es gab jede Menge Drogen und Alkohol während man auf einem LKW Reifen den Fluss herunter trieb. Also Folge dessen gab es in einem Jahr mehr als 20 Tote. Daraufhin wurden die meisten Bars geschlossen, so dass es heute einfach nur noch ein gemütliches heruntertreiben des Flusses ist, mit ein paar Bierstops. Ansonsten kann man sich noch den ganzen Tag mit den Folgen von "Friends" bedaddeln lassen.
    Daneben gibt es noch eine Höhle die man entdecken kann, eine kleine Lagoone und den fantastischen Blick auf die Umgebende Landschaft, die wir uns bei einer Ballonfahrt von oben angeschaut haben.

    Vang Vieng, one year ago one of the most dangerous partyplaces in the world. More than 20 dead people in one year in cause of the combination of drugs and alcohol. Now most of the bars shot down and it's a place to drift down the river with some stops to have a beer or two. In town you can watch "Friends" all day long or go to the Blue Lagoon and the near by cave.
    To watch the beautifull landscape we took a hot air ballon, which was great fun!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 18Mar 2013

    67 Vientiane 18.03.2013 Laos —

    Vientiane, Laos

    Beschreibung

    Die Hauptstadt Laos, direkt an der Grenze zu Thailand. Neben ein paar Sehenswürdigkeiten haben J.P. und ich uns noch im COPE Center angeschaut. Ein Informationscenter und Hilfsorganisation zur Unterstützung von Mienenopfern. Wärend des Krieges gab es 580.000 Bomberangriffe auf Laos und die Folgen sind heute immer noch present.

    The capital of Lao, next to the border of Thailand. We watched som sights and the COPE Center. An information center and an organisation that helps disabeled persons because of minds.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 22Mar 2013

    68 Time to chill 22.03.2013 Laos —

    Khon Tai, Laos

    Beschreibung

    Zum Abschluss meiner 5 Monate Reise hieß es nochmal entspannt die letzten Tage genießen. Auf Don Det hab ich mir deshalb eine Bungalo am Wasser mit Hängematte und Sonnenuntergang vorm Balkon gemietet.

    Spending the last days of my journey on Don Det. Hit the hammock and watch the sun going down.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25Mar 2013

    69 Last days in Bangkok 25.03.2013 Thailand —

    Chana Songkhram, Bangkok, Thailand

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 26Mar 2013

    70 This is the End 26.03.2013 Deutschland —

    Flughafen, Frankfurt, Deutschland

    Beschreibung

    Back home

    Kommentare

  • 26Mar 2013

    71 Home sweet home 26.03.2013 Deutschland —

    Seckenheim, Mannheim, Deutschland

    Kommentare