Mahangu Plane deine nächste Reise gemeinsam mit Freunden und verwalte Reisedokumente. Erstelle kostenlosen Reiseblog und lade Fotos und Videos hoch. Fasse die Höhepunkte deiner Reise in einem Film zusammen. Einfachheit die besticht, absolute Privatsphäre und keine Limiten für Fotos oder Videos.

Trip Mit dem WoMo ans Nordkap Mit dem WoMo ans Nordkap 14.06.2018 - 13.08.2018   Der hohe Norden ruft ! Auf unserer Reise ans Nordkap und zurück durchfahren... Josef Lanegger (AT)
Dänemark Deutschland Estland Finnland Lettland ... und 4 mehr

Mit dem WoMo ans Nordkap

Folgen

Der hohe Norden ruft !
Auf unserer Reise ans Nordkap und zurück durchfahren wir 9 europäische Länder und die Russische Föderation (Sankt Petersburg).
Über Deutschland und Dänemark gehts mit der Fähre von Hirtshals nach Kristiansand in Norwegen.
Von hier aus die Südwestküste rauf bis zu den Lofoten, diese erreichen wir von Bodo aus mit der Fähre.
Nach den Lofoten gehts an der Westküste über den Polarkreis rauf ans Nordkap das nördlichste Ende von Europa.
Danach gehts über den finnischen Norden und Osten nach Helsinki und von hier nach Sankt Petersburg.
Von Sankt Petersburg über die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sowie Polen und Tschechien führt uns die Reise zurück nach Österreich :-)

...

"Nicht die Jahre in unserem Leben zählen,
sondern das Leben in unseren Jahren zählt."
(A. E. Stevenson)

Means of Transport
Bus / Truck Auto
  • 12Jun 2018

    1 WoMo klar zur Abreise 12.06.2018 Österreich —

    Steyr, Österreich

    Beschreibung

    WoMo alles klar gemacht und funktionsfähig ...
    Räder und Zubehör verstaut ...
    Bekleidung eingeladen (inkl. Gummistiefel :-) ...
    Essen und Getränke (??? :-) verstaut ...
    Haus gesichert und mit Nachbarin :-) abgesprochen ...
    Checkliste alles abgehackt ...

    :-) :-) :-)
    „Es kann also losgehen morgen früh“

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Jun 2018

    2 Am Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg 13.06.2018 Deutschland —

    Stampfmühle, Osterrönfeld, Deutschland

    Beschreibung

    Puuuhhh ...
    Anfahrt nach Schleswig-Holstein oberhalb von Hamburg war heute keine entspannte Fahrt ... 300 km Regen, 200 km durchgehende Baustelle von Hannover bis zum Nord-Ostsee-Kanal ...
    Das Fahrtenbuch zeigt für heute 1058 km, alles meiner lieben Frau zu liebe :-) ...
    Der Stellplatz heute entschädigt wieder alles, völlig neues Platzerl direkt am Kanal, der erste Platz den wir angefahren haben war leider voll und hier in Rendsburg haben wir das letzte Platzerl ergattert. Lauter deutsche WoMobolisten die hierher kommen um die vorbeikommenenden Dickschiffe zu bestaunen!
    Wir lassen die schöne Abendstimmung auf uns wirken und genießen ein Gläschen Wein ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 14Jun 2018

    3 Visit Dänemark - Skanderborg 14.06.2018 Dänemark —

    Skanderborg, Dänemark

    Beschreibung

    Wir starten nach einem ausgedehnten Frühstück und kurzem Einkauf bzw. Bankraub Richtung Dänemark.
    Rauf auf die Autobahn nach Flensburg (hoffentlich in Deutschland keine Punkte gesammelt :-), über die dänische Grenze (gleiche Kontrolle wie die Germanisten),
    gemütlich dahinrollend zwischen Weiden und Getreidefelder, Berge sucht man hier vergebens ...
    Zwischenstopp am Mossö-See und danach auf den Skanderborg So Camping.
    Schönes Platzerl an einem See ...
    Kurze Stadtbesichtigung mit dem Rad auf schönen Waldwegerl, Kaffestopp im Kulturhaus und wieder zurück zum Abendessen an Bord ...
    Während des Tages eine windige Angelegenheit, Abends Schnürlregen ... (aber haben eh die Gummistiefel dabei :-)

    Kommentare

  • 15Jun 2018

    4 Hirtshals am nördlichsten Zipfel von Dänemark 15.06.2018 Dänemark —

    Hirtshals, Dänemark

    Beschreibung

    Wir verlassen Skanderborg so um 10 Uhr morgens, fahren die Autobahn Richtung Norden (hierzulande sieht man noch was - da keine Lärmschutzwände verbaut :-) ...
    In Aalborg am Aggersund legen wir einen Stopp ein um die Stadt zu besichtigen ...
    Aalborg ist die drittgrößte Stadt Dänemarks und wahrlich sehenswert. Berühmt ist das Industriezentrum im Norden für seine 12 Akvavit-Sorten, die längste Theke des Landes und den flottesten Festln ganz Skandinaviens.
    Wir stellen unser WoMo in den Hafen und schlendern die Waterfront entlang ins Zentrum. Alte Fachwerkhäuser zwischen neuen Bauten, junge Menschen aufgrund der Universität, viele kleine Bars und Restaurants ...
    Zurück im Hafen noch schnell in die Street-Food-Halle und ab nach Hirtshals.
    In Hirtshals wo morgen unsere Fähre nach Norwegen (Kristiansand) bereits gebucht ist checken wir am Hirtshals-Camping für diese Nacht ein.
    Der Platz liegt direkt an der Nordseeküste und in direkter Nähe zum Stadzentrum.
    Leuchturmbesuch, Bunkermuseum und Strandlauf runden den Tag heute ab ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Jun 2018

    5 Sightseeing Hirtshals und Überfahrt nach Norwegen 16.06.2018 Norwegen —

    Randesund, Kristiansand, Norwegen

    Beschreibung

    Erst mal Sightseeingtour in Hirtshals. Das WoMo lassen wir vorerst am Eingang zum Campingplatz stehen ... wollen ja was für die Figur tun :-)
    Das Oceanarium ist wirklich sehenswert, wir hatten das Glück zur Fütterungszeit anwesend zu sein - sehr spektakulär.
    Danach ins Zentrum, Restaurants und Fetzengeschäfte, Bars und Kaffees ...
    Vor dem Fähren-Ckeckin noch an die Tanke ... Sprit ist in DK günstiger als in N ..., danach 17:00 zur Color Line ... ja da stehen schon die ersten Camper in der Warteschlange ... um 18:20 startet der Chekin ... geht ganz flott (haben ja vorgebucht :-) ... Spur 33 Kristiansand ... 95,3 MHz sagt uns 30 Min vor Abfahrtszeitpunkt
    (20:45) ist Bording-Start ... bis dahin (Essen, Trinken, Zeitvertreib, ... :-)
    Pünktlich wird verladen und ab gehts ... um 23:00 geht endlich bei Regen die Sonne unter ...
    Ankunft kurz vor 24:00 in Kristiansand ... wir fahren brav auf die Zollspur aber die Beamtin ist an unseren überdimensionalen Wein- und Biervorräten nicht interessiert ... buhhh - Geld gespart :-)
    Danach gehts quer durch Kristiansand ... der erste Platz für die Nacht ist leider nicht anfahrbar also 10 km nach weiter nach Osten stehen wir dann endlich um 01:15 vor einem 5* Campingplatz, begießen unsere Ankunft im Norden mit einem Glaserl Wein (günstig aus Ö eingeführt :-) und legen uns sanft aufs Ohr ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17Jun 2018

    6 Kap Lindesnes - südlichster Punkt Norwegens 17.06.2018

     

    Beschreibung

    Bischen ausschlafen nach der etwas kürzeren Nacht ... danach ab nach Westen nach Mandal - die weiße Stadt am Meer und die südlichste in N mit weißen Holzhäusern - fast mediterrane Atmosphäre.
    Wir erwischen grad ein Musikfestival mit hübschen jungen MusikerInnen bei einem Umzug durch Mandal ...
    Danach gehts weiter ans südlichste Kap Norwegens - Lindesnes ...
    Herrliche Küste mit dem ältesten Leuchtturm Norwegens ...
    Von hier aus sinds noch schlappe 2518 km bis ans nördlichste Zipferl von N dem Nordkap :-)
    Freuen uns sehr und natürlich auch auf dass was dazwischen liegt ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 18Jun 2018

    7 Flekkefjord, Egersund, Stavanger 18.06.2018 Norwegen —

    Stavanger, Norwegen

    Beschreibung

    Auf in den Norden ... erst mal die Küstenstraße bis Lista Fyr ... weiter über herrliche Landschaften nach Flekkefjord (schönes Städtchen, leider ist es regnerisch) ...
    weiter über Helleren (hier gibt es Reste aus dem 18. Jh. zu sehen und ein sagenhaftes Wandergebiet ... hinauf über eine Bergstraße (hier wurde für die Straße der dickste Felsbrocken tunneldurchbohrt, hinab nach Hauge. Hier gehts bei einer kurzen Wanderung zum Ruggestein (Wackelstein). Die Küstenstraße nach Egersund, weiter über Brusand nach Stavanger wo wir am Stavanger Camping Mosvangen an einem See einchecken. Von hier sind es 3 km ins Zentrum das wir morgen mit dem Radl erfahren werden.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 19Jun 2018

    8 Preikestolen, Sand 19.06.2018 Norwegen —

    Suldal, Norwegen

    Beschreibung

    Heute steht erstmal Stavanger auf dem Programm.
    Wir machen die Räder um 09:00 klar und starten ins Zentrum das ja gleichzeitig der Hafen ist.
    Dort angekommen staunen wir über die Hochhäuser die hier stehen, bei näherer Betrachtung entpuppen sich die Dinger als 3 Riesenkreuzfahrer ... bffff
    Erstmal in den Dom, danach Hafenviertel und Altstadt, viele Kreuzritter und vorne weg der Fahnenträger :-(
    Zurück an Bord ... Räder verstaun und ab zum Preikestolen ... der Wetterforecast sagt nur Regen für Morgen also können wir die Wanderung streichen.
    Wir fassen den Entschluss gleich weiter Richtung Norden zu fahren bis Sand ... 2 Fährpassagen und eine wunderschöne Landschaft (trotz regnerischem Wetter) und zum Abschluss ein nettes Platzerl für die Nacht ... wir sind sehr zufrieden.
    Heute vom Camper aus Sicht auf ungefähr 10 Wasserfälle ... sehr geil ....

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 20Jun 2018

    9 Langfoss, Latefoss, Odda, Hadangervidda 20.06.2018

     

    Beschreibung

    Heute ist Wasserfall-Tour angesagt ...
    Über Sandeid, Ölen, Etne, danach den Äkrafjord entlang zum ersten Wasserfall dem Langfoss (imposante Wassermassen), weiter zum Latefoss (Zwillingsfälle) und in den Ort Odda wo wir unser Mittagapäuschen einlegen.
    Kurz vor Eidfjord gibt es eine 7,7 km langen Tunnel den wir aber nach kurzer Strecke über einen „Kreisverkehr im Tunnel“ verlassen um in die Hardangervidda zu gelangen. Die Norweger sind wahre Meister im Straßenbau, in das Hochplateau der Hardangervidda schrauben wir uns in einem Tunnel mit 360 Grad Kehren nach oben wo wir unser Stellplatzerl oberhalb des Vöringfoss einem ebenfalls imposanten Wasserfall beziehen.
    Vor dem Abendessen noch ein tolle Wanderung zu einem Viewpoint wo man einen wirklich sagenhaften Blick auf die Wasserfälle hat.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 21Jun 2018

    10 Eidfjord, Hardangerfjord, Schiregion Bergen, 21.06.2018 Norwegen —

    Slettebakken, Bergen, Norwegen

    Beschreibung

    Die Nacht in der Hardangervidda war a wengerl frisch mit 6 Grad am Morgen, aber man hat ja Gas für die Heizung :-)
    Um 09:00 gehts runter von der Hardangervidda nach Eidfjord wo schon der erste Kreuzfahrer mit den Asiaten steht (ich hab’s nicht so mit dem Gesinde :-(
    Küstenstraße entlang ... gefühlte 100 Tunnel ... sogar wieder einer mit Kreisverkehr und blauem Licht beleuchtet (schaut sehr futuristisch aus) ... nach Norheimsund und über das Schigebiet nach Bergen ... wo wir den letzten Stellplatz um 14:00 ergattern ... ja Bergen ist eine vielbeachtete Stadt hier im Norden (leider wieder nicht ohne A.......) ...
    Wir nehmen heute die Straßenbahn ins Zentrum und genießen den Rundgang durch den Hafen mit dem Markt und dem Altstadtteil Bryggen.
    Danach rauschen wir noch mit der Standseilbahn auf den 320 m hohen Flöyen-Berg hinauf, wunderschöner Blick auf Bergen, wobei Bergen als die regenreichste Stadt des Nordens gilt ... was wir bestätigen können.
    Übrigens der Hardangerfjord ist aufgrund des Golfstroms begünstigt für den Obstanbau (Kirschen, Äpfel, ...)
    ...
    Ja noch was ist auffällig in Norwegen ... hier gibt es meines Erachtens die höchste Dichte an Elektrofahrzeugen ... allen voran BMW i3 und Tesla !!!!!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 22Jun 2018

    11 Fläm, Jostedalsbrenn, Bövardalen, Lom 22.06.2018 Norwegen —

    Lom, Norwegen

    Beschreibung

    Früh am Morgen verlassen wir die lebhafte Stadt Bergen, fahren über Voss und den Laerdaltunnelen (Schlappe 24,5 km lang mit 3 Rastplätzen drinnen) nach Fläm und weiter nach Borgund wo wir die älteste Stabkirche Norwegens besichtigen (ca. 900 Jahre). Danach kurze Fähre über den Sognefjord und rauf ins Jostedal wo wir bis zum Jostedal-Gletscher wandern. Wir fahren danach noch rauf zum Nigardsbreen ... einfach herrlich dieses Tal mit den Gletschern ...
    Danach zurück und den Lustrafjord entlang nach Skjolden, von hier über eine Hochebene (1400 m) mit atemberaubenden Aussichten auf die Gletscher ... hier ist auch das Trainingslager Norwegens Langläufer !!!
    Weiter bis Lom wo wir unser Nachquartier aufschlagen.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 23Jun 2018

    12 Geiranger, Trollstigen, Atlantikstr, Kristiansund 23.06.2018 Norwegen —

    Kristiansund, Norwegen

    Beschreibung

    Gemütliche Fahrt zum Geirangerfjord über den Dalsnibbapass und die Geiranger-Trollstigen runter in den kleinen Ort Geiranger ...
    Heute sind ausnahmsweise noch keine Kreuzritter hier ... aber die Busse warten schon auf die schlitzäugigen Gäste ...
    Wir kurven den nächsten Pass hinauf und nach Eidsdal runter zur Fähre ... 10 Min und man ist am anderen Ufer des Fjords.
    Nächsten Pass hinauf und die sogenannte Trollstigen ( eine kurvenreiche Bergpassage) hinunter zur nächsten Fähre über den Langfjord, danach Brücke und Tunnel unter dem Fjord mal was neues ... raus zum Atlantik über die Atlantikstraße mit spektakulären Brücken und einem 6 km langen Tunnel unter dem Atlantik nach Kristiansund wo wir im Hafen einen gemütlichen Stellplatz beziehen.
    ... Naja das Wetter nehmen wir so wie es ist - bescheiden ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 24Jun 2018

    13 Trondheim 24.06.2018

     

    Beschreibung

    Heute mal nur a kurzer Stück mit 200 km ...
    Erst mal eine Tanke mit Ent-/Versorgung, danach ein paar Brücken, ein paar Tunnel, eine Fähre und viel Landschaft ...
    Früh in Trondheim eingetroffen, Stellplatz in Hafennähe, viele WoMos ... grad noch a Steckdoseel für den Strom erwischt :-) ...
    Auf zur Sightseeingtour in die drittgrößte Stadt Norwegens natürlich zu Fuß ...
    Dom (mit vielen Touris), schönes Brückerl mit Blick auf den Hafen mit den auf Stelzen stehenden Häusern ...
    Abendessen im Hafenviertel ... nicht ganz billig ... sind ja im Norden ... haben ja noch Reserven im WoMo :-)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 25Jun 2018

    14 Steinkjer, Mosjöen, Mo I Rana, Polarkreiscenter 25.06.2018

     

    Beschreibung

    Früh aus den Federn, wir wollen ja in den Norden...
    aber ein paar sehenswerte Dinge liegen aus der E6 Richtung Norden ...
    Wasserfälle sind einfach faszinierend ... also auch heute wieder ... Formofoss und Laksfoss sind heute der Renner ...
    Das Städtchen Mosjöen streifen wir am Rande, weiter nach Mo I Rana und rauf zum Polarkreis-Zentrum wo wir heute übernachten ...
    Leider ist die E6 von Trondheim bis kurz vor dem Polarkreis (500 km) eine einzige Baustelle ...
    Bewundernswert ist nur die Straßenbautechnik der Norweger ... 1 m Humus, darunter nur Fels, alles wird an Ort und Stelle verarbeitet bzw. in die Landschaft wieder eingebaut ... alle Achtung !!!
    Was heute noch zu bemerken war ... alle Norweger fahren in den Süden ... WoMo‘s und WoWa‘s und alle grüßen ...

    Eines ist noch beachtlich ... wie uns der Regen verfolgt ... aber wir Nehmens wie es ist und genießen die Reise mit all ihren Fasetten ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 26Jun 2018

    15 Ljosenhammer Ziegenfarm, Saltstraumen, Bodö 26.06.2018

     

    Beschreibung

    Heute morgen am Polarkreis-Zentrum 7 Grad, 7 Bf Wind, gefühlte Temperatur minus 7 Grad, brrrrrrrrrrr
    Wir fahren die E6 weiter ... biegen ab Richtung Beiarn wo wir in den Bergen an einer Ziegenfarm vorbeikommen ... wollten Käse kaufen war aber geschlossen ( wegen Reichtum :-) ...
    Weiter das Tal entlang zum Fjordausgang wo der „Saltstraumen“ zu sehen ist ... das ist eine Fjordenge unter einer Brücke wo der Gezeigten-Strom durchrauscht ...
    Schönes Spektakel ... vor allem tummeln sich hier Fischer und riesige Mövenschwärme die aufgrund des Fischreichtumes hier brüten ...
    In Bodö entscheiden wir uns nicht einen Stellplatz zu beziehen sondern die Fähre auf die Lofoten um 15:00 zu nehmen ...
    Leider verschlechtert sich die Wetterlage zunehmend so das der Fährplannauf 18:45 verschoben wird ... doch um 16:00 wird auch dieser Termin gecancelt :-(
    Nächster Versuch um 07:00 morgens ... also ist unsere Warteschlange am Fährkai zugleich unser Stellplatz für die Nacht :-) ...
    Ist ja kein Problem mit unserer mobilen Immobilie - Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer und Bad alles dabei :-) ...
    Um 18:00 ist der Regen vorbei ... der Wind noch da ... gelegentlich kommt die Sonne durch ... na also - vielleicht geht sich ja heute schon die Mitternachts-Sonne aus ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 27Jun 2018

    16 Fähre Bodö nach Amoskenes, Lofoten A bis Eggum 27.06.2018

     

    Beschreibung

    Um 02:00 klopft die Fährfrau an das WoMo-Fenster und will Cash sehen für die Überfahrt von Bodö nach Moskenes ... Duschen geht nimmer ... 02:30 verladen und um 03:15 Ablegen ... Wetterforecast rauhe See mit 7 Bft Wind ... aus dem Hafen raus, der Atlantik hat’s in sich ... das große Fährschiff stampft gewaltig ... wir sitzen im Bugdeck, die Gischt Spritz bis in die Oberdecks, rund um uns kotzen sich die nich so seefesten die Seele aus dem Leib, am Ende der Überfahrt sammelt eine Schiffersfrau die Kotzsäcke in einem schwarzen Müllsack der am Ende ziemlich voll ist.
    Naja die Fahrzeuge sind bei dieser rauchen See an ihrem Platz geblieben.
    Ausschiffung um 06:30 und ab nach „A“ dem südlichsten Ort auf den Lofoten und wohl mit dem kürzesten Namen weltweit ...
    Bis 10:00 schlafend den Schüttregen und Sturm abgewartet, danach starten wir die Lofotentour Richtung Norden ...
    Sightseeingtour bis zum Abwinken ... Stockfisch- und Fischereimuseum in A, das Städtchen Reine, eine Kunstschmiede in Sund, das Museumsdorf Nusfjord, eine Glashütte in Vikten, zum Abschluss des heutigen Tages noch das Eikinger-Museum in Borg ... alle Dinge sehr sehenswert ...
    Ebenso die Landschaft der Lofoten trotz schlechtem Wetter.
    Stellplatz für die Nacht direkt am Meer in Eggum mit freier Sicht auf die Mitternachtssonne.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 28Jun 2018

    17 Henningsvaer, Hovden, Samenmuseum, Bjerkvik 28.06.2018

     

    Beschreibung

    Endlich ist das Wetter etwas freundlicher zu uns ... wir starten früh zu den Vesterälen ... aber erst noch raus nach Henningsvaer dem Venedig des Nordens ... danach raus nach Hovden, landschaftlich sehr schönes Wandergebiet ...
    aber wir wollen ja weiter in den Norden ... die Wahlsafari auf Sto streichen wir (sind zurzeit keine da) ... also weiter Richtung Narvik ... das Samenmuseum hat leider auch für uns zu in Myrnes ...
    Naja suchen wir nach 450 km ein schönes Stellplatzerl das wir auch finden in Bjerkvik (Nähe Narvik) ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 29Jun 2018

    18 Tromsö, Renntiere, Alta 29.06.2018 Norwegen —

    Alta, Norwegen

    Beschreibung

    Heute wieder mal sch..... Wetter ... aber macht nix ... wir Nehmens gelassen, sausen rauf nach Tromsö ...
    Am Beginn der Sightseeingtour bei der Einfahrt nach Tromsö gleich mal die Eismeerkathedrale mit einmaliger Architektonik ..
    danach rein ins Hafenviertel zum Polarmuseum das nicht nur über den Wal- und Fischfang sondern auch über die norwegischen Forschungsaktivitäten in den Polargebieten. Weiter gehts zum Polaria ... ein Aquarium das sich mit den Bartrobben befasst aber auch mit den Fischarten der Barentsee.
    Daneben gleich das Schiffsmuseum ...
    Zum Abschluss ins Kjellar 5 ... hier gib’s eine Unmenge von verschiedenen selbsgebrauten Bieren.
    Weiterfahrt bis Alta zum Stellplatz am Freilichtmuseum das wir am Morgen besichtigen werden.

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 30Jun 2018

    19 Alta, Hammerfest, Nordkap 30.06.2018 Norwegen —

    Norwegen

    Beschreibung

    Endlich angekommen am nördlichsten Ende der Welt ....
    Landschaftlich ist die Finnmark wieder einzigartig und vor allem sehenswert ...
    Jeder Teil Norwegens hat so seine eigenen Reize ...
    Morgens früh raus, im Alta-Museum um 08:00 sind wir die ersten Visitors der Wunderschönen Felsritzungen ...
    Die Kirche in Alte ist einfach sehenswert aber leider um 09:00 morgens geschlossen ...
    Also nur ein Foto von außen und ab nach Hammerfest ... mal sehen was der Meredian dort so hinterlassen hat ...
    Auch hier finden wir eine reizvolle Kirche und „den Eisbären-Club wo man jederzeit für einen kleinen Beitrag die Mitgliedschaft erwerben kann ...
    Nun gehts endlich zum angestrebten Ziel von Maggi dem Nordkap ...
    Das Wetter spielt wieder mal verrückt ... Wind wo die Motoradfahrer ungewollte Schräglagen fahren müssen ... Radfahrer die das Rad schieben um nicht von der Straße geblasen zu werden ... einfach unmenschlich ohne Wohnmobil !!!
    Kurze Runde durch die Nordkapp-Hallen ist einzigartig hier ...
    Eintritt ist die Parkgebühr ... wohl eine der teuersten in der Welt ...
    Scheissegal wir sind am Nordkap :-)

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 01Jul 2018

    20 Nordkap ohne Nebel, Gjesvär, Billefjord 01.07.2018

     

    Beschreibung

    Heute Nacht stürmisches Schaukeln im Wohnmobil ...
    Aber - Projekt „Nordkap for Maggi“ erfolgreich beendet ... nochdazu heute Panoramacinema geguckt in den Norkaphallen ... als wir hoch kommen siehe da ... kein Nebel, freie Sicht aufs Nordkap uns allem was dazugehört !!! Super !!!
    Danach zur Vogelsafari nach Gjesvär, leider sind die zeitlich ohne uns abgefahren :-( ...
    Also gehts ab jetzt Richtung Süden ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 02Jul 2018

    21 Nach Inari in Finnland über Karasjok, Utsjoki 02.07.2018

     

    Beschreibung

    Wir verlassen heute Norwegen und tauchen im äußersten Norden in Finnland ein ins sogenannte Lappland ...
    Erstmal in Karasjok den Sapmi-Park besichtigt ... hier wird das Leben der Lappen im Sommer wie im Winter gezeigt ... in der Vergangenheit wie auch jetzt in der Neuzeit ...
    Ja und heute die erste Elchsichtung ... aber für ein Foto waren die Viecher zu scheu ...
    Danach gehts das Teno-Tal Richtung Nordosten bis Utsjoki wo wir die Grenze nach Finnland passieren ... Zöllner - Fehlanzeige :-)
    Gleich nach der Grenze in Finnland ein schönes Kircherl und alte Lappenbehausungen ...
    Bis Inari gehts durch eine tundraartige Landschaft bis Inari an den gleichnamigen Inarisee ... er ist einer der größten in Finnland ...
    Stellplätze ziemlich voll ... wir warten heute auf die Mitternachtssonne ...
    Siehe da ... sie ist um 00:00 immer noch da ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 03Jul 2018

    22 Goldgräberdorf Tankavaara, Rovaiemi Polarkreis 03.07.2018 Finnland —

    Rovaniemi, Finnland

    Beschreibung

    Nach der wunderschönen Nacht mit Mitternachtssonne verlassen wir Inari ... wir schauen noch kurz zurück zum Siida Samimuseum lassen es aber sein es zu besichtigen ... schon genug Sami gesehen ...
    Beim verlassen des Parkplatzes eine Renntier-Straßensperre :-) die zeigen wirklich keine Scheu ...
    Am Weg nach Ivalo stehen jede Menge der typischen finnischen Postkästen wo der Postbote die Briefe und Pakete im vorbeifahren einwerfen kann ...
    Auf halbem Weg nach Ivalo gehts noch zu einer Bärenhöhle ... danach noch einen Blick auf die Kirche in Ivalo ...
    Auf dem Weg nach Rovaniemi (der Hauptstadt Lapplands) liegt das Schigebiet und Wintersportzentrum Kaunispäätie mit einer Höhe von über 400 m :-) ... hier ist wirklich ein schöner Ausblick über das Lappland möglich ... ja nun weis ich auch wo Goodyear die Winterreifen testet, genau hier liegt ihr Arctis-Testzentrum ...
    Kurz danach kommt Takavaara wo die Goldgräber in vergangen Zeiten ihr Glück versuchten und die alten Dinge zu besichtigen sind ... wo man aber auch selbst heute noch nach Gold schürfen kann ...
    Zum Abschluss am Stadtrand von Rovaniemi erreichen wir wieder mal den Polarkreis diesmal in südliche Richtung wo wir unseren Stellplatz für die Nacht beziehen und noch das Santa Claus Zentrum wie auch das Polarkreis-Zentrum besuchen ...
    Gleich hinter uns liegt der Huskypark ... hoffentlich heulen die uns nicht durch die ganze Nacht ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 04Jul 2018

    23 Ranua-Zoo, Oulu, Hailuoto am Bottnischen Meerbusen 04.07.2018 Finnland —

    Finnland

    Beschreibung

    In Rovaniemi noch kurz zu Besuch im Husky-Park aber leider nicht offen :-( ... nachts war der „Gesang“ zu hören ...
    Brücke zur Innenstadt leider gesperrt ... macht nix die Renntiere finden auch so zu fressen ...
    Kurz noch ein Abstecher zur Sprungschanze und ins Langlaufstation ... danach ab nach Ranua in „Theo Wild Arctic“ ... hier findest du alle Wildtiere der Arctic konzentriert ... vom Kleinvieh bis zum Eisbären ist hier alles zu sehen ...
    Auf der Strecke nach Oulu durch die einsame Wildniss Finnland hat sich Maggi aufgerafft mal mit dem WoMo zu fahren ... es wurden 100 km und das mit zunehmender Begeisterung ... :-)
    Vor Oulu steuern wir noch einen Radtplatz in Kiiminki an um uns ein wenig an der schönen Flußlandschaft zu ergötzen ... einfach herrlich ...
    Erst durch die Stadt Oulu ... danach raus nach Oulunsalo ... von hier geht eine kostenlose Fähre auffiel Insel Hailuoto wo wir unsere Nacht verbringen werden ...
    30 min und wir windsurf der Insel der Seligen im Bottnischen Meerbusen ... unser Stellplatzerl alleine für uns und die Ruhe mit der Tierwelt ... einfach herrrrrrrlich ...
    Mal sehen was die Abendsonne noch bringt ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 05Jul 2018

    24 Insel Hailuoto erkunden, Oulu, ab nach Kajaani 05.07.2018 Finnland —

    Finnland

    Beschreibung

    Heute nix spektakuläres auf dem Programm ...
    Erst mal morgens nach dem Frühstück noch die Insel genießen, raus in den gleichnamigen Ort Hailuoto (vonwegen Ort - ein Leuchtturm, ein Hotel, und ein paar rote Häuschen) Sandstrand hatschen, Seele baumeln lassen ...
    Dan ab zur kostenlosen Fähre nach Oulu und weiter in den Rokua NP sowie zum Manamansolasee ...
    Von dort über Paltamo nach Kajaani eine Stadt mit großen Sportzentren und Unis ...
    Stadtrundgang - Kirche, Ruine, Markt, ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 06Jul 2018

    25 Zum Vaskikello und weiter nach Kalajoki 06.07.2018 Finnland —

    Finnland

    Beschreibung

    07:00 finnische Nachwuchs-Rallye-Fahrer üben sich auf unserem Schotterparkplatz im Kreiseltrifften ... die Jungs haben’s drauf hier ... aber schlafen war nicht mehr ...
    Naja erst mal in Ruhe Frühstücken ... danach starten wir Richtung Pyhäjärvi wo wir uns in der Raststätte von Vaskikello einen Kaffee gönnen ...
    Der Senior-Chef des Gästehauses hat in über 30 Jahren an die 1500 Glocken gesammelt ... wir saßen direkt neben dem wertvollsten Stück der Sammlung ein 26-heiliges Glockenspiel aus Meißener Porzellan ...
    Kirche und Holzdorf in Kalajoki und ab an den Strand ...
    Der Strand hier im SaniFani JukuPark ist ein Hammer und wichtig wir haben schönes Wetter ... herrrrrlich
    Als Draufgabe noch der kostenlose Stellplatz am Restaurant Lokkilinna direkt auf der Düne erste Reihe fußfrei ...
    Was ein wenig schade war ... ich hatte leider kein Kitezeug dabei wäre ein schöner Spot gewesen ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 07Jul 2018

    26 Kokkola, Insel Luoto, Vaasa, Insel Björkö 07.07.2018 Finnland —

    Finnland

    Beschreibung

    Der Stellplatz für die Nacht war ein Hammer - aber genauso laut war sie auch ... erst Musik und später 03:00 - 05:00 die Sunupper-Schauer ...
    Aber ein gutes Frühstück entschädigt M für die unruhige Nacht :-)
    Um 09:30 Abfahrt ... den Bottnischen Meerbusen entlang bis Kokkola ... raus in die Insellandschaft nach Luoto wo wir die finnischen „Zwerge“ besuchen und bei Ihnen einen Kaffee trinken ... der Chef persönlich führt uns durch sein in 30 Jahren selbst errichten Reich ...
    Danach gehts nach Vaasa und raus auf die Insel Björkö im Bottnischen Meerbusen die mit der längsten Brücke Finnlands verbunden ist ...
    Das Stellplatzerl Inder Marina Svedjehamn ist einfach herrlich ...
    Schöne Wanderwege, einen Tower, Restaurant, ... alles da ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 08Jul 2018

    27 Jyväskyä, Muurane, Tampere 08.07.2018 Finnland —

    Tampere, Finnland

    Beschreibung

    Heute etwas längere Fahrt landeinwärts nach Jyväskylä, Alvar-Aalto-Museum ausgespart ... weiter nach Muurame zum Saunadorf (leider geschlossen) ...
    Macht nix ... weiter nach Tampere ... heute erstmal in Finnland richtig viel Verkehr ... erste Anlaufstelle Särkänniemi, ein Vergnügungspark mit allem was dazugehört ... wir konzentrieren uns auf den 120 m hohen Aussichtsturm Näsinneula, ein ganz spezielles Erlebnis ... 360 Grad Rundumblick über die Stadt Tampere, sehr beeindruckend ...
    Danach beziehen wir unser Stellplatzerl direkt im Park mitten in der Stadt aber am Ufer des Sees ... einfach herrlich hier ...
    Kleine Sightseeingtour in das Zentrum mit Trink im Hafen auf einem Barschiff und Strandtour zurück zum WoMo ...
    ...
    Hab leider wieder mal versehentlich eine leere Bierdose zerquetscht ... sehr schlecht ... in Finnland bekommst du für die Rückgabe der leeren Dose 0,15 Euro und für eine 1,5 L Mineralwasser-Flasche 0,4 Euro Einsatz zurück ... sehr lobenswert ... und vor allem es funktioniert sehr sehr gut ... eigene Beobachtung - leere Flasche am Straßenrand - ein Radfahrer sammelt sie ein ... Respekt !!!

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 09Jul 2018

    28 Rauma, küstnahe Straße bis Turku 09.07.2018 Finnland —

    Turku, Finnland

    Beschreibung

    Von Tampere aus starten wir morgens gemütlich Richtung Rauma ... gleich nach Tampere fahren wir an dem Ort vorbei wo unsere ersten Handys herkamen - nähmlich NOKIA !!!
    Kleiner Abstecher in ein Seengebiet Sastamala ... und weiter nach Rauma ...
    Das UNESCO-Weltkulturerbe Rauma ... hier interessiert uns ganz besonders die Altstadt Vanha Rauma, die mit ihren 600 Häusern aus 4 Jahrhunderten sehenswert ist ...
    Danach wählen wir den Schleichweg auf der küstennahen Straße Richtung Uusikaupunki ... sehenswerter Hafen ... an der Ausfahrt bemüht sich eine etwas betagte Dame eine Art Collection aus 250 verschiedenen Figuren und Szenen aus dem Altags-und Berufsleben aufzubauen ... sehr reizvoll ...
    In Turku platzieren wir unser WoMo direkt im Hafen wo gerade die Marine im Bereich Forum Marina eine fette Fete feiert ...
    Alle voll in der besten Uniform ... sieht wirklich beeindruckend aus so viele auf einem Haufen. :-)
    Absacker muss noch sein und zwar auf einem alten Schiffchen im Hafen - der Esposito ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 10Jul 2018

    29 Markthalle Turku, Lahti Sprungschanzen, Helsinki 10.07.2018 Finnland —

    HKI, Finnland

    Beschreibung

    Früh am Morgen in die Markthalle von Turku ... beachtenswerter Bau aber leider noch nicht viel los ... starten erst so richtig ab 10:00 ...
    Zurück und ab nach Lahti ... wollen heute was sportliches machen :-) ...
    In Lahti im Sportzentrum angekommen gehts erst mal mit dem Sessellift rauf zur Sprungschanze, von dort mit dem Lift zum Start an der Schanze ... der Blick in die Tiefe ist schon was imposantes ... unglaublich wo sich die wilden Kerle da runter wagen ... im Auslauf ist im Sommer ein Schwimmbad eingerichtet ...
    Im frisch renovierten Schimiseum erfährt man alles zum Thema Schisprung und Langlauf von den Anfängen 1938 bis in die Gegenwart.
    Der aktuelle Schanzenrekord steht bei 135,5 m und wird immer noch vom Österreicher Andreas Wildhölzl gehalten.
    Ein Kaffee im Hafenviertel darf nicht fehlen ... Das Sibelius Talisman eine riesige Halle für Konzerte und Kongresse, ein Bauwerk der Superlative das größte öffentliche Holzgebäude Finnlands, allerdings mit Glas drumherum.
    Hier im Hafen nehmen wir unseren Mittagskaffee ... danach gehts an unser Ziel Helsinki ...
    Unser Stellplatzerl heute mitten im Zentrum aber auf einer Insel ... einfach herrlich ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 11Jul 2018

    30 Sightseeing Helsinki 11.07.2018 Finnland —

    HKI, Finnland

    Beschreibung

    Helsinki Sightseeing-Tour ...
    Von unserem Stellplatz erst mal zu Fuß ins Zentrum ... rein in den erstben Hop on Hop off Bus ... eine schöne Runde durch Helsinki ...
    Danach kurze Pause am Marktplatz ... und rauf auf ein Boot zur Historical Helsinki Cruise durch die vorgelagerten Inseln ... wunderschöne Runde ...
    Etwas müde zurück zum WoMo ... entspannen und Abendessen ...
    Morgen früh raus ... 07:30 Fähre nach Tallin Estland ... Tourstart durch die baltischen Länder ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 12Jul 2018

    31 Fähre nach Tallin in Estland, Tallin sightseeing 12.07.2018 Estland —

    Jõgisoo, Estland

    Beschreibung

    Jaja ... heute halbfünf aus den Federn, halbsieben auf die Fähre und um halbacht ab nach Estland ...
    Halbzehn checkout in Tallin ... viel Verkehr ... Besichtigen der Altstadt heute ein Spießrutenlauf ... 5 Kreuzritter im Hafen ... ca 15.000 Touris in der Stadt ... buuuuu, schwitz, an den Viewpoints anstellen geht bei Maggi überhaupt nicht ... als rasch wieder raus aus Tallin und ab an die Ostsee ...
    Jo noch was ... Das estnische Freilichtmuseum „Rocca al Mare“ mussten wir leider rechts liegen lassen ... Busse Ende nie mit Touris vor dem Eingang ...
    Zwei coole Platzerl zum Abhängen gefunden und am Abend ab nach Saue ... heute ausnahmsweise mal Campingplatz ... Radierer aufladen, Wäsche waschen, usw.
    Landschaftlich passt sich Estland an den finnischen Süden an ... mal sehen wie es weitergeht ...
    Übrigens die estnische Polizei ist scharf auf Österreicher ... hat mich an einem Fußgänger-Übergang geblitzt ... mal sehen was kommt ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 13Jul 2018

    32 Haapsalu, Insel Hiiumaa, Insel Saaremaa 13.07.2018 Estland —

    Panga, Estland

    Beschreibung

    Nun ja ... heute zieht es uns auf die estnischen Ostseeinseln raus ... erstmal nach Haapsalu wo wir zufällig in ein OldtimerTreffen reinplatzen ... sehr geil ... unser Mittagskaffeetscherl lassen wir uns hier auch servieren ...
    Raus an die Küste zur Fähre auf die estnische Insel Hiiumaa ... nach einem guten Stunderl landen wir an uns starten zur Inseltour ...
    Erstmal zum Leuchtturm Tankuna der gänzlich aus Eisen besteht und in Frankreich gebaut wurde ... wir entern ihn nätürlich über die über 200 Stufen ... sehr geiler View über die Insel von da oben ... weiter an der Westküste durch die wunderschöne Landschaft bis Söru wo wir zufällig noch die Fähre um 18:30 auf die Insel Saaremaa wo wir am Kap Panga Panik unseren Stellplatz für die Nacht beziehen ...
    Sehr schönes Platzerl ... schöne Wanderung ... schöner Sonnenuntergang .........

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 14Jul 2018

    33 Kuressaare, Lombimaa Saar, Angla, Kuivastu 14.07.2018 Estland —

    Kuivastu, Estland

    Beschreibung

    Nach der sehr ruhigen Nacht erst mal in die Hauptstadt der Insel Saaremaa ... Kuressaare ... nettes Städtchen mit der Bischofsburg von 1260 ...
    Auf dem Weg ans südlichste Kap der Insel besuchen wir die Steinmanderl an der Westküste ... jeder der dort vorbei kommt stellt eines zusammen ...
    Ja und einen Leuchtturm müssen wir heute wieder entern ... am Kap Sääre auf der Halbinsel Lombimaa Saar ... er ist einer der höchsten hier zu Lande ...
    Danach gehts zurück nach Kaali ... dort befindet sich ein Krater im Durchmesser von 110 m der das Ergebnis eines Meteoriten-Einschlages vor ca 3500 - 4000 Jahren war ... eigentlich wollten wir auf diesem Zipfel eine ruhige Nacht verbringen aber die Touris sind einfach in der Überzahl ...
    So beschließen wir weiter zu fahren ... gucken uns noch die Windmühlen von Angla an und wollen in Orissare den Stellplatz bei einem Restaurant beziehen um wieder mal Fisch zu essen ... aber ... hier ist die Hölle los ... sind wohl alle estnische Halbwüchsige zu einer Party eingetroffen ... also weiter Richtung Osten ...
    in Kuivastu werden wir endlich fündig für einen ruhigen Stellplatz für die Nacht ... buuuhhh ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 15Jul 2018

    34 Pärnu Estland, Riga Lettland 15.07.2018 Lettland —

    Kurzeme District, Riga, Lettland

    Beschreibung

    Heute haben wir Estland hinter uns gelassen und sind in Lettland eingetaucht ...
    Haben heute morgen eine frühe Fähre auf das Festland erwischt, das Eisenbahnmuseum in Lavassare ausgelassen ( meiner lieben Grau zu liebe :-)
    Und so rasch in Pärnu gelandet ... nettes Städtchen mit viel Sandstrand ... von hier aus die Küstenstraße runter bis Ainazi wo wir die Grenze zu Lettland erreichen ...
    In Lettland die küstennahe Straße entlang bis Riga ... mitten rein ins Zentrum auf den Citycamper ... 2 km in die Altstadt von Riga ... herrlich ...
    Riga ist wirklich sehenswert ... mit seinen Sehenswürdigkeiten ... Lokalen ... Bars ...
    Die Letten sind auffälligerweise freundlicher als die nördlich gelegenen Staaten ... liegt wohl an der Kälte weiter nördlich :-/

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 16Jul 2018

    35 Ostseeküste - Kolka, Ventspils, Kuldiga, Saka 16.07.2018 Lettland —

    Lettland

    Beschreibung

    Ostseeküsten-Fahrt ...
    Erstmal rauf auf die Nordspitze Lettlands ... wir streifen hier das Örtchen Roja ... nettes Strandbad ... weiter zum Kap nach Kolka ... hier treffen zwei Strömungen aufeinander das macht hier das Schwimmen etwas gefährlich ...
    In Ovis besuchen wir einen Leuchtturm der eigentlich ein Museum ist ... kurzer Trip nach Ventspils, ein Städtchen das als Blumenstadt sich einen Namen gemacht hat ... von hier gehts nach Kuldiga zum breitesten Wasserfall in Lettland und zu einer netten Stadtrunde ...
    Wieder raus an die Ostseeküste nach Jürkslne wo wir unseren heutigen Stellplatz in Sake auf einem wirklich sehr schönen und netten privaten Platzerl beziehen ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 17Jul 2018

    36 Mal südlich ... mal östlich ... Berg der Kreuze 17.07.2018 Litauen —

    Litauen

    Beschreibung

    Also heute verlassen wir erst mal Lettland und überfallen Litauen (das Land der Störche und Kühe :-) ...
    Über Liepaja einem Städtchen an der Ostseeküste gehts Richtung Süden ... aber erst mal in die Kirche und a Lichterl anzünden :-) ... sehr feine Markthalle und Markt im Freigelände ... die Mittagszeit Zeit mit 30 Grad lässt uns die Segel streichen (und ein paar Sehenswürdigkeiten :-) ... ab nach Osten nach Siaulia ...
    Litauen wirkt ein wenig östlich hier ... mal sehen wie es weitergeht ...
    Unser erstes Objekt der Begierde der Zverincius Tierpark mi Meister Isegrim hat leider geschlossen :-( ...
    Also weiter Richtung Osten nach Siaulia zu unserem heutigen Ziel dem „Berg der Kreuze“ ...
    Der beeindruckende Hügel, auf dem mittlerweile schier unzählige Kreuze stehen hat sich im Lauf der Jahrzehnte zum Wahlfahrtsort entwickelt ... sogar Papst Johannes Paul der II war 1993 hier ...
    Der Parkplatz dort ist zugleich unser Stellplatzerl für die Nacht mit ein paar weiteren Campern ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 18Jul 2018

    37 Vilnius, Trakai, Druskininkai 18.07.2018 Litauen —

    Druskininkai, Litauen

    Beschreibung

    Vilnius wird heute nur am Rande gestreift ... knapp daneben liegt Trakai die vom Wasser umgebene Stadt ... sehenswert ist die Burg Trakai (leider auch hier sehr viele Touris) ...
    Wir bleiben nicht sondern fahren weiter südlich Richtung russische Hrenze in das nette Städtchen Druskininkai ... schönes Campingplatzerl ... sehr feines Restaurant in dem wirklich netten und vor allem ruhigen Städtchen ...
    Das Objekt unserer Begierde ist hier die Snow Arena ... (Skifahrern das ganze Jahr) ... mal sehen was los ist :-)
    Der Ort Druskininkai ist sehr sehr elegant und sauber ...
    Das Abendessen im Restaurant Sizilia war einfach sagenhaft ... ( und preiswert) ...

    Fotos & Videos

    Kommentare

  • 19Jul 2018

    38 Baltikum verlassen, Heimweg über Polen 19.07.2018 Polen —

    Łódź Voivodeship, Polen

    Beschreibung

    Baltikum verlassen ... Heimweg über Polen (meine liebe Frau plagt das Heimweh) ...
    Zwischen Lazdijai und Senjy gehts über die polnische Grenze ... erster Empfang in Polen - Polizei mit Radarpistole - aber man weis ja wie man sich in Polen zu verhalten hat im Straßenverkehr :-)
    Kurz danach Autounfall mit Hubschrauberbergung (also Umweg über Stock und Stein) ... unser Plan heute bis kurz vor Warschau ein Platzerl zu beziehen wird durch eine 50 km lange Autobahnbaustelle strapaziert ... zum drüberstreuen brennt in der Baustelle noch ein Auto ab ... aber die Polen sind hier völlig relaxt - lassen das Zeug brennen bis es kehrfähig ist ... der Verkehr geht ungehindert weiter ...
    Ja noch was ... lass dich in Polen nicht durch eine gesperrte Baustelle aufhalten ... wo die Polen durchkommen passt auch mein WoMo durch :-) ...
    Nun ja das Stellplatzerl vor Warschau erweist sich als Niete da sich dort ein Maci angesiedelt hat :-( ...
    Also neuer Plan - weiter fahren ... in der Abendzeit durch Warschau - na servas ...
    Wir fügen uns ein in das Fahrverhalten der Polen und rasen mit unserem WoMo durch die warschauer Autobahnen Richtung Süden und suchen uns ein neues Stellplatzerl in Clebow in Autobahnnähe nach Warschau ...
    Das Nest Clabow ist Polen pur (3 Häuser reichen für ein Dorf) ... so auch der Stellplatz (ein Bauernhaus, ein Misthaufen, ein Storchennest, Camperservice alles was man benötigt ist hier) für 12 EUR passt das :-) ... ja und wir stehen im Getreidegarten von Polen ....

    Kommentare