Mahangu Plane deine nächste Reise gemeinsam mit Freunden und verwalte Reisedokumente. Erstelle kostenlosen Reiseblog und lade Fotos und Videos hoch. Fasse die Höhepunkte deiner Reise in einem Film zusammen. Einfachheit die besticht, absolute Privatsphäre und keine Limiten für Fotos oder Videos.

Trip Unser Tripp 2018 Unser Tripp 2018 01.05.2018 - 30.11.2018   Davos Wiesen auf die Seidenstrasse und zurück! Yvonne Bernhard (CH)
China Deutschland Kirgisistan Lettland Litauen ... und 6 mehr

Unser Tripp 2018

Folgen

Davos Wiesen auf die Seidenstrasse und zurück!

Means of Transport
Auto
  • 01May 0218

    1 Unser Trip 2018 Seidenstrasse 01.05.218 Schweiz —

    Wiesen, Schweiz

    Beschreibung

    Wir sind dann mal weg...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 02May 2018

    2 Fahrt nach Nürnberg 02.05.2018 Deutschland —

    Altstadt - St. Lorenz, Nord, Deutschland

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 02May 2018

    3 In Prag 02.05.2018 Tschechische Republik —

    Prague 2, Prague, Tschechische Republik

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 04May 2018

    4 Wroclaw (Breslau) 04.05.2018

     

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06May 2018

    5 Warschau 06.05.2018

     

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 08May 2018

    6 Übernachtung in Wigry 08.05.2018 Polen —

    Polen

    Beschreibung

    Fahrt von Warschau nach Wigry, ca. 6 Stunden Autofahrt!!! Lastwagen, Lastwagen, Lastwagen...
    Über Facebook habe ich mit Ruedi abgemacht, dass er noch einen Tag länger auf dem Campingplatz in Wigry bleibt. Es war schön Ruedi wieder zu sehen und mit dem erfahrenen Globetrotter zu plaudern! Wir assen zusammen im Restaurant auf dem Camping, es gibt Fleisch oder Fisch es war traumhaft so grosse Schnitzel hatten wir noch nie, mit Bratkartoffeln und drei Schüsseln verschiedenem Salat. Zugleich kam der Vodka und das Dessert einen Apfelkuchen!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 09May 2018

    7 Fahrt nach Lettland 09.05.2018 Litauen —

    Šiauliai, Litauen

    Beschreibung

    Bevor wir losfahren konnten, lösten wir unsere Elektroprobleme telefonisch mit Claus Burow!! Danach starten wir mir der Fahrt von Wigry nach Siauliai. Polen nach Lettland. Auf dem Campingplatz ganz alleine, wir bestellen im Restaurant mit Händen und Füssen (niet englisch) das was wir bestellten war mega fein!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10May 2018

    8 Fahrt von Siauliai nach Bérzciems 10.05.2018

     

    Beschreibung

    Wir geniessen den Morgen, Essen Frühstück im warmen Sonnenschein.
    Danach fahren wir zum "Berg der Kreuze" Was heisst da Berg? Es handelt sich hier um einen Berg aus Kreuzen! Abertausende von Kreuzen liegen, stehen oder hängen an einem anderen Kreuz...
    Wir entschliessen uns heute schon nach Lettland zu fahren, am besten wäre ein Campingplatz am Meer. Immer wieder sehen wir Störche in ihren Nestern oder auf den Felder oder sogar in Gärten stolzieren!
    Wir finden einen Campingplatz direkt am Meer und wir finden einen Platz der uns gefällt, wir sind die einzigen! Kosten mit Strom 11.00 Euro! Wir geniessen den Nachmittag und zum Znacht gibt es Spaghetti und grünen Salat.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11May 2018

    9 Faulenzen 11.05.2018 Lettland —

    Bērzciems, Lettland

    Beschreibung

    Heute ist ein Faulenzertag! Morgenessen an der Sonne! Rätsel lösen und Wäsche waschen, sonst den ganzen Tag faulenzen und die Sonne geniessen!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 12May 2018

    10 Fahrt zum Treffpunkt nach Riga 12.05.2018 Lettland —

    Central District, Riga, Lettland

    Beschreibung

    Hans hat wieder mehr Schmerzen im rechten Fuss am grossen Zeh, es ist stark angeschwollen! Wir verlassen unseren schönen Campingplatz am Meer und fahren Richtung Riga zum Stadtcamping. Als wir ankommen sind unsere Reiseleiter Kathrin und Hans-Hermann Kern und Arthur schon da. Ebenso Brigitte und Werner Günther, sonst ist noch keiner da von unserer Truppe. Wir kühlen erstmal Hans den Fuss zum Glück ist Kathrin Ärztin sie gibt mir sofort 2 Kühlelemente für Hans und ich hole einen Eimer kaltes Wasser um den Fuss ab und zu reinzuhalten...
    Plötzlich ein Tumult auf dem Platz, es fahren sicher 15 Camper aus China ein, mit Sack und Pack und Kindern! Sie besuchen Europa und wir fahren in den Osten, ohne Worte!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13May 2018

    11 City Campingplatz 13.05.2018

     

    Beschreibung

    Hans kühlt sich seinen Fuss und wenn er schon mal im Wasser ist wird eben noch Pedicure gemacht! Am Abend laden wir zum Dank für die grosse Hilfe bei der Auflastung und zur Vorführung unseres WOMO`s Adrian und Barbara zum Essen ein! Ruedi kommt kurzentschlossen auch noch mit.Wir bestellen ein Taxi, da Hans mir seinem Fuss noch nicht ganz so gut laufen kann. Das Restaurant war gut und wir verbringen einen schönen, gemütlichen Abend!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 14May 2018

    12 Stadtbesichtigung RIGA 14.05.2018 Lettland —

    Central District, Riga, Lettland

    Beschreibung

    Heute waren wir mit Ruedi, Adrian und Barbara in Riga. Ruedi führte uns zu allen sehenswerten Gebäuden, er war letztes Jahr schon einmal in Riga und kannte sich gut aus in dieser grossen Stadt. Wetter schön ca. 26 Grad

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17May 2018

    14 Grenzüberquerung Russland 17.05.2018

     

    Beschreibung

    Da Hans und ich die Wagennummer 1 haben, kamen wir als erste dran. wir mussten alles öffnen die Beamten zeigten mit ihren Stöcken jeweils auf ein Schublade oder Kiste und wir mussten dies dann sofort öffnen! Zum Glück haben die Beamten unseren zweiten Kühlschrank unter dem Sitz von Hans nicht gefunden.... (Weine, Schnäpse, Zigaretten, Zigarren) und andere leckere Sachen wie Bündnerfleisch, Raclettekäse die man nicht über die russische Grenze nehmen sollte!! Nach 3 Stunden hatten wir es überstanden. Hans kaufte an der Tankstelle nach der Grenze eine Haftpflicht Auto-Versicherung. Auf der grünen Versicherungskarte ist Russland gestrichen! Der alte Mann hatte Freude an uns, denn er machte wohl an diesem Tag sein Geschäft des Lebens...
    Den Grenzübertritt schafften alle ohne grosse Mühe, bei den Luxenburger schickten die Beamten sogar einen Hund in ihr WOMO. Wir fuhren nach den Koordinaten in die Stadt Pskow auf einen neuen Campingplatz. Moderne Duschen mit Massagedüsen saubere Toiletten wow so gut. Am Abend wurden wir eingeladen zum russischen Nachtessen, es wurde reichlich aufgetischt Feine Salate, Fische, Blinis (Teigtaschen mit Gemüse o. Fleisch) Schaschlik und ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 18May 2018

    15 Pskov 18.05.2018

     

    Beschreibung

    Um 9.00 stand unser Car bereit und holte uns für eine Stadtrundfahrt ab. Wir besuchten auch eine russisch-orthodoxe. Kirche, klar war dass alle Frauen ein Kopftuch tragen mussten! Wir konnten eine an einer öffentlichen Beichte eines Vaters mir seinem Sohne teilnehmen! Weihrauch und wunderschöner Gesang begleiteten die Beiden! Sehr speziell.
    Um 11.45 Uhr starten wir zwei zum nächsten Standort mit Koordinaten. Wir fahren 4,5h auf der M9 gerade aus links und rechts immer Birken- und Nadelwälder. In einer grösseren Ortschaft sah ich ein Einkaufsladen und wir versuchten unsere sieben Sachen einzukaufen. Plötzlich tippte mich eine junge Frau an bot mir ihre Hilfe mit dem Butter an, ohne englisch nur mit Händen und Füssen, das war lustig.
    Wir trafen als 3. am Treffpunkt am See ein.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 19May 2018

    16 Anfahrt nach Moskau 19.05.2018

     

    Beschreibung

    Wir starten um 8.30 Uhr Richtung Moskau, unser nächstes Ziel. Wir kommen auf den äussersten Autobahnring (6 Spuren) und fahren ca.1h, die Russen fahren wie die wilden links, rechts, ohne Blinker ohne hupen, die fahren einfach drauflos. Wir sind angespannt und ich habe das Gefühl, dass wir falsch gefahren sind. Aber wir finden das Ziel ein etwas in die Jahre gekommener Stadtcamping. Wir haben über unseren Gruppenchat bei Whatup erfahren, dass Manfred Probleme mit dem Motor hat.
    Hans hat erfahren, dass Danielle Geburtstag hat, wir gratulieren Ihr und schon bald kommt Sie mit 2 Flaschen Vodka und Wein zu uns . Es kommen immer mehr und am Schluss sitzen zwischen unserem Camper und dem von Ruedi sicher 20 Leute und die die keinen Platz mehr hatten stehen rundherum! Am Abend fahren wir mit Danielle +Francoise und Ruedi in die Stadt um gut zu Essen und zu Feiern. Wir geniessen das wunderbare Essen!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 20May 2018

    17 Stadtrundfahr bei Regen 20.05.2018

    Tsentralnyy administrativnyy okrug, Moskva

    Beschreibung

    Heute geht es um 9.00 Uhr los mit einer Stadtrundfahrt. Es regnet darum beginnt unsere Stadtführerin mit der Metro da sind wir vom Regen geschützt. Wie wunderschön die Metro ist, es ist kaum zu glauben. Zum roten Platz gehen wir auch und in das super grosse Einkaufshaus GUM. Ich kaufe mir einen kleinen Rucksack bei Samsonite. Wir Essen etwas kleines und dann fahren wir noch in Moskau herum, unsere Führerin erzählt uns Geschichten und Sachen die Putin sicherlich nicht gerne gehört hätte. Es ist interessant und sehr kurzweilig. Am Abend gehen wir mit Danielle, Francoise, Brigitte, Werner und Ruedi Essen in ein traditionelles russisches Restaurant, es war ein Erlebnis. Es wurde in Tracht serviert und zwischendurch tanzte das Personal im Restaurant. Am Schluss bekamen wir ihre Blumenkränze und Hüte aufgesetzt um Fotos zu machen! Wir fanden es lustig und hatten danach Bauchschmerzen vom Lachen.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21May 2018

    18 2. Stadtrundfahrt Moskau 21.05.2018

     

    Beschreibung

    Heute scheint die Sonne, wir steigen pünktlich um 9.00 Uhr in den Car für unsere 2. Stadtrundfahrt. Heute steht der Kremel auf dem Programm. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt für diese spezielle Führung. Unsere Führerin erzählte und erzählte, dabei wollten wir doch soviel wie möglich vom Kremel sehen. Hans Hermann sagte ihr, Sie solle sich kurz halten damit wir auch noch etwas zu sehen bekommen. Der Kremel umfasst 40 ha und ist von eine dicken Mauer umzäunt überall Polizei in Uniform und in Zivil. Trillerpfeifen hört man ab und an, das heisst, dass jemand auf die Strasse oder nicht über die Fussgängerstreifen gelaufen ist! Am Mittag fuhren wir in die Fussgängerzone und assen im Hard Rock Café eine feinen Salat. Brigitte, Werner, Maya, Thomas, Paul und Rudi war mit uns.
    Am Abend gab Claudia heute wo das Wetter gut ist, einen Geburtstagsumtrunk. Dima übergab ihr vom Seabridge-Team eine weisse Pelzkappe. Dima informierte uns über den Stand von Manfred WOMO. Er wird einen neuen Motor aus Weissrussland brauchen, dazu muss er das Geld vorgängig zahlen! Dima meint dass das schon klappen wird.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 22May 2018

    19 Büroarbeit + grosse Wäsche 22.05.2018

     

    Beschreibung

    Heute habe ich viele Tage im Mahangu nachgeführt hunderte Fotos unter den jeweiligen Tagen gespeichert. Zum Glück führe ich parallel ein handgeschriebenes Tagebuch mit Notizen. Zudem hatte ich grosse Wäsche Bettzeug Jeans und T'shirt auch noch von Ruedi einige Sachen. Um 17.00 Uhr ist eine Info für die nächste Etappe angesagt und danach kommt Arthur um Bürostunde abzuhalten, zum Glück sind wir Wagen Nr. 1!
    Am Abend gehen wir mit einer kleinen Gruppe nochmals nach Moskau auf den roten Platz und irgendwo etwas Essen.

    Kommentare

  • 23May 2018

    20 Weiterfahrt nach Suzdal 23.05.2018

     

    Beschreibung

    Wir fuhren um 6.30 Uhr in Moskau ab Richtung Wladimir dort deckten wir uns wieder einmal mit Vorräten ein, (Milch, Brot, Fleisch, Käse, Wein, Mineral usw.)
    Danach fuhren wir nach Suzdal auf unseren schönen Campingplatz in einem Birkenwäldchen nahe an einem Fluss. Um 17.00 Uhr gab es eine Info über Russland und anschliessend die erste Russischstunde mit Sascha. Wir machten uns Spaghetti "hott" mit Knobli und Chilli und einen Salat.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 24May 2018

    21 Stadtführung in Suzdal 24.05.2018

     

    Beschreibung

    Heute stand wieder eine Stadtbesichtigung auf dem Programm, unser Car stand pünktlich um 9.00 Uhr am Eingang. Wir hatten eine junge russische Führerin die sehr gut deutsch sprach, Sie zeigt und erkläre und erzählte und sehr spannend die Geschichte von Suzdal. Unsere Führerin bestellte als wir eine Kirche von innen ansahen einige Mönche die sehr bekannt sind für ihren Kirchengesang. Mein Gott war das schön, wie Engelstimmen! Wir konnten um 12,00 Uhr das Glockenspiel geniessen das wirklich noch von Hand gemacht wird. Um ca. 13.00 Uhr assen wir in einer Nebenstrasse des Marktplatzes in einem originellen Restaurant unser Mittagessen. Danach gab eine Weinverkostung, wir haben uns abgemeldet um noch ein wenig im Städtchen umher zu Spazieren und die wunderschöne Stadt in Ruhe nochmals anzuschauen, danach liefen wir gemütlich zum WOMO zurück ca. 35 Min dauerte dieser Fussmarsch, mitten durch die Wohngegend am Fluss entlang.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25May 2018

    22 Fahrt nach Nizhniy Nowgorod 25.05.2018 Russland —

    Kanavinskiy Rayon, Nizhny Novgorod, Russland

    Beschreibung

    Wir fahren ca. um 10.00 Uhr vom Platz um nochmals im Globus einzukaufen. Danach geht es Richtung Nizhniy Nowgorod zum PP einer grossen Sporthalle! Wir fahren noch zum Kremel und steigen gefühlte 1000 Treppentitte hinauf, es hat sich gelohnt eine wunderbare Aussicht auf die Wolga und die Stadt!
    Auf dem Rückweg zum Stellplatz hat mir während der Fahrt ein Mann zugewunken und mir einen farbigen Bänder geschenkt mit dem Daumen nach oben!! Ich habe diese Band natürlich sofort sichtbar im Auto montiert! Er lächelt und winkt uns noch einmal zu! Andere Fahrtgenossen hatten weniger freundliche Begegnungen, Polizeikontrolle mit Bierabgabe, oder sogar 2 Bussen!
    Am Abend gehen wir ins nahe gelegene Restaurant Essen. Es war OK! Die Frau konnte nur russisch und wir nicht, zum Glück hatte es eine Menükarte mit Bildli!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 26May 2018

    23 Fahrt nach Tscheboksary 26.05.2018 Russland —

    Leninskiy Rayon, Cheboksary, Russland

    Beschreibung

    Wir tanken unseren Kaffee draussen, Hans hat den neu gekauften Wasserkocher ausgetestet! Als wir uns langsam auf den Weg machen wollten, kam Sascha und fragte uns ob wir die Pässe für Manfred und Renate mitnehmen könnten, Sie würden bei den Kaufhäusern stehen (IKEA, OBI) na ja wir gaben die Koordinaten ein und fuhren los. Der Verkehr war schon gross in der Stadt so mussten Sie sicher 35 Minuten auf uns warten. Hans übersah eine Bodenwelle, es krachte hinten in unserem Kistli. Wir übergaben den beiden ihre Pässe und schauten hinten nach! Im Bad hatte es so ziemlich alles aus den Gestellen geworfen ein Gestell hing nur noch an einer Befestigung, auch in der Küche alles Gewürz lag am Boden, zum Glück nichts schlimmeres!
    Am Ziel warteten schon die beiden Ältesten (Uwe und Beate), Sie waren wieder einmal die ersten! Wir genossen die schöne Aussicht auf die moderne Stadt und die grossen Sportanlagen mit künstlichen See gespiesen von der Wolga.
    Wir tranken einen Aperitif und schon bald kam Adrian mir einer kaputten Wasserpumpe, Hans half Ihm die neue einzubauen.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 27May 2018

    24 Stadtrundfahrt Tscheboksary 27.05.2018

     

    Beschreibung

    Um 9.00 Uhr holte uns pünktlich wie immer der Bus bei unserem Stellplatz bei der Oper für eine Stadtrundfahrt ab. Die Tschuwaschen sind christlich geprägt und irgendwie merkte man dass auch an der Stadt. Alles sehr, sehr sauber und freundlich gestaltet viele Blumen und Parks, breite schöne Strasse Velowege wunderschöne Gebäude etc.. Eine Folkloregruppe tanzte und sang uns Lieger vor. Am Schluss gab es für uns frisches Hefegebäck das geteilt wurde. Nach einer alten Sage musste man alle drei Steine mit dem Körper berühren und gegen den Himmel schauen und sich etwas wünschen, was alle taten! Es war sehr schön.Danach Abfahrt nach Kaszan als Zwischenziel besuchten wir die Stadt Swijaschsk die auf einer Halbinsel war. Es wr schön, leider ging ein kalter Wind, wir assen gegrilltes Fleisch und einen Salatteller. Auf dem Rückweg hielten wir auf einem ebenen Gelände an, da duschten wir und entsorgten unsere Pipbox sowie das Grauwasser. Wir fuhren frisch geduscht an unser Endziel, auf ein Messegelände (bewacht). Wir standen alle draussen, diskutierten und tranken unseren Apero! Zum Znacht 6 Eier mit Schinken = Rührei und grüner Salat mit Rüebli.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 28May 2018

    25 Stadtrundfahrt Kasan 28.05.2018

     

    Beschreibung

    Heute hat Petra Geburtstag. Der Car holte uns wiederum für eine Stadtrundfahrt ab. Wir sahen eine saubere, schöne, freundliche Stadt Kasan sehr europäisch! Eine einladende Fussgängerzone und viele schöne Restaurants. Wir besuchten heute eine Mosche und eine russische Kirche auf einer Burg!
    Wir assen in der Stadt mit Werner/Brigitte und Ruedi. Wir fuhren mit dem Taxi Heim in unser WOMO. Danach erledigte ich Fotos und Schreibarbeiten für Mahangu.
    Das Meeting fand um 18.00 Uhr statt Dima gab uns das Roadbook für die nächste Etappe. Da wir morgen über 415 km zu fahren haben verschieben wir den Umtrunk mit Petra auf den 30. Mai. Wir gehen zeitig schlafen wir wollen um 6.00 Uhr losfahren!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 29May 2018

    26 Fahrt nach Izhewsk 29.05.2018 Russland —

    Industrial'nyy Rayon, Izhevsk, Russland

    Beschreibung

    Heute fuhren wir schon um 6.00 Uhr los, war doch eine Strecke von 415 Km zu meistern! Nach einer Stunde sahen wir viele Trucks und das ist unser Zeichen, rausfahren und Morgenessen! Na ja es hielt sich in Grenzen es gabe einen gefüllte Teigtaschen mit Kartoffeln und Kraut, Zwiebel? Der Kaffee war aus dem Beutel, nun wir hatten Hunger, Hans holte sich einen Hotdog, das schmeckte Ihm besser! Neben dem Café hatte es Stände wie an einem Markt, aber alle verkauften dasselbe, getrockneten, geräucherten Fisch. Wir fuhren weiter! Heute fuhr ich das 1. Mal in Russland mit unserem WOMO, aber nicht sehr lange ca. 130 Km.
    In der Hälfte der Strecke bogen wir ab um die letzten KM auf der alten Strasse zu fahren und endlich einmal das richtige Russland zu sehen. Wir sahen es; Ziegen Schafe, Gänse, Enten Hühner alles lief auf der Strasse herum! Zum teil waren die Strassen nur geschottert und wenn es eine geteerte Strasse gab, war Sie übersäht mit Schlaglöcher vom aller feinsten! Man musste höllisch aufpassen! Aber wir fanden es eigentlich eine gute Stecke, so können wir uns langsam an die kommenden Verhältnisse anpassen! Ein alter Mann schenkte uns zur Erinnerung, ein Tricot das er über dem Autositz hatte. Er entschuldigte sich, dass es nicht ganz so sauber wäre! In den kleinen Läden lachten die Verkäuferinnen über uns (Fremde Leute) weil wir kein russisch und Sie kein Wort englisch sprechen konnten!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 30May 2018

    27 Stadtrundfahrt in Izhevsk 30.05.2018 Russland —

    Industrial'nyy Rayon, Izhevsk, Russland

    Beschreibung

    Heute holte uns der Bus um 9.30 Uhr vom Platz ab für eine Stadtrundfahrt in Izhevsk. Wir besuchten auch das Kalaschnikow Museum. Wer im Keller unten einmal mit einer Kalaschnikow schiessen wollte musste 300 Rubel zahlen. Damit man aber erst schiessen durfte benötigte es wieder einmal eine Registration; Man musste den Führerausweis haben dazu! Zum Glück war der Computer kaputt sonst sässen wir bestimmt immer noch dort! Bürokratie...Dima hat für den Abend Schaschlik bestellt und wir Frauen machten dazu verschiedene Salate. Wir trafen uns im Sportgebäude, jeder nahm sein Teller, Gläser und Besteck selber mit. Petra schenkte Vodka aus und schon bald wurde laut auf ihren Geburtstag angestossen. Dima als er auch schon ein paar Vodkas intus hatte, brachte er uns einige Schimpfwörter auf Russisch bei, so zum Beispiel Blin Karielin = angebrannter Pfannkuchen, Borobaba = was erzählst du Vater?

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 31May 2018

    28 Fahrt nach Kungur 31.05.2018

     

    Beschreibung

    Heute ist Brigittes Geburtstag, bevor wir am Morgen losfahren schenken wir Ihr eine Schachtel Lindorkugeln. Wir verlassen die Republik Udmurtien und stellen unsere Uhren wieder einmal 1 h vor! Es ist sehr kalt geworden 2 Grad, wir haben vernommen, dass wir Glück hatten in Moskau und Suzdal, nachdem wir fort waren gab es in diesen Gebieten schwere Unwetter! Die heutige Etappe führte uns durch endlose Wälder, endlose Äcker, ich habe mal ausgerechnet wieviel mal Russland grösser ist als die Schweiz, sage und schreibe ca. 420 mal...
    Wir kaufen nochmals in einem grossen Supermarkt Prem ein. Die Fahrt geht weiter kurvenreich durch Wälder und Felder. Ab und zu sehen wir alte Frauen auf Stühlen bei dieser Kälte am Wegrand sitzen und verkaufen Gurken, Kartoffeln und Zwiebeln oder Eier.
    Wir Essen im Hotel Restaurant auf dessen PP wir diese Nacht stehen. Es war gut und sehr günstig. Den Wein musst man allerdings selber mitnehmen. Um 20.00 Uhr lud Brigitte an der Hotelbar zum Umtrunk ein, es war ein harmonischer schöner Abend! Als Geschenk vom Reiseteam erhielt Sie eine aus Holz gefertigte und bemalte Schmuckschatulle.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Jun 2018

    29 Eishöhle in Kungur/Dorf Jalym 01.06.2018 Russland —

    Achit, Russland

    Beschreibung

    Heute traf man sich um 9.00 Uhr für die Führung in die nahe gelegene Eishöhle. Da ich Platzangst habe, bleibe ich im WOMO. Ich gehe duschen im Hotelzimmer was das Team eingemietet hat, damit wir duschen können. Um 11.00 Uhr kehrt die Gruppe zurück es ist bitterkalt und es schneit ein wenig. Plötzlich ertönt laute Musik und ein Hupkonzert ertönt. Das Brautpaar möchte in der Eishöhle seine Fotos machen, brr...
    Wir nehmen die heutige Etappe um 11.50 Uhr unter die Räder, heute ist eine kurze Strecke zu bewältigen nur 13 Km. Dieser Stellplatz liegt in einem Ort der nicht auf der Landeskarte ersichtlich ist, er heisst Jalym. Wir stehen alle an der Strasse nur zwei haben sich auf der sumpfigen Wiesen einen Übernachtungsplatz gesucht. Wir waren auch mit unserem Ford Ranger auf der Wiesen, aber wir fanden es besser an der Strasse, da hat es kein hohes Gras (Zeckengefahr) wir stellten unser WOMO quer, damit wir gerade stehen! Die Kinder des Dorfes kamen schnell gesprungen und schauten mit grossen Augen unsere Autos an! Alle gaben den armen Kindern (man sah es) Süssigkeiten! Die Kinder bettelten nicht und alle schauten, dass alle etwas bekommen! Einfach wunderbar! Ihre Händchen waren rau und dreckig und sehr kalt, denn sie hatten keine warmen Jacken. Aber die Gesichter der Kinder waren glücklich!
    Um 16.30 Uhr klopft es an der Türe und Dima sagt uns, dass wir uns um 17.00 Uhr treffen und zum Dorf laufen werden!
    Auf halben Weg kommen uns zwei Frauen in Tracht entgegen und holen uns ab. Wir gehen in ein Gemeindehaus oder so, da waren drei Tisch mit selbst gebackenen feinen Sachen, es gab Tee und die Frauen sagen und tanzten am Schluss tanzten wir alle mit, denn es war genauso kalt wir draussen!! Als Andenken durfte jede/r eine selbstgemachte Puppen oder traditionelle Schuhe die die Frauen ohne Faden und Nadel herstellen aus einem Korb mitnehmen!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 02Jun 2018

    30 Fahrt nach Jekaternburg 02.06.2018

     

    Beschreibung

    Heute machten wir uns um 10,00 Uhr auf den Weg nach Jekaterinburg. Wir fuhren an vielen kleinen Dörfern vorbei. Die Leute abseits der Städte sind merklich ärmer! Aber wenn wir vorbeifahren und winken, winken Sie zurück mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Wir fahren zu unserem Stellplatz für zwei Nächte, dies ist wieder in einem Sportareal mitten in der Stadt. Die Aussicht ist super! Wir können hier duschen und es hat WIFI im Eingang des Fitnesszentners. Am Abend haben wir uns wieder Verabredet zum Essen in der Stadt via unserem Gruppenchat (Essen gehen u.s.w.) Danach schlendern wir noch ein wenig in der Stadt herum un laufen dann gegen 22,00 Uhr zum WOMO. Ich schreibe noch im Tagebuch und lade Fotos hoch und warte, warte, auf ein Bericht von Janine wie es am Bernhard Holzbau AG Turnier war???

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 03Jun 2018

    31 Stadtrundfahrt Jekaterinburg 03.06.2018

     

    Beschreibung

    Der Bus holzt uns pünktlich um 9.30 Uhr ab für eine Stadtrundfahrt. Unsere Führerin Jelena ist super, wir fahren raus zur Kontinentalgrenze, aber leidet wird diese umgebaut wegen der WM!! Also keine Fotos! Die Fahrt geht weiter dorthin wo man die Zarenfamilie umgebracht hat, mitten im Wald steht eine Kirche, wir müssen neben der Kopfbedeckung auch noch eine Schürze umbinden!
    Wir fahren zurück in die Stadt und wir sehen das neue Stadion für die WM 2018, 32'000 Leute passen dort rein! Jekaterinburg ist eine schöne, saubere und moderne Stadt. Wir Essen alle im Zentrum und danach fahren wir noch zur Jelzinstrasse und die Leninstatue zeigt genau auf die Fussgängerzone hin! Wir schlendern noch durch die Fussgängerzone und auf den Platz beim See wo ein Stadtfest war mir Musik, Spannferkel und anderen Ständen. Wir wollten schon zurück zum WOMO als uns die Führerin begegnet, Sie gibt uns den Tipp, dass wir auf jenes Hochhaus bis zum 54 Stockwerk fahren könnten. Also kurz entschlossen liefen wir dort hin lösten die 700 Rubel für uns zwei und stiegen in den Lift, der pro Stockwerk 1 Sekunde braucht. Oben angekommen bläst es uns fast um, atemberaubend diese wunderbare Aussicht von hier oben. Wir knipsen ein paar Fotos und gehen wieder Heim ins WOMO. Am Abend um 18.00 Uhr kurzes Meeting, danach gehen wir, Francoise, Danielle und Ruedi Essen in ein russisches Restaurant " Hufeisen". Es war lecker!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 04Jun 2018

    32 Fahrt nach Tyumenskaya 04.06.2018 Russland —

    Tsentral'nyy Okrug, Tyumen, Russland

    Beschreibung

    Wir haben uns schon um 6.45 Uhr auf den Weg gemacht, es sind doch 360 Km zu Meistern auf nicht europäischen Strassen! Wir assen an einer Tankstelle einen Hotdog und fuhren danach , weil wir früh dran waren noch in die Stadt. Hans wollte unbedingt das Auto waschen, ich sah bald eine Waschanlage und Hans wusch das Auto mit Schaum und Hochruckwasserstrahl glänzend sauber! Wir fuhren noch in ein Einkaufszentrum und kauften noch ein Vorräte ein für die Tage an den wir abseits der Städte und Dörfer sein. Danach fuhren wir zur Thermalquelle wo wir für eine Nacht unser Stellplatz haben. Wir erhielten Bändchen mit Magneten zur Türöffnung zum Bade, Saunas und Duschen! Wir gingen in das Schwefelbad , es war herrlich, etwa 38 Grad und wunder bare Sprudelwannen hatte es für das Genick, für die Schultern und für den Rücken. Um 18.00 Uhr fand unser Meeting für den nächsten Tag statt, morgen gibt es eine lange Tour von 470 KM, das heisst wieder früh aufstehen!! Zum Znacht gab es Gschwelti mit diversen Käsen und Tomatensalat.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Jun 2018

    33 Weiterfahrt Krutinka 06.06.2018 Russland —

    Krutinka, Russland

    Beschreibung

    Heute starten wir um 7.00 Uhr, wir umfahren die Stadt Tyumen 1000de Plattenbauten stehen wie Bäume im Wald!! Die lange, lange Fahrt führte uns durch die Natur pur riesige Felder, Äcker, Sümpfe und Seen. Herrlich ein Feld ist so lang oder breit wie von Wiesen nach Davos oder mehr... Unglaublich diese Weite alles Flach! Heute sind wir die ersten am Platz einem Marktplatz! Wir parken am Fluss wo viele Angler am Fischen sind, wir sehen sogar auf den See. Zum Glück windet es ein bisschen sonst hätte es viele Mücken! Heute ist es wieder schön warm 24 Grad. Wir essen heute einen Wurst-Käsesalat. Wir sitzen an diesem lauen Abend (es wird ja erst um 22.00 Uhr langsam dunkel) noch lange draussen in einer lustigen Runde! Danièle + Francoise, Werner + Brigitte, Paul, Maya + Tomi, Dima + Sascha und Carmen + Jochen. Wir trinken Kirschbier und Vodka...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 07Jun 2018

    34 Weiterfahrt nach Kargat 07.06.2018 Russland —

    Kargat, Russland

    Beschreibung

    Heute hatten wir eine 6,5 h Fahrt! Die Landschaft alles Acker, Getreide, Wiesen ,Wälder und Seen unendliche Weiten! Man kann sich das schier nicht vorstellen diese Grösse des Landes! User PP für diese Übernachtung ist an einer Naturstrasse am Rand, jedes mal wenn ein Auto vorbeifährt, stieg eine Staubwolke gegen uns...
    Nun Dima wusste uns re Laune aufrecht zu halten, es gab ein Sea-bridge Essen mit russischer Unterhaltung. Der Tisch war reich gedeckt und die Musiker waren gut, denn schon nach kurzer Zeit waren alle am Tanzen! Der Vodka merkt man erst am anderen Tag...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 08Jun 2018

    35 Fahrt nach Novosibirsk 08.06.2018 Russland —

    Oktyabr'skiy Rayon, Novosibirsk, Russland

    Beschreibung

    Heute fuhren wir erst um 9.00 Uhr los (der Vodka, die vielen Mücken und die Wärme liessen uns nicht so gut schlafen) Wir fuhren direkt zum Einkaufszentrum um uns wieder mit Lebensmittel, Gallonen Wasser, Brot etc. einzudecken! Als wir in Novosibirsk an unserem Treffunkt ankommen sind wir eine der letzten WOMO's! Aber wie heisst das Sprichwort so schön, die Letzten werden die Ersten sein! Wir hatten den schönsten Platz mit Wiese, Schatten und blühenden Fliederbüschen.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 09Jun 2018

    36 Stadtrundfahrt in Novosibirsk 09.06.2018 Russland —

    Oktyabr'skiy Rayon, Novosibirsk, Russland

    Beschreibung

    Heute stand der Bus wieder pünktlich um 9.30 Uhr bei uns am Stellplatz. Die Stadtbesichtigung mit Helena war sehr lustig und unterhaltsam, Sie machte Witze und erzählte uns auch vom aktuellen Stand und Leben in Novosibirsk! Wir sahen den Bahnhof von der Transsibirischen Eisenbahn, alles war sauber und in den Wartehallen war es ruhig trotz der vielen Leute! Man fühlte sich fast wie auf einem Flughafen, über riesige Berge von Gepäck und internationale Passagiere! Tramper mit Rastazöpfen, Geschäftsleute oder einfache Bauern.
    Um 15.30 Uhr war Foto/Dia Show und danach einen Film über Deutsche in Sibirien!
    Am Abend gab es Gschwellti mit Käse und frischen Radisli...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Jun 2018

    37 Fahrt nach Mariinsk 10.06.2018 Russland —

    Mariinsk, Russland

    Beschreibung

    Heute galt es wiederum eine weite Etappe gegen Osten zu schaffen (430 km) Wir fuhren um 7.00 Uhr in Novosibirsk ab und fuhren durch, natürlich mussten wir einmal Tanken und unser Grauwasser entsorgen, aber sonst immer gefahren! Es ging durch Wälder, unendliche Felder und schon bestellte Äcker rauf un runter! Ab und zu durch schöne Dörfer!! Unser Stellplatz in einem Birkenwäldchen...
    Wunderschön, wenn die Mücken nicht wären! Ich bin schon übersät von Mückenstichen!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Jun 2018

    38 Weiterfahrt nach Krasnojarsk 11.06.2018 Russland —

    Tsentral'nyy Rayon, Krasnoyarsk, Russland

    Beschreibung

    Über Nacht hat es geregnet und unsere Zufahrtsstrasse hat sich in ein Schlammbett verwandeln! Promt blieb der erste stecken und stand schief im Strassengraben. Es standen schon viel bereit zur Ausfahrt aus dem Gelände, aber leider war kein Durchkommen! Hans entschied sich es einmal zu probieren und er kam durch,! also Abschleppseil hervor holen und Werner kniete sich auch schon nieder um dieses an unserer Anhängerkupplung anzumachen. Hans zog ohne Mühe den Detlefs aus dieser misslichen Situation! Tomi und Maya mit ihrem Biomobil halfen den restlichen WOMOs gut heraus zu kommen! Heute war es wieder einmal eine lange Strecke, aber sehr abwechslungsreich. Die sibirische Taiga: Wälder schier unendlich, Äcker, Felder Wiesen Flüsse Seen usw. Natur pur und auf dem Transiberia Highway ging es 370 Km so weiter! Wir fuhren durch Dörfer und wir sahen auch einen riesigen Kohleabbau, in diesem Ort stank es zum Himmel!! Wir kamen als 2. zum PP beim Hotel Sibirsky Safari Club ankamen fing es an zu Regnen, Stürmen Gewitter, Hagel das ganze Programm! Wir sassen im WOMO und ich machte uns ein Plättli. Am Abend gingen wir ins Hotel Essen, es war gut aber wir mussten lange warten!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 12Jun 2018

    39 Wäschetag/Ruhetag 12.06.2018 Russland —

    Tsentral'nyy Rayon, Krasnoyarsk, Russland

    Beschreibung

    Heute fand eine Stadtrundfahrt statt, da Hans wieder Schmerzen am Fuss hatte, blieben wir hier. Ich spülte meine Wäsche aus der Trommel und konnte alle Wäsche aufhängen.Um 12.00 Uhr kamen Werner und Brigitte mit einer Flasche Weisswein, wir setzten uns in einen Pavillion, aber nicht lange da kam der Wächter und verscheuchte uns. Wir liessen uns auf einem Bank nieder und Werner holte einen Regenschirm gegen die Sonne für die Frauen! Gentleman! Zum Znacht gab es Spaghetti scharf und Gurken- sowie Tomatensalat. Um 11.00 Uhr kamen Daniel und Francoice und Brigitte und Werner zu uns, wir sassen gemütlich um unser WOMO herum.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Jun 2018

    40 Fahrt nach Kransk 13.06.2018 Russland —

    Kansk, Russland

    Beschreibung

    Heute fuhren wir um 10.00 Uhr ab und gingen direkt zum Einkaufszentrum. Nach dem Einkauf gingen wir zum Wintersortort und gnossen mir Brigitte und Werner ein feines Essen! Unser Auto war immer noch so dreckig vom Schlamm und vom Rausziehen, dass wir uns entschlossen den Wagen waschen zu lassen! Sauber gings dann zum Platz, wir assen einen Wurst/Käsesalat und schon bald flackerte ein Feuer. Unser Meeting fand rund ums Feuer statt, Dima erzählte von Russlands Geschichte und bald schenkte das Sea Bridge Team Vodka aus Belga. Brigitte holte im Supermarkt Teig wo wir alle ein feines Schlangenbrot brätelten und alles genossen! Wir sassen am Feuer und schauten auf die weit entferne Stadt! Wunderschön!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 14Jun 2018

    41 Fahrt nach Taischet 14.06.2018 Russland —

    Tayshet, Russland

    Beschreibung

    Heute haben wir uns erst um 9.30 Uhr auf den Weg nach Taischet gemacht, wieder auf dem Siberia Highway. Heute mussten wir zwei Mal bei einem Bahnübergang warten, zuerst läutet die Glocke, dann blinkt es und zum Schluss stellt die Bahnwärterin noch die Klappen hoch! Wenn der Zug durch ist, dann wischt die Bahnwärterin mit dem Besen die Spur frei vom Schotter!
    Unser Platz liegt heute am Fluss wo die Einheimischen gerne baden und picknicken gehen. Schnell die Badehose anziehen und ins kalte Wasser. Herrlich...
    Am Nachmittag ein wenig Fotos hochladen und im Mahangu arbeiten. Heute grillieren wir, er gibt Entrecote, Knoblibrot und Tomatensalat. Um 23.00 Uhr gehen wir ins Bett, es ist immer noch hell!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Jun 2018

    42 Weiterfahrt nach Tulun 15.06.2018

     

    Beschreibung

    Wir starten um 745 Uhr, es ist bereits 17 Grad warm. Die Strecke ist heute nicht lange nur 280 Km. Wir kommen in Tulun einem Erholungspark mit Häuschen zum mieten um den Mittag herum an, wir haben Hunger und gehen ins Restaurant Essen. Ein Busines Lunch für uns mit 1 Bier und 1 Flasche Weisswein 1000 Rubel!
    Es gab Salat, eine feine Suppe dann Hänchen und Krautgemüse und eine Zimtschnecke zum Dessert! Am Nachmittag Fotos hochladen und Mahangu. Um 18.00 Uhr ist Meeting danach wird die Banja eingefeuert für die welche sich angemeldet haben. Wir gehen Essen mit einer Gruppe, es gibt Salat, Suppe und Elch mit Kartoffelpüree. Alle Häuschen sind vermietet und überall tönt Musik, alle Richtungen Techno, russischer Schlager und Folklore. Es git hier auch 2 Bären, ich konnte keine Fotos machen es ist ein trauriger Anblick, in einem viel zu kleinen Käfig ohne Wasser! Bei uns wäre der Halter im Käfig!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Jun 2018

    43 Fahrt nach Irkutsk 16.06.2018 Russland —

    Pravoberezhnyy Okrug, Irkutsk, Russland

    Beschreibung

    Abfahrt 7.25 Uhr mit Nebel über dem Fluss! Kurze Fahrt nach Irkrutsk 270 Km. Wir sind auf einem PP hinter dem Hotel Irkutsk mitten im Zentrum! Wir gehen mit Claude und Daniela Essen im Monet. War genial! Unsere Wäsche konnten wir in die Hotelwäscherei abgeben pro Kg =1 00 Rubel! Bettwäsche Frottierwäsche Jeans ect. Dima hatte im Hotel wieder ein Zimmer gemietet, so konnten wir duschen gehen. Hans und ich waren heute noch beim Frisör beide zusammen 1050 Rubel!
    Adrian hat aus versehen Diesel in seinen Wassertank gefüllt! Syren hilft wie immer!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17Jun 2018

    44 Stadtrundfahrt 17.06.2018 Russland —

    Pravoberezhnyy Okrug, Irkutsk, Russland

    Beschreibung

    Pünktlich um 9.30 Uhr stand der Car im Hoteleingang. Unserer Führerin Ludmilla wusste uns zu begeistern! Irkutsk hat 600'000 Einwohner und hat 9 Hochschulen! Die Holzhäuser die schief da stehen, das war keine schlechte Bauweise, nein e ist der Permafrost! 173 der Häuser sind noch aus Holz gebaut! Vorteile wären sie halten länger warm im kalten Winter und im Sommer halten sie länger kühl! Am Schluss der Stadtrundfahrt gingen wir noch auf den Bauernmarkt. Hans kauft sich Sandaletten!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 18Jun 2018

    45 Weiterfahrt auf die Insel Olchon 18.06.2018 Russland —

    Khuzhir, Russland

    Beschreibung

    Wir decken uns noch für 5 Tage im Lentha Markt ein und machen uns auf den Weg! Eine wunderbare Strecke über viele Pässe in einer wunderbaren Landschaft. Herden von Pferden und Kühen kleine Dörfer ab und zu schon Jurten. Heute fragte Hans Syren wie weit es von hier nach Moskau wären. Die Antwort lautete: 3 Tage und dann nach links abbiegen!
    Wir kommen an den Baikalsee und die Fähre steht da die Fahrt dauert ca. 15 Minuten. Wir kommen auf der Insel Olchon an und müssen retour von der Fähre fahren. So jetzt noch 10 Km auf Schotterpiste und wir kommen an der Bucht an! Es ist wunderschön hier, die verschiedenen Farben von Baikalsee, Pferde gallopieren von einem Hang herunter an den See um zu trinken, ein Paradies! Das Wasser ist 10 Grad kalt.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 19Jun 2018

    46 Inselrundfahrt mit Allrad russisch 19.06.2018 Russland —

    Khuzhir, Russland

    Beschreibung

    Um 9.00 Uhr trafen die russischen Fahrer mit ihren Geländegängigen Fahrzeugen ein! Wir stiegen alle ein und fuhren zum Schamanenhügel und zum Teufelszahn! Danach fuhren wir auf halsbrecherischen Wegen zum Nordkap auf! Zu Fuss stiegen wir zum Nordkap auf und genossen die schöne Sicht bei herrlichem Wetter! Danach gab es Fischsuppe, Fleischsuppe, Salat und Brot. Kekse und Tee zum Dessert! Jeder Fahrer kochte für seine Gäste selbst! Auf dem Rückweg hielten alle Fahrer beim Dorf wo es einen kleinen Supermarkt gab an. Die Fahrer brachten alle heil an den Stellplatz zurück!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 20Jun 2018

    47 Schifffahrt aud dem Baikalsee 20.06.2018 Russland —

    Khuzhir, Russland

    Beschreibung

    Wir mussten etwa 40 Minuten laufen um dorthin zu gelangen, wo die beiden Schiffe anlegen konnten! Wir stiegen über eine Hühnerleiter hoch ins Schiff. Bald schon erreichten wir eine kleine Insel mit einer buddhistischen Stupa. Sascha zeigte uns wie das Ritual geht und dann 3 Mal schweigend um die Stupa gehen und zuerst danken für alles und dann durfte man sich auch etwas Wünschen! Wir stiegen wieder auf die Schiffe und es ging zur Baikal Robben Besichtigung. Tatsächlich sehen wir welche! Das ist die einzige Süsswasserrobbe der Welt! Es ist kalt und wir sind alle froh, als wir endlich wieder in unsere fahrbaren Häuschen durften!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21Jun 2018

    48 Insel Olchon 21.06.2018 Russland —

    Gremyachinsk, Russland

    Beschreibung

    Heute regnet es und ein kalter Wind weht über die Insel Olchon! Am Mittag sieht das Wetter schon freundlicher aus und ich wasche noch ein paar Sachen. Der Wind ist so stark und warm, dass die Wäsche in einer halben Stunde trocken ist! Um 17.00 Uhr kommen 3 buriatische Frauen in Tracht, Sie machen Feuer und kochen uns einen Hammel mit allem!! Wir werden zum 1. Mal Vegetarier, wir essen den Salat und das Dessert! Sie tanzen und singen traditionelle Lieder, wir werden mit Thymian geräuchert und dürfen Stutenmilch trinken! Das schmeckt gut! Plötzlich kommt ein Unwetter auf wir flüchten zu Brigitte und Werner unter ihren riesigen Omistore! Am Schluss sind da 17 Personen die um 4 Tische herum sitzen! Es hört auf zu regnen wir tanzen zu russischer Musik ! War dass ein gemütlicher Abend!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 22Jun 2018

    49 Insel Olchon 22.06.2018 Russland —

    Khuzhir, Russland

    Beschreibung

    Heute scheint die Sonne wieder, ich wasche und putze unser Guetzli und geniessen die stille hier auf der Insel Olchon am Baikalsee! Wir fahren die schlechte Schotterpiste ins Dorf ca. 15 Km um für einen Tag die Bilder auf Mahangu zu laden! Streit wegen Banja Nackt oder nicht nackt??
    Das geplante Plov kochen wird auf morgen verschoben!

    Kommentare

  • 22Jun 2018

    50 Geniessen auf der Insel Olchon 22.06.2018 Russland —

    Khuzhir, Russland

    Beschreibung

    Heute scheint die Sonne, wir Frühstücken draussen und geniessen die Ruhe! Heute ist Hausputz angesagt! Brigitte und Jürgen streiten sich wegen der Banja!
    Wir fahren in das Dorf etwa 15 Km auf schlechter Schotterpiste! Wir laden dort ein paar Bilder auf Mahangu und fahren wieder zum Stellplatz! Es regnet wieder das geplante Plov Kochen fällt aus und wird auf morgen verschoben!

    Kommentare

  • 23Jun 2018

    51 Fahrt nach Bolshaja Rechka 23.06.2018

     

    Beschreibung

    Wir fahren um 6.30 Uhr los und erreichen die erste Fähre! Wir fahren über die gleiche Strecke wie wir auf die Insel gekommen sind auch wieder zurück! Wir tanken zum 1. Mal eine Gasflasche auf, alles klappt wunderbar! Wir fahren nochmals nach Irkusk rein zum Lenta Supermarkt und decken uns wieder ein! Wir finden unseren Stellplatz und freuen uns auf s Skypen mit Martin und Giulia! Danach wird Plov gekocht und bald schon stehen alle Tische und Stühle in einer Reihe und es wird Still, den das Essen schmeckt hervorragend!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 24Jun 2018

    52 Transibierische Eisenbahn + Baikalroute 24.06.2018

     

    Beschreibung

    Der Car holt uns pünktlich ab und fährt nach Irkusk zum Bahnhof. Wir fahren heute mit der Sibirischen Eisenbahn ein Stück auf der transibirischen Strecke und ein Stück auf der Baikal Train Route! Wir geniessen die lange und langsame Fahrt durch Wälder und am Baikalsee entlang! Irkusk - Kultuk - Baikal

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25Jun 2018

    53 Weiterfahrt nach Arschan 25.06.2018 Russland —

    Arshan, Russland

    Beschreibung

    Wir sind um 8.00 Uhr losgefahren und wir erreichen unseren Stellplatz gegen 13.00 Uhr wir essen und spülen die Wäsche aus , kaum aufgehängt beginnt es zu regen! Ich lade Fotos und schreibe im Mahangu heute ist Bürostunde angesagt! (3 Stunden)
    Zum Znacht machen wir einen Thunfischsalat mit Tomaten und frischem Brot.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 26Jun 2018

    54 Wanderung zu schamanischen Ort 26.06.2018 Russland —

    Arshan, Russland

    Beschreibung

    Heute laufen wir zum Schamanenort zum Wasserfall, ca. 4 km bergwärts. Es ist schwül und heiss und alle schwitzen. Dima sagt wer mag kann das Wasser aus dem Bach trinken, so machten es die Schamanen. Natürlich trank ich vom feinen klaren Wasser und kühlte meine Arme und mein Gesicht damit, herrlich! Ich freute mich nach dem Laufen auf eine Dusche, aber halt es gab nur eine und diese war zur Sauna gebucht worden¨ So entschlossen wir uns mit dem Gartenschlauch vor der Eingangstüre zu duschen, es war kaltes Wasser ich wusch sogar meine Haare! Danach grillierten wir, eine Schweinsfilet, Knoblibrot und Salat. Am Abend lud Daniela zum nachträglichen Geburtstags-Umtrunk ein. Es war gemütlich!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 27Jun 2018

    55 Weiterfahrt nach Posolskoe 27.06.2018

     

    Beschreibung

    Wir fahren zu Koordinaten vom Kinderheim, wir sind um 12.30 Uhr schon dort un müssten 3,5 h warten! Wir entschliessen uns die bereit gelegten Spielsachen und 1000 Rubel Kathrin und Hans Hermann abzugeben, damit wir hier nicht an der Sonne warten müssen! Wir kommen am Zeil unserer Übernachtung am Baikalsee an, wunderbar mit Sandstrand, wir öffnen erstmal alle Fenster um unser heisses Guetzli auszulüften! Das war ein grosser Fehler, den kurze Zeit später waren tausende Mücken an in um unser Wohnmobil! Sie kamen sogar durchs Moskitonetz! Wir lassen alles so sein und hoffen, dass es am Abend besser wird und wir dann alles sauber machen können. Werner erscheint mit seinem Morilo und bleibt wie gedacht im feinen Sand stecken. Daniela hat bei unserem WOMO ihre Wäscheleine befestigt da Sie die Bettwäsche gewaschen hat. So nun hiess es Wäsche abnehmen, Abschleppseil montieren und den Morilo aus seiner misslichen Lage zu befreien.
    Beim Ersten Anlauf zerriss das Seil von Werner, wir hängen unseres an und dann, kaum zu glauben aber Hans zieht den grossen Morilo aus dem feinen Sand! Es kommen auch andere Camper in missliche Lagen, aber da reicht Manneskraft im Schieben aus. Wir Essen drinnen, weil draussen geht es einfach nicht, so viele tausende Mücken! Wir beschliessen den Standort zu wechseln für die Nacht, damit wir die Fenster öffnen können! Ich gehe auf Mückenjagd...
    Viele unserer deutschen WOMO Gefährten waren im Dorf um den Match anzuschauen! Deutschland hat verloren!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 28Jun 2018

    56 Weiterfahrt nach Ulan Ude 28.06.2018 Russland —

    Ulan-Ude, Russland

    Beschreibung

    Wir fahren um 9.30 Uhr los zum Stellplatz nach Ulan Ude. Heute haben Sascha 30 Jahre und Manfred 75 Jahre Geburtstag. Weil Sascha europäischen Salate so gerne mag, macht jeder Camper einen. Wir stellen alle unsere Tische in einer Reihe und geniessen den schönen, warmen Abend begleitet von Musik und Gesang

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 29Jun 2018

    57 Stadtbesichtigung Ulan Ude 29.06.2018 Russland —

    Ulan-Ude, Russland

    Beschreibung

    Heute steht der Car pünktlich um 9.30 Uhr auf dem Platz. Wir fahren zuerst zu einer buddhistischen Tempelanlage. Unsere Führerin eine junge burjatische Frau konnte sehr gut deutsch und brachte uns den buddhistischen Glauben etwas näher. Es war sehr interessant ihr zuzuhören, denn Sie wusste unendlich viel! Sie erzählte uns auch die Tatsache von einem bekannten Mönch der sagte er werde einen Monat meditieren nichts essen und trinken, er prophezeite, dass er nach 75 Jahren wieder in Erscheinung käme. Er starb im Lotussitz, man beerdigte Ihn so und nach 75 Jahren holze man den Sarg wieder rauf. Es ist ein Wunder, der Mönch war nicht mumifiziert, er hatte keine Totenstarre, sass aufrecht immer noch im Lotussitz, er hatte eine Körpertemeratur , seine Harre und Nägel waren gewachsen und seine Augen waren noch da! Von der ganzen Welt kamen Forscher und Mediziner die den Mönch untersuchten, man kann sich das ganze bis heute nicht erklären!!
    Hans blieb auf dem Platz, den er wollte bevor wir in die Mongolei fahren den Knick in der Stossstange und das dadurch verschobene Eisen unter dem Fahrzeug richten!
    Am Abend gingen wir in ein feines Restaurant, wir wurden vom Sea Bridge Team eingeladen, unser Tisch Brigitte und Werner, Francoise und Danielle, Claude und Daniela und wir. Nach dem Essen wurde eine weiter Fotoschau gezeigt und um 11.30 Uhr liessen wir die von Dima bestellten weissen Luftballone in den Nachthimmel steigen!
    Sascha bekam zum Abschied eine Karte wo alle unterschrieben, im Couvert hatte es noch einen Batzen, den jeder hatte für Sie 1500 Rubel beigesteuert!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 29Jun 2018

    58 Stadtbesichtigung Ulan Ude 29.06.2018 Russland —

    Ulan-Ude, Russland

    Beschreibung

    Heute steht der Car pünktlich um 9.30 Uhr auf dem Platz. Wir fahren zuerst zu einer buddhistischen Tempelanlage. Unsere Führerin eine junge burjatische Frau konnte sehr gut deutsch und brachte uns den buddhistischen Glauben etwas näher. Es war sehr interessant ihr zuzuhören, denn Sie wusste unendlich viel! Sie erzählte uns auch die Tatsache von einem bekannten Mönch der sagte er werde einen Monat meditieren nichts essen und trinken, er prophezeite, dass er nach 75 Jahren wieder in Erscheinung käme. Er starb im Lotussitz, man beerdigte Ihn so und nach 75 Jahren holze man den Sarg wieder rauf. Es ist ein Wunder, der Mönch war nicht mumifiziert, er hatte keine Totenstarre, sass aufrecht immer noch im Lotussitz, er hatte eine Körpertemeratur , seine Harre und Nägel waren gewachsen und seine Augen waren noch da! Von der ganzen Welt kamen Forscher und Mediziner die den Mönch untersuchten, man kann sich das ganze bis heute nicht erklären!!
    Hans blieb auf dem Platz, den er wollte bevor wir in die Mongolei fahren den Knick in der Stossstange und das dadurch verschobene Eisen unter dem Fahrzeug richten!
    Am Abend gingen wir in ein feines Restaurant, wir wurden vom Sea Bridge Team eingeladen, unser Tisch Brigitte und Werner, Francoise und Danielle, Claude und Daniela und wir. Nach dem Essen wurde eine weiter Fotoschau gezeigt und um 11.30 Uhr liessen wir die von Dima bestellten weissen Luftballone in den Nachthimmel steigen!
    Sascha bekam zum Abschied eine Karte wo alle unterschrieben, im Couvert hatte es noch einen Batzen, den jeder hatte für Sie 1500 Rubel beigesteuert!

    Kommentare

  • 30Jun 2018

    59 Ulan Ude 30.06.2018 Russland —

    Ulan-Ude, Russland

    Beschreibung

    Heute sind wir erst um 9.30 Uhr aufgestanden und haben draussen gefrühstückt, der Himmel war bedeckt aber es hatte schon wieder 29 Grad. Danach etwas Wäsche waschen und zu Fuss Einkaufen, den bis Ulan Bator sieben Tage kommen wir nicht mehr dazu! Wir sind mit Syren neue Campingstühle einkaufen gegangen. Das Auto haben wir auch noch waschen lassen Danach Tagebuch schreiben, Fotos hochladen und Mahangu nachführen!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Jul 2018

    60 Grenzübertritt Mongolei 01.07.2018 Mongolei —

    Mongolei

    Beschreibung

    Heute fuhren wir um 5.30 Uhr los, wir fuhren aus der Stadt Ulan Ude und unser Navi führte uns in die Berge. Das kann nicht stimmen und wir prüften unsere Daten nochmals, und siehe da es hiess plötzlich bitte wenden. Wir fanden die richtige Strasse. Unterwegs tankten wir 2 Mal 40Lt. auch noch für die Kanister, denn in der Mogolei hätte s kaum Tankstellen!. Beim Treffpunkt kurz vor dem russischen Zoll kommen alle pünktlich, so dass 11.05 im Konvoi in umgekehrter Wagennummer-Reihenfolge zur Grenze fuhren. Es ging langsam vorwärts, als noch die Grenzpolizei mit den Drogenhunden auftauchte kam Hektik auf, denn zuerst brauchte man einen Stempel vom Büro. Es hiess Sie wollen alle Medikamente sehen! Kein Problem ich mache alles bereit. Als die Beamten kamen und mit ihren Stöcken auf alle Schubladen und Aussentüren beim WOMO zeigten, öffneten wir diese anstandslos. Aber dann kamen die Hunde und schnüffelten in unserem Medikamentenkoffer! Wow bravo sie fanden Tramadol! So nun wurde das Auto fotografiert und Hans musste aufs Büro Katrin ging mit den Sie kann englisch sprechen! Das prozetere begann: es wurden alle Medikamente fotografiert, gewogen vermessen und protokolliert! Hans durfte (musste) 50 mal diverse Dokumente unterschreiben. Ich musste auch 2 mal hoch und in englische bestätigen, dass wir nicht gewusst haben, dass man Tramadol nicht nach Russland einführen darf! Auch ich durfte (musste) 6 Dokumente unterschreiben. Das ganze dauerte sage und schreibe 11 Stunden plus 1 Stunde auf der Mongolischen Seite! 12 Stunden Grenzübertritt!!!
    Wir fahren zum Stellplatz, um 12.30 Uhr kommen wir an, alle schlafen schon.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 02Jul 2018

    61 Mongolian Sectret History Camp 02.07.2018 Mongolei —

    Orgil, Mongolei

    Beschreibung

    Am Morgen kommen alle um uns wieder willkommen zu heissen. Wir mussten natürlich alle Details erzählen! Um 9.00 war Meeting. Wir fuhren los zu den neuen Koordinaten zu dem Camp. Um 18.00 Uhr trafen wir uns alle für eine Filmvorführung im Hotel Baira und Dima erzählten uns über Land und Leute in der Mongolei.
    Die Mongolei ist etwa 30 mal grösser als die Schweiz, hat 3,2 Mil. Einwohner, davon leben rund die Hälfte in der Stadt Ulan Bator. Alle anderen in den wenigen Dörfer und der grosse Rest auf dem Land in ihren Jurten! Millionen von Pferden, Ziegen, Schafen, Kamele und Rindern. Die Währung heisst Tugrik. Es besteht eine Schulpflicht für alle, 9 Jahre, aber die meisten gehen 12 Jahre und dann auf eine Fachhochschule oder eine Uni. Ab 50 Jahre gehen die Frauen und ab 55 die Männer in Rente. Es gibt aber nur wenig Geld, das nicht reicht, darum ist es ganz normal das die Familie zusammen bleibt und die jüngeren auf die älteren! Danach gibt es ein typisches Mongolisches Willkommensessen, Fleisch, Fleisch und nochmals Fleisch auch ein wenig Gemüse und Reis.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 03Jul 2018

    62 Weiterfahrt zur Steppe 03.07.2018 Mongolei —

    Argalant, Mongolei

    Beschreibung

    Heute haben wir Hochzeitstag! Die Koordinaten werden noch über die Gruppe verteilt, sobald Mende einen geeigneten Platz gefunden haben. Heute möchten wir mit Francoise und Danielle über die Landstrasse zum Ziel fahren. Tomi und Maya kommen auch noch mit. Der Weg führt uns über Sandwege ins Hinterland, schöne Seen Kraniche und hunderte Pferde die im Wasser stehen oder aber auf der Wiese am fressen sind. Tausende Schade, Ziegen und Rinder auf den Weiden und das immer alles ohne Zäune! Wir fahren bergwärts und bald müssen wir leider umkehren, denn wir kommen nicht mehr durch die Wälder, Tomi musste sogar Äste absagen, damit wir halb hängend retour auf dem Weg fahren konnten! Wir mussten doch auf der normalen Strasse zum Treffpunkt fahren schade! Aber wir haben den 4 Stündigen Ausflug neben der Strasse sehr genossen! Punkt genau um 20.00 Uhr kommen wir zum Stellplatz in der Steppe, das Lagerfeuer wird angezündet und wir tinken ein Glas Wein mit Werner und Brigitte. Bald schon gehen wir aber in ein Camp das etwa 1 Km entfernt liegt den da soll es heute Nacht ein Konzert geben mit der Pferdehalsgeige und dem typischen Kehlkopfgesang der Mongolen. Als wir ankamen war das Konzert leider schon vorbei, ich fragte betreffend dem Konzert mit Händen und Füssen und die Frau nickte mit dem Kopf. Wir tranken ein Bier und Hans und Werner den Vodka aus vergorener Stutenmilch (der Stank wir Schabziger) bald schon kamen Musiker in der Mongolischen Tracht und spielten nur für uns einige Lieder! Das war der schönste Hochzeitstag! F + D, W + B und wir!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 04Jul 2018

    63 Weiterfahrt nach Khustayn 04.07.2018 Mongolei —

    Mongolei

    Beschreibung

    Wir liefen heute morgen zum nahe gelegenen Camp wo wir uns gestern Abend zum Frühstück angemeldet haben. Wir gingen in die Jurte und uns wurde der reich gedeckte Tisch für 7 Personen zugewiesen. Brigitte und Werner, Francoise und Danielle, Ruedi und wir. Es gab eine Art Bündner Gerstensuppe , Früchte, Omlette mit Gemüse, Brot, Butter und Confi. Um 10.00 Uhr fand die traditionelle Show statt. Kamel Yaks, Pferde Schafe und Ziegen spez. Rinder und die Mitglieder einer Jurte.
    Um 13.00 Uhr fahren wir die nächsten Koordinaten an.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 05Jul 2018

    64 Freier Tag 05.07.2018 Mongolei —

    Mongolei

    Beschreibung

    Wir geniessen heute den freien Tag. Wir führen unser Tagebuch nach und lösen Sudoku, reinigen unser WOMO. Es ist extrem heiss. Wir ziehen alle nur dem Schatten nach. Einige von uns gingen heute früh mit einem Guide in den National Park um die Przewalski Pferde zu sehen. Sie sahen diese wilden Pferde auch einen Wolf und Hirsche, Murmeltiere und den Steppenadler! Um 18.00 Uhr wird es dunkel schwarze Wolken ziehen auf und schon bald beginnt es zu regnen. Als wir dann mit der Gruppe in den Nationalpark fahren um 19.30 Uhr, ist es überall nass und die Wolken hängen tief, wir sehen auch die Wildpferde aber für Fotos ist das Licht schlecht!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Jul 2018

    65 Weiterfahrt nach Mongol Els 06.07.2018 Mongolei —

    Mongolei

    Beschreibung

    Wir fahren um 9.15 Uhr sie Sandstrasse wieder zurück auf die geteerte Strasse und fahren nach Mongol Els. Wir halten in einem winzigen Dorf an, denn da haben wir Empfang, wir schreiben unser Tagebuch in Mahangu und laden etliche Fotos hoch! Es geht langsam aber es geht. Wir tanken unterwegs 33 Lt. für 70'000 Tugrik. Wir gehen in zwei Einkaufsläden, aber es ist kaum zu glauben es gibt kein Gemüse, kein Salat, keine Früchte, kein Brot keine Milchprodukte nur haltbare Sachen! Wir halten immer wieder am Strassenrand an um einige Fotos zu machen. Um 16.00 Uhr kommen wir bei dieser riesigen Sanddüne an, einige WOMOs stehen bereits da. Man kann Kamele reiten, was einige tun. Heute besuchen wir eine Familie in einer Jurte. Zum Schluss spielten die beiden Söhne auf der Pferdehalsgeige und einer Gitarre. Der eine studiert Physik und der andere Mathematik in Ulan Bator. Danach laden Georg und Irene zum Umtrunk ein es wird nochmals angestossen auf ihren Geburtstag. Bei uns gibt es heute Abend ein Racelette.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 07Jul 2018

    66 Weiterfahrt nach Karakorum 07.07.2018 Mongolei —

    Kharkhorin, Mongolei

    Beschreibung

    Heute starten wir um 9.45 Uhr. Wir sind schon früh bei der Tempelanlage, daher wir fahren daher in Dorf um nach einer Einkaufsmöglichkeit zu suchen. Wir finden und kaufen einige Sachen ein, Milchprodukte und Früchte und Gemüse gab es nicht! Wir fahren zur Tempelanlage zurück, es gibt Adler die man auf den Arm nehmen kann, es gibt kleine Souvenierläden und kleine Restaurants. Wir besichtigen die Tempelanlage und finden sogar die Schildkröte aus Stein, das ist der Ort wo Dschingis Khan Jurte stand! Früher war die Stadt Karakorum die Hauptstadt! Wir fahren zum Stellplatz am Fluss, sehr schön gelegen. Adler kreisen um uns wie bei uns die Schwalben unglaublich! Um 18.00 Uhr ist Meeting und danach kommt eine mongolische Musikgruppe und spielt auf. Ein Schlangenmädchen zeigt seine Künste. Wir fahren mit Francoise zum Hotel im Ort wo man wunderbar Essen kann, Brigitte und Werner fahren mit Ruedi mit. Es wird wie immer ein gemütlicher Abend.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 08Jul 2018

    67 Weiterfahrt zurück in die Steppe 08.07.2018 Mongolei —

    Argalant, Mongolei

    Beschreibung

    Wir fahren als letze vom Platz, einige sind nach Ulan Bator gefahren, was wir noch nicht wollten. (sind so schon 4 Tage in der Hauptstadt) Unterwegs halten wir an, um eine Stupa zu besuchen, von wo wir eine wunderbare Aussicht hatten.Wir fahren zur Steppe wo wir schon einmal waren. Auf dem Weg dahin halten wir bei einem kleinen Dorf an und Essen mit Brigitte und Werner ein mongolisches Essen. Normalerweise würden wir nie in ein solches Restaurant gehen... Aber wir kriegen etwas zu Essen, Reis, Karottensalat, Kartoffelsalat und Hacktäschli, leider aus Lammfleisch! Wir geniessen die Ruhe die Yaks, die Kamele die Pferde, die Rinder und die Schafe. Daniela und Claude kommen zu uns auf einen Apero, bis Brigitte und Werner und Francoise und Danielle kommen. Es kommen zwei Reiter vorbei und wir bieten ihnen ein Bier an und Weisswein. Wir alle gehen gemeinsam Essen im Camp.

    Kommentare

  • 09Jul 2018

    68 Weiterfahrt nach Ulan Bator 09.07.2018 Mongolei —

    Khoroo 11, Ulaanbaatar, Mongolei

    Beschreibung

    Heute haben wir lange geschlafen, bs 9.00 Uhr, Herrlich diese frische Luft mit den feinen Kräuter! Wir geniessen den Tag, wir sehen Kamele, Pferde, Rinder und Schafe und Ziegen. Hören können wir nur die Heuschrecken die fliegen wie Vögel und ein lautes zirpen von sich geben! Um 16.30 Uhr fahren wir Richtung Ulan Bator, wir kaufen ein, tanken voll und fahren in den Stau..
    1 Stunde später stehen wir auf dem Stellplatz beim Hotel Continental, wir gehen duschen und geben die Bettwäsche, Frottée sowie Jeans und T'shirts ab in die Wäscherei. Ich schreibe noch im Mahangu und lade Fotos hoch.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Jul 2018

    69 Ulan Bator 10.07.2018 Mongolei —

    Khoroo 11, Ulaanbaatar, Mongolei

    Beschreibung

    Es regnet, wir fahren um 9.00 Uhr mit dem Bus auf eine Stadtrundfahrt. Wir fahren zum Denkmal von Ulan Bator und steigen 634 Treppentritte hinauf. Die Stadt ist die kälteste Stadt der Welt im Durchschnitt -1Grad. Ulan Bator lieft auf ca. 1300 M.ü.M. Wir steigen aus dem Bus aus, wir haben Hunger! Wir finden einen Italiener und wir finden dort zu siebt Platz. Es schmeckte hervorragend! Danach gingen wir ein wenig schoppen und dann zu unserem Stellplatz. Um 18.00 Uhr holte uns der Bus wieder ab zum Sea Bridge Essen in einem Mongolischen Restaurant. Wir hatten keinen grossen Hunger weil unsere Bäuche noch so voll vom Italiener waren! Gegen 22.00 Uhr sind wir auf unserem Stellplatz. Wir sind mit Dima und Syren und Francoise und Danielle noch einen Vodka in der Hotelbar trinken gewesen.

    Kommentare

  • 10Jul 2018

    70 Ulan Bator 10.07.2018 Mongolei —

    Khoroo 11, Ulaanbaatar, Mongolei

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Jul 2018

    71 Ulan Bator 11.07.2018 Mongolei —

    Khoroo 11, Ulaanbaatar, Mongolei

    Beschreibung

    Regen, bedeckter Himmel.Wir bekommen heute Ticket für das Weltberühmte Nadan Fest in Ulan Bator. Um 9.00 Uhr laufen wir in die Stadt zum Stadion. Wir haben Glück, wir haben zwei super Plätze, keiner sitzt vor uns! Bald schon fängt es an zu regnen. Die Einheimischen kommen langsam, es wird geschoben und gestiegen und geschupst, so etwas sind wir nicht gewohnt, aber hier ist das ganz normal!! Wir sehen wunderschöne Paraden, die Musik spielt auf, Pfered mit wilden Reitern und natürlich auch noch die Ringkämpfer! Uns gefällt das Treiben. Um 15.30 Uhr laufen wir zu unserem Stellplatz zurück, ca, 35b Min. Wir duschen uns im Hotel und gehen gemeinsam mir Freunden zu unserem Italiener...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 12Jul 2018

    72 Nadam Fest 12.07.2018 Mongolei —

    Khoroo 11, Ulaanbaatar, Mongolei

    Beschreibung

    Wir stehen um 6.30 Uhr auf, denn heute geht es an die weltbekannten Reiterturniere ausserhalb von Ulan Bator. Wir fahren mit unserem Bus ca. 2 Stunden dorthin, wir sehen das Rennen der 4-Jährigen Pferde die alle von Kindern geritten werden, und das ohne Sattel. Das war ein Erlebnis. Auf dem Heimweg stiegen wir früher aus und gingen mit Francoise und Danielle Essen. Fleisch auf dem heissen Stein. Es schmeckte super! Um 16.00 Uhr war Meeting und Verabschiedung von Dima. Tränen fliessen! Danach laufen wir zum mongolischen Konzert. Spitzenklasse Kehlkopfgesang und Folklore!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Jul 2018

    73 Weiterfahrt nach Terelj Nationalpark 13.07.2018 Mongolei —

    Mongolei

    Beschreibung

    Wir fahren schon um 7.30 Uhr aus Ulan Bator um nicht in den Morgenverkehr zu kommen. Ausserhalb kaufen wir noch im Supermarkt ein, da wir nun 4 Tage ohne Infrastruktur sind. Also kein Wasser, kein Strom, keine Müllentsorgung und keine Toiletten/Duschen. Wir fahren zuerst zum Dschingis Khan Monument und machen ein paar Fotos. Wir fahren zu unserem Stellplatz im Nationalpark. Wir bezahlen pro Person 3000 Tugrik und erhalten einen rosafarbenen Kehrichtsack. Der Stellplatz liegt hoch oben auf einem Hügel, wir sind die 4. die ankommen und stellen uns dort oben hin, eine wunderbare Aussicht haben wir von hier.
    Am Abend sitzen wir im Kreis, alle die da oben stehen und trinken einen Apero während die Sonne untergeht. Heidi und Max laden uns zum Spaghetti-Essen ein, wir Sponsoren ein Pack Spaghetti und eine Flache Rotwein. Der Abend geht gemütlich zu Ende!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 14Jul 2018

    74 Freier Tag in derm Nationalpark 14.07.2018 Mongolei —

    Mongolei

    Beschreibung

    Freier Tag im Nationalpark! Wir schlafen lange aus bis 9.00 Uhr dann Essen wir draussen an der Sonne Frühstück. Wir geniessen den Tag mit unseren Wegbegleiter in friedlicher Umgebung. Daniela und ich wandern gegen 13.00 Uhr Richtung Wolfdenkmal auf den Berg. Es geht steil bergwärts nach einer Stunde sind wir da, es ist eine Herrliche Aussicht. Wir sehen viele schöne Blumen und auch Edelweiss. Wir steigen hinab und sehen von weitem einen Schäferhund ohne einen Menschen zu sehen, oder ist es vielleicht doch einen Wolf? Wir grillieren ein Filet und Essen Salate und Knoblibrot dazu. Um 18.00 Uhr ist Meeting. Um 20.00 Uhr wird ein Feuer angezündet und alle sitzen im Kreis darum. Schön...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Jul 2018

    75 Weiterfahrt in die Wüste Gobi 15.07.2018 Mongolei —

    Airag, Mongolei

    Beschreibung

    Heute sind wir bei strömenden Regen um 7.00 Uhr losgefahren, ganz langsam den Hügel runter und unten über die Brücke, der Weg war bereits rutschig und schlammig! Wir kaufen in einem einfachen Laden Wasser für unseren Tank ein, der Helfer an der Kasse war sehr interessiert und half Hans beim Wasserfüllen. So ein Auto hat er wahrscheinlich noch nicht gesehen. Wir fahren weiter und die Landschaft wir immer karger. Wir tanken noch an der letzten Tankstelle voll und können sogar noch mit der Visa bezahlen! Wir sind in der Halbwüste Gobi angelangt, es hat noch Büsche und ein wenig trockenes Gras, Gestrüpp und viele kleine Echsen. Es wird tüppig nach dem Regen, am Nachmittag ist es nur noch im Schatten zum aushalten!
    Am Abend gab es ein kleines Lagerfeuer, und Infos, den Syrens Wagen läuft nicht mehr. Er ist in der Garage, wir hoffen das alles schnell geflickt wird, den übermorgen müssen wir die Grenze nach China überqueren und das mit allen Fahrzeugen! Im schlimmsten Fall wird er auf einen Hänger geladen, damit er über die Grenze kommt!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Jul 2018

    76 Weiterfahrt in der Wüste Gobi 16.07.2018 Mongolei —

    Khoroo 1, Ulaanbaatar, Mongolei

    Beschreibung

    Heute haben wir ausgeschlafen und ausgiebig Gefrühstückt. Wir sind um 10.30 Uhr Richtung Stellplatz abgefahren. Es ist schon heiss 26 Grad. Wir fahren durch einen Teil der Wüste Gobi bei guter Strasse und wenig Verkehr. Wir sehen viele Pferde, Kamele, Rinder und Schaf + Ziegenherden. Ab und zu auch angefahrene Tiere, die tot am Strassenrand liegen! Es ist unterzwischen 36 Grad heiss. Wir füllen unsere Gasflaschen auf und gehen noch Wasser einkaufen. Danach fahren wir zum Stellplatz bei einem Energiezentrum! Ooohm…
    Wir duschen, aber nach kurzer Zeit ist man schon wieder nass! Gegen Abend kühlt es zum Glück etwas ab!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 19Jul 2018

    79 Regentag 19.07.2018 China —

    Erenhot, Xilin Gol, China

    Beschreibung

    Es regnet in Strömen, den ganzen Tag. Die Guides haben wieder zwei Zimmer gebucht zum Duschen, eines haben wir mit unseren Pässen gebucht, dafür erhielten wir zwei Morgenessen-Gutscheine! Um 9.00 Uhr sind wir am Morgen Buffet; leider gibt es kein Brot, Confi, Käse oder Café, nur Nudelsuppe und andere Sachen die wir nicht kennen!! Wir gehen mit Syren in die Stadt Einkaufen, Hans lässt sich eine neue Folie bei seinem Huawai Handy aufziehen. Wir fahren mit einem Tuk Tuk an den Stellplatz zurück.
    Am Abend gehen wir ins Hotel Essen, es war fantastisch!

    Fotos & Videos

    Kommentare